Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Gesperrt
Benutzeravatar
HansGeorgBehaghel
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 09.03.2019, 03:39
Wohnort: Wien

Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von HansGeorgBehaghel » 31.03.2019, 09:47

Bild

Da ich inzwischen festgestellt habe, dass die Familie Behaghel von Flammerdinghe aus der Familie Jordeans/Jordan hervorgegangen sein dürfte, Ursprung dürfte nach der

https://gw.geneanet.org/bemiha?lang=en& ... ans+jordis

Verehelichung am 8.März 1707

von Abraham Jordan,
Sohn des Daniel Jordans und Johanna Behaghel sowie

Jakobea von Flammerdinghe,
Tochter von Franz von Flammerdinghe und Maria de Bary

gewesen sein,

meine Großeltern waren wie gesagt

Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe,

https://jachwe.com/grossvater-taufbucheintrag/

was mir wiederum erklärt, warum Jakob Jordeans Catharina Behaghel gemalt haben dürfte,

Bild

würde ich mich freuen zu anderen Teilen der Familie Kontakt zu erhalten.

Bild

Wer kennt aus diesen Familien also Mitglieder oder gehört selbst einem der Familienzweige an?

Wer über den genaueren Zusammenhang dieser Familien Bescheid wissen will, den lade ich übrigens auch herzlich dazu ein, mein Buch

Das Haus Behaghel, von Strikter Observanz, den Stuarts und der Madame de Pompadour
https://www.epubli.de//shop/buch/Haus-B ... ccessfully

zu lesen.

Hoffe, ich habe da so halbwegs den Familienzusammenhang richtig dargestellt.
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark
https://www.epubli.de//shop/buch/Haus-B ... ccessfully

Benutzeravatar
Billet
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 23.01.2015, 20:11
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von Billet » 01.04.2019, 10:40

Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
HansGeorgBehaghel
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 09.03.2019, 03:39
Wohnort: Wien

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von HansGeorgBehaghel » 01.04.2019, 15:29

Das interessante an diesen Ahnenforschungen ist, dass man es zwar für vollkommen normal hält, wenn man vom Müller von nebenan der Sohn ist. Dessen Vater ebenfalls schon ein Müller war.

Man irgendwann die Mühle findet, warum die Familie eben Müller heisst.

etc.

Wenn man allerdings das Pech hat, dass die Vorfahren in Büchern stehen, weil sie eben Ritter waren, dann wird es plötzlich angezweifelt.

Dabei war Ritter genauso ein normaler Beruf.

Heute würde man sagen:

Es waren Soldaten.

Und so wie heute auch, stieg man als Soldat eben Grad um Grad auf.

Konnte sich als Soldat einige Rechte sichern.

Und man bekam eben auch Lehen.

Übrigens auch nichts Neues. Das war schon im alten Rom so.

Die Soldaten des Kaisers wurden eben mit Lehen versehen.

Und nur weil es eben Soldaten waren, deswegen tut man dann so, als wäre das nicht normal.

So als wäre das nicht Haar genauso normal, wie wenn sie Müller gewesen wären.

Zugegeben:

Die Forschung in der Familie Behaghel ist wirklich ganz interessant, weil sie eben schon relativ früh als Ritter mit dabei waren.

Also wie sich der Ritterstand entwickelte, gleich zur Armee gingen.

Dadurch In die Familien wie Jordan/Jordeans einheiraten konnten.

Von Kaisern und Königen eben, so wie bei Soldaten heute auch üblich, ausgezeichnet wurden.

Dann die de Bary ebenfalls einheirateten, weil die Familie Jordan einen berühmten Maler aufzuweisen hatte.

Einen Maler der dann die Familie bekannt gemacht hat.

Was bei begabten Malern anderen Familien wie da Vinci oder Rubens auch nicht anders ergangen ist.

Malen zu können ist eben was Besonderes.

So das heute ein Bild der Catherina Behaghel im Rejksmuseum in Amsterdam hängt.

Bild

Es ist aber noch nicht einmal etwas Außergewöhnliches, dass eines von Jacob Jordeans Frühwerken ausgerechnet Le Witer und Catherina Behaghel zeigt.

Er malte hierbei Verwandte.

Alles andere ist letztlich ebenso normal, wie das ich 2017 als Spitzenkandidat einer monarchistischen Partei, den Obdachlosen in der Politik (ODP), zur Nationalratswahl in Österreich antrat.

Oder aber Bücher schreibe. Eine Zeitung herausbringe.

Weil eben ein jeder Mensch den Tätigkeiten nachgeht, die einem Gott als Begabungen mitgegeben hat.

Denn:

Auch das kann de facto ein Jeder. Wenn er sich eben als Politiker oder Journalist berufen fühlt.

Das macht die Behaghels auch nicht wirklich zu etwas Anderen, als alle Anderen:

Sondern sie hatten eben zum richtigen Zeitpunkt der Geschichte den richtigen Beruf.
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark
https://www.epubli.de//shop/buch/Haus-B ... ccessfully

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Ruhrpott und Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von Kaisertreuer2 » 01.04.2019, 16:30

Na ja Herr Peitl. Schau'n wir mal, wer sich alles auf Ihr Gesuch als verwandt mit Ihnen meldet. Wir sind alle hier aufs höchste gespannt.
Viel Erfolg!

VG

PS.: 1x aufzählen langt. Sie müssen sich nicht ständig wie ein Schallplatte, die hakt, wiederholen. Wir sind keine kleine Kinder hier im Forum, die schwer von Begriff sind.

Benutzeravatar
HansGeorgBehaghel
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 09.03.2019, 03:39
Wohnort: Wien

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von HansGeorgBehaghel » 01.04.2019, 16:57

Ganz ehrlich, ich auch. Ich befürchte nämlich, dass es nicht mehr sehr viele Behaghel gibt.

Habe einmal mit einer Anfrage auf den Herold, das allgemeine österreichische Telefonbuch gezeigt, dass es in Österreich gerade noch zwei sind.

Ingrid Behaghel von Flammerdinghe, die Tochter von RIchard, dem Bruder meines Großvaters und ihr Sohn.

In meiner eigenen Familie lebt noch meine Mutter Helga Peitl geborene Behaghel von Flammerdinghe, die sich nach einem Gehirnschlag kaum wird melden können und mein Bruder Ingmar, der eigentlich da mein Vater Georg Peitl heisst, ebenfalls Peitl heisst.

Mit einer Abfrage auf Frankfurt, dass ehemalige Hauptschaffenszentrum der Behaghel im Telefonbuch stellt man fest, dass in Frankfurt und Umgebung überhaupt keine Behaghel mehr leben.

Von dem ich auch nicht weiss, ob er sich melden kann.

Das war es.

Und ich gehe auch in Deutschland davon aus, dass man kaum noch welche finden wird.

Denn: Das ist so ein häufiger Name, ist leider Unsinn.

Mehr könnte es vielleicht noch in Frankreich oder Belgien geben.

Martin Heinsius, der EU-Sekretär hat beim Tod der Irma Behaghel von Flammerdinghe, die mit Wim Heinsius verheiratet war, einmal versucht, in Holland noch welche zu finden.

Dort waren aber auch keine mehr!.
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark
https://www.epubli.de//shop/buch/Haus-B ... ccessfully

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 735
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von Duppauer1 » 01.04.2019, 23:03

Hallo Herr Peitl.

ehrlich gesagt tun Sie mir wirklich richtig Leid!
Auf dem Nachbarforum Ahnenforschung.net haben wir schon einen schönen Stammbaum Ihrer mütterlichen Seite erarbeitet.
Nur Sie kamen wieder mit politischen Äusserungen die dort nichts zu suchen haben und hier auch nicht :!: Deshalb wurden Sie dort auch wieder gesperrt und alle Beiträge wurden gelöscht.
Ich gebe Ihnen zu bedenken, das dies Ihnen hier, auch wieder passieren kann !
Also halten Sie sich damit zurück und beschränken Sie sich nur auf die Ahnenforschung :!:
Gerd hat zusammen mit den Forschern aus Ahnenforschung. net einen schönen Stammbaum zur Familie Behaghel von Flammerdinghe erarbeitet!
Es fehlt halt noch als letztendlicher Beweis, die Geburts-und Heiratsurkunde Ihrer Mutter!
Diese haben Sie ja nun über den gesetzlichen Betreuer Ihrer Mutter angefordert.
Bis diese Urkunden vorliegen, würde ich Sie bitten, weiter keine Beiträge hier einzustellen.
Ich glaube Ihnen ja, das Ihre Mutter eine Behaghel von Flammerdinge ist, nur Sie müssen es halt über Urkunden untermauern!
Und da Sie, wie Sie ja immer wieder erklären, keine Ahnung von Ahnenforschung haben, was auch weiter nicht schlimm ist, möchte ich Sie bitten uns das einfach mal, soweit wie möglich, machen zu lassen.
Also einfach mal ruhig bleiben und abwarten!
Jochen hat einen schnellen Finger und sperrt Sie gleich wieder!
Obwohl Ihre Ahnenforschung schon einen gewissen Reiz hat!
Ich will es jetzt mal grob ausdrücken.
"Einfach mal Klappe halten und abwarten!" Sorry. :oops:


MfG
Dieter
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4536
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von Jochen » 02.04.2019, 06:44

Billet hat geschrieben:
01.04.2019, 10:40
:mrgreen:
http://wappen-billet.de/Kunden/HumorAhnen.jpg
Das eignet sich hervorragend als Abschluß dieses Fadens.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4536
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Suche Verwandte von Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe

Beitrag von Jochen » 03.04.2019, 16:44

Duppauer1 hat geschrieben:
01.04.2019, 23:03
Jochen hat einen schnellen Finger und sperrt Sie gleich wieder!
Soeben geschehen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Gesperrt