unbekanntes gräfliches Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Nikolausberg
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2019, 12:45

unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Nikolausberg » 30.10.2019, 13:05

Liebe Forummitglieder,
in unserem Besitz ist ein Silberlöffel mit mir unbekanntem gräflichem Wappen. Kann mir vielleicht einer weiterhelfen? Ich hänge es hier an.

Vielen Dank, Matthias

Nikolausberg
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2019, 12:45

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Nikolausberg » 30.10.2019, 13:05

sorry, Autokorrektur vom MAC. Soll natürlich "Wappen" heißen...

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1249
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Gerd H.z.B. » 30.10.2019, 13:16

Hallo Matthias,

Bilder können nicht direkt ins Forum eingefügt werden. Siehe dazu hier:
viewtopic.php?f=13&p=56687#p56687
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Nikolausberg
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2019, 12:45

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Nikolausberg » 30.10.2019, 13:23

hier sollte nun das Wappen abzurufen sein...

https://abload.de/img/wappenwikwb.jpg

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen Grafen v. Königsmarck

Beitrag von Joachim v. Roy » 30.10.2019, 18:38

Hallo Matthias,

hier dürfte es sich um das Stammwappen (= in S i l b e r drei aus dem - heraldisch - rechten Rande
hervorgehende r o t e [Hinweis auf die senkrechte Schraffur *) ] Spitzen) der preußischen G r a f e n
(seit 1817) v. K ö n i g s m a r c k handeln, vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsmarck .

Freundliche Grüße vom Rhein

*) Nachträgliche Korrektur: das Wort "Gravur" durch "Schraffur" ersetzt.
Zuletzt geändert von Joachim v. Roy am 30.10.2019, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von kalex1946 » 30.10.2019, 20:25

Hallo Matthias,

Als kleine Ergänzung zu der freundlicherweise vom Herrn v. Roy eingestellten Information zu dem Geschlecht derer von Königsmarck ergibt die Suche in Siebmacher bei CERL (Consortium of European Research Libraries) 9 Treffer zum Familiennamen Königsmarck

https://data.cerl.org/siebmacher/_searc ... rt=default

Den jeweiligen Namen-Link anklicken, um zu dem entsprechenden Eintrag (Text oder Bild) zu gelangen und mehr über die verschiedenen Familenzweige zu lesen.

Gruß aus South Carolina
Kurt

Nikolausberg
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2019, 12:45

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Nikolausberg » 30.10.2019, 22:06

Lieber Joachim, lieber Kurt,

habt Dank für die rasche Antwort. Perfekt, das ist es. Hatte selber schon Stunden im Netz gesucht.
Vielen Dank für die rasche Hilfe, mit vielen Grüßen von der Ruhr,
Matthias

Nikolausberg
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2019, 12:45

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Nikolausberg » 31.10.2019, 14:42

Lieber Joachim, lieber Kurt,

eine Frage habe ich noch: Wie habt Ihr das so schnell herausbekommen? Gibt es eine Seite im Internet, wo man anhand einer Beschreibung das Wappen herausfinden kann? Das wäre super, da ich noch einige Wappen hätte, die ich gerne in Zukunft bestimmen möchte. Im Laufe der Generationen hat sich doch das eine oder andere angesammelt bei uns, wo Informationen über die Herkunft abhanden gekommen sind.

Vielen Dank und viele Grüße von der Ruhr, Matthias

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen Grafen v. Königsmarck

Beitrag von Joachim v. Roy » 31.10.2019, 15:00

Hallo Matthias,

da ich mich seit Jahrzehnten mit heraldischen Fragen befasse,
so habe ich etliche Wappen im Gedächtnis gespeichert. Da lag
der Zugriff auf diese Tafel im „Siebmacher“ von 1605
http://www.wappenbuch.com/imagesA/A175.jpg nahe.
Die Bestätigung erfolgte dann über Google.

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 761
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von Duppauer1 » 31.10.2019, 21:33

Nikolausberg hat geschrieben:
31.10.2019, 14:42
eine Frage habe ich noch: Wie habt Ihr das so schnell herausbekommen? Gibt es eine Seite im Internet, wo man anhand einer Beschreibung das Wappen herausfinden kann?
Ja die gibt es allerdings nur für die Bände des Siebmacher.
http://siebmacherwiki.de/index.php?title=Hauptseite
und
http://ww-person.com/html/wwp/siebmacher.html
Dieses System hat aber seine Eigenheiten, zum Beispiel müssen Umlaute wie ä,ö ü durch zwei Punkte ersetzt werden und noch viele Eigenarten mehr. Bei Löwe werden über 10.000 Wappenbilder ausgeworfen die nicht alle angezeigt werden können, hier werden nur die ersten 100 angezeigt. Deshalb muß durch weiter Suchwörter die Anzahl der Treffer reduziert werden.
Hier kennt sich Kurt besser aus und kann Auskunft geben. Ich steige da jedenfalls bei den Eingabemodus nicht durch und habe auch dazu keine Hinweise auf der Seite http://ww-person.com/ gefunden.

Bei dem "Großes Wappen-Bilder-Lexikon der bürgerlichen Geschlechter Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, Autor: Ottfried Neubecker, sind die Wappen nach Heroldsbildern, Symbolen,wie Tiere Pflanzen usw. geordnet wo man entspr.suchen kann.

Ansonsten die Wappenbeschreibung, Symbole bei Google eingeben und über die Bildersuche oder Büchersuche versuchen das Wappen zu finden.
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: unbekanntes gräfliches Wappen

Beitrag von kalex1946 » 01.11.2019, 00:44

Hallo Matthias,

Als Ergänzung zu Duppauers Ausfürhungen darf die relativ neue Möglichkeit, in mehreren Online-Wappenbüchern gleichzeitig zu suchen dank unseren Freunden bei Heraldik-Wiki nicht unerwähnt bleiben. Siehe hier

https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Spezi ... appensuche

Suchbegriff eingeben und die Schaltfläche Abfrage ausführen anklicken. Im sich danach öffnenden Fenster kann man dann im jeweiligen Wappenbuch die Ergebnisse, falls welche vorliegen, anschauen, aber leider sind die Blasonierungen zu dem selben Wappen nicht immer einheitlich. Dies kann man sehr deutlich am vorliegenden Wappen sehen. Gibt man als Suchbegriff Spitzenschnitt ein und dann z. B. in SiebmacherWiki die Ergebnisse anschaut ist das Geschlecht Königsmarck nicht dabei. Wenn man als Gegenprüfung den Suchbegriff Königsmarck eingibt und dann in SiebmacherWiki die Ergebnisse anschaut ist der Grund klar.

Der Blason lautet nicht z. B. W. u.R. im Spitzenschnitt senkrecht geteilt, sondern W. u. R. spitzenweise senkrecht gestellt oder in W. drei rote linke Seitenspitzen und vielleicht noch anders aber ähnlich. Solche Kleinigkeiten in der Blasonierung muß man immer im Auge behalten und mehrere ähnliche Möglichkeiten ausprobieren. Fazit: bei der Suche flexibel sein. Die Devise lautet nach wie vor "Übung macht den Meister" und Geduld haben.

Wir freuen uns schon auf die unbekannten Wappen, die Du evtl. hier noch einstellst.

Gruß aus South Carolina
Kurt

Nachtrag
Die Begrenzung auf 100 Treffer bei Prof. Stoyans WW-Person gibt es nicht bei seinem neuen SiebmacherWiki.

Antworten