Familienwappen Neustiftung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

mnvogel
Beiträge: 8
Registriert: 16.05.2019, 03:03
Wohnort: Tampa, FL, USA / Nahe Nuernberg wenn in Deutschland

Familienwappen Neustiftung

Beitrag von mnvogel » 16.05.2019, 03:38

Guten Abend an das Forum,

Ich werde mich vorerst entschuldigen dafuer das mir im Text die Umlaute fehlen werden und das ich wahrscheinlich ein Paar Saetze verquert schreiben werde (lebe zurzeit im schoenen Ami-land, spreche meist Englisch, und verwende eine Amerikanische Tastatur).

Ich beschaeftige mich seit mehreren Jahren mit Ahnenforschung in der Familie, die durch die bestehende Arbeit eines Grossonkels einen guten Anfang hatte und durch den Fakt das meine Familie seit ueber 500 Jahren im selben Dorf gelebt hat recht vereinfacht hat. Trotz bester Versuche wurde jedoch nie ein Familienwappen gefunden und ich habe mich daher dazu entschlossen das eine Neustiftung veilleicht das Einfachste waere.

Dies gesagt, muss Ich zugeben das meine Ideen sehr begrenzt sind und Ich gerne eure Meinungen und Ideen lesen wuerde.

Hier ein wenig Hintergrund zur Familie:
  • Nachname ist Vogel ( war aber auch Vogl und Fogl laut Kirchbuecher ueber die Jahrhunderte)
  • Familie lebte seit zirka 1480-1490 in einem Dorf im Nuernberger Land (Ein Grossteil des Handels der Familie scheint in Nuernberg betrieben geworden zu sein)
  • Famile war beruflich kreuz und queer: Wirte & Metzger in letzten Jahrzehnten, zuvor aber Baenker, Buergermeister, und mehrere Generationen von Haendler/Kaufmaenner (scheint ein heufiger Beruf gewesen zu sein
Zum Wappen:
  • Da Schild redend sein sollte aber ich nicht sehr begeistert von Heraldischen Voegeln bin (Adler und Falken sind toll aber die kleinen Voegel die oft in Wappen zu finden sind eher weniger) dachte ich Eier um Vogel zu represaentieren
  • Familie scheint sich einig zu sein das Blau vorhanden sein sollte und scheint Gold zu moegen aber hat kein Problem mit Silber
Hier sind jetzige Entwuerfe (Sehr grob):
Bild


Bin an diesem Punkt wirklich fuer jeden Vorschlag offen.

Gruss aus Florida

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4585
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Familienwappen Neustiftung

Beitrag von Joachim v. Roy » 16.05.2019, 10:59

Daß man einen V o g e l auch e i n f a l l s r e i c h darstellen kann,
verdeutlicht das Wappen der russischen Fürsten KROPOTKIN
(Adelslexikon VII [1989], S. 36: In Silber auf grünem Rasen
eine schwarze Kanone auf goldener Lafette, auf dem Zündloch
sitzend ein natürlicher Paradiesvogel),
vgl. https://www.google.de/search?q=wappen+k ... 7999377340 .

Carl Alexander v. Volborth ( https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Alex ... n_Volborth )
zeichnete das fürstliche Wappen, das bei Rottier & Van de Cruys,
Heraldiek, Leuven 2004, S. 60, abgebildet ist, doch finde ich leider
keine Abbildung dieser ansprechenden Zeichnung im Netz.

MfG

Nachtrag

Vgl. auch https://de.wikipedia.org/wiki/Oblast_Sm ... oblast.svg
Zuletzt geändert von Joachim v. Roy am 16.05.2019, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1185
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von Gerd H.z.B. » 16.05.2019, 11:06

Hallo und willkommen hier im Forum!

Ich hätte, da es ja kein Vogel sein soll, noch die Idee eine Feder in die Mitte zu nehmen und Eier rechts und links. Ich habe hier dazu mal eine schnelle Skizze mit je einem Ei gemacht.

Bild

Und hier das gleiche gespalten und in verwechselten Farben.

Bild

Beste Grüsse
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

mnvogel
Beiträge: 8
Registriert: 16.05.2019, 03:03
Wohnort: Tampa, FL, USA / Nahe Nuernberg wenn in Deutschland

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von mnvogel » 16.05.2019, 15:29

Joachim v. Roy hat geschrieben:
16.05.2019, 10:59
Daß man einen V o g e l auch e i n f a l l s r e i c h darstellen kann,
verdeutlicht das Wappen der russischen Fürsten KROPOTKIN ...
Durchaus sehr einfallsreich und auch sehr amuesant. Waere interessant zu wissen was da der Hintergedanke war.

Vielen Dank fuer den Hinweiss das man hier durchaus wesentlich kreativer sein kann.

mnvogel
Beiträge: 8
Registriert: 16.05.2019, 03:03
Wohnort: Tampa, FL, USA / Nahe Nuernberg wenn in Deutschland

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von mnvogel » 16.05.2019, 15:45

Gerd H.z.B. hat geschrieben:
16.05.2019, 11:06
Hallo und willkommen hier im Forum!

Ich hätte, da es ja kein Vogel sein soll, noch die Idee eine Feder in die Mitte zu nehmen und Eier rechts und links. Ich habe hier dazu mal eine schnelle Skizze mit je einem Ei gemacht.

Bild

Und hier das gleiche gespalten und in verwechselten Farben.

Bild

Beste Grüsse
Gerd,

die redende Simplitaet dieses Wappens ist durchaus sehr ansprechend und Hut ab zum Design.

Leider hat mir ein Familienmitglied diese Feder gerade wohl fuer immer verdorben als sie daurauf hinweiste das diese Feder aussieht wie eine Frau im Minikleid die man von hinten sieht als diese sich gerade nach vorne beugt. Ich bezweifel das ich diese Feder nun je sehen koennte ohne das gleiche zu sehen (was durchaus Schade ist da die Symmetrie wunderschoen war).

Dies gesagt, ich bemerke an deiner Idee dass die Mitglieder dieses Forums wesentlich bessere o. kreativere Ideen haben wenn es zum Wappenentwurf kommt als ich. Ich denke das ich hier mal wirklick die Tuer einfach weit aufmachen muss und den Mitgliedern freien Lauf lassen sollte anstelle irgendwelche dummen Begrenzungen meinerseits aufzulegen.

Danke aber fuer diesen brillianten Entwurfsbeitrag.

Markus V.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1185
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von Gerd H.z.B. » 16.05.2019, 19:04

mnvogel hat geschrieben:
16.05.2019, 15:45
Leider hat mir ein Familienmitglied diese Feder gerade wohl fuer immer verdorben ... Ich bezweifel das ich diese Feder nun je sehen koennte ohne das gleiche zu sehen (was durchaus Schade ist da die Symmetrie wunderschoen war).
Es gibt ja auch noch andere Federn außer der vom Vogel Strauß.

Bild

Vieleicht kommen ja noch andere Ideen. Da vertraue ich mal ganz dem Einfallsreichtum der anderen Forenmitglieder. Man muss halt nur ein wenig warten können, da nicht jeder immer die Zeit hat hier rein zu schauen.

Beste Grüsse
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

mnvogel
Beiträge: 8
Registriert: 16.05.2019, 03:03
Wohnort: Tampa, FL, USA / Nahe Nuernberg wenn in Deutschland

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von mnvogel » 16.05.2019, 19:34

Gerd H.z.B. hat geschrieben:
16.05.2019, 19:04


Vieleicht kommen ja noch andere Ideen. Da vertraue ich mal ganz dem Einfallsreichtum der anderen Forenmitglieder.
Hoffe das ich nicht im geringsten hier kritisierenden oder Undankbar erschien. Ich bin extrem dankbar fuer jegliche Ideen und Hilfe und weis deine Entwuerfe extrem zu schaetzen. Vor allem da ich die Balanz ein deinen Designs sehr attraktiv finde.
Gerd H.z.B. hat geschrieben:
16.05.2019, 19:04

Man muss halt nur ein wenig warten können, da nicht jeder immer die Zeit hat hier rein zu schauen.
Absolut verstaendlich. Ich hatte nicht mal gedacht das irgendjemand so schnell antworten wuerde.

Finde im Uebrigen die Schreibefeder eine sehr interessante Idee.

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von kalex1946 » 16.05.2019, 19:35

Hallo mvogel und Wilkommen im Forum

Um den Namen Vogel im Wappen etwas abstrahiert im Zusammenhang mit Familie/Stammbaum darzustellen ist mir folgendes eingefallen

Bild

Man könnte natürlich dieses Bild auch gespalten in verwechselten Farben darstellen oder kleine schwarze Vögel in den Baum setzten, um diesen "lebendiger" zu machen.

Gruß aus South Carolina
Kurt

mnvogel
Beiträge: 8
Registriert: 16.05.2019, 03:03
Wohnort: Tampa, FL, USA / Nahe Nuernberg wenn in Deutschland

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von mnvogel » 16.05.2019, 19:49

kalex1946 hat geschrieben:
16.05.2019, 19:35
Hallo mvogel und Wilkommen im Forum

Um den Namen Vogel im Wappen etwas abstrahiert im Zusammenhang mit Familie/Stammbaum darzustellen ist mir folgendes eingefallen

Bild

Man könnte natürlich dieses Bild auch gespalten in verwechselten Farben darstellen oder kleine schwarze Vögel in den Baum setzten, um diesen "lebendiger" zu machen.

Gruß aus South Carolina
Kurt
Kurt,

intressante Idee mit dem Baum im Nest. Finde die Staerke und Bestaendigkeit im Baum durchaus ansprechend.

Zu den kleinen Voegeln: Wuerde das nicht die 200m Regel verstoessen?

Gruss von Florida.

Markus V.

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von kalex1946 » 16.05.2019, 20:09

Hallo wieder.

Wenn blau nicht ein absolutes Muß ist gefällt mir persönlich ein goldener Baum im schwarzen Feld wie hier

Bild

Über die Vögel kann man natürlich nachdenken.

Gruß aus South Carolina
Kurt

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von Duppauer1 » 16.05.2019, 22:31

Hallo Markus,
willkommen auch von mir hier im Forum.

Es mag zwar Einfallslos klingen, aber man könnte auch mit einem Sturzsparren arbeiten. Dieser würde dann das "V" für den Anfangsbuchstaben des Namens Vogel darstellen!
Nun gibt es diese Sturzsparren sehr häufig in der Heraldik. Man muß in nun so gestalten, das er die Einmaligkeitsprüfung besteht!
Man muß halt kreativ sein!
Ich kann ja nun nicht zeichnen, aber wie wäre es mit folgender Blasonierung.
Von blau und gold gespalten, darauf ein Sturzsparren in wechselten Farben, beide Schenkel belegt mit einer Vogelfeder in wechselten Farben.
Man könnte auch noch ein Ei zwischen die Schenkel des Sturz Sparrens setzen ebenfalls in wechselten Farben.
Aber weniger ist mehr!
Ein Ei könnte auch den zweiten Buchstaben des Namens Vogel als "0" symbolisieren. Aber das ist etwas an der Haaren herbeigezogen! :oops: Nachher kommt jemand auf den Einfall alle Buchstaben des Namens in irgendeiner Form im Schild darzustellen. :oops: :wink:

Als Helmzier bietet sich natürlich ein Vogel, z.B in blau/gold an, die Helmdecken wären dann auch blau/gold.

Oder man nimmt zwei verkürzte Sturzsparren nebeneinander und setzt darunter ein Ei, oder zwei an den Federkielen gekreuzte Federn (diese würden dann auch wieder ein Art "V"" darstellen).
Evtl. das ganze auch in wechselten Farben.

Schau Dir doch mal die Seite von Dr. Berhard Peter zu dem Thema Sparren an http://www.welt-der-wappen.de/ --> Fachbegriffe --> Sparren.

Nur mal so als Inspiration gedacht.!

Ein Sturzsparren sieht zwar aus wie ein V hat aber nichts mit Buchstabenheraldik zu tun, die ja an sich, in der Heraldik verpönt ist.

Alternativ könnte man auch mit einem Keil/Halbkeil, der ja in gewisser Weise auch ein "V" darstellt. arbeiten.
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Keil_(Heraldik)
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Halbkeil


Mit freundlichen Grüßen
Dieter
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von kalex1946 » 17.05.2019, 03:48

Um Dieters Ideen mal aufzugreifen

hier ohne Ei

Bild

und hier mit Ei

Bild

Gruß aus South Carolina
Kurt

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 736
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von Duppauer1 » 17.05.2019, 07:26

Danke Kurt,
man kann den Sparten auch bis ganz unten auf dem Schildrand gehen lassen.
Interessant finde ich auch das Schildbild mit den 2 kleinen erniedrigten Sparten nebeneinander darunter ein Ei oder zwei Federn, die sich am Federkiel kreuzen, oder halt ein Ei.
Nochmals vielen Dank für die Zeichnungen.
Liebe Grüße aus dem Dir wohlbekannten Göttingen.
Dieter
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1185
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von Gerd H.z.B. » 17.05.2019, 10:19

Hallo,

wegen der versteckten Darstellung des "V" hatte ich auch schon an eine eingebogene gestürzte Spitze gedacht. Da ließen sich auch jeweils rechts und links eine Feder schön einfügen und oben, wenn gewünscht, ein Ei.

Beste Grüsse
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Familienwappen Neustiftung

Beitrag von kalex1946 » 18.05.2019, 01:08

Aus den Ideen von Dieter und Gerd ist mir auch Folgendes Schildbild eingefallen, wobei ich bewußt schwarz für die kleinere Sturzspitze gewählt habe, um einen gewissen Akzent zu setzen bzw. Pfiff zu geben sowie auf den Aufbau als Blau belegt mit Gold belegt mit Schwarz hinzuweisen.

Bild

Gruß aus South Carolina
Kurt

Antworten