Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Bruder Siegfrud
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2009, 15:34

Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Bruder Siegfrud » 09.11.2020, 07:51

Liebe Heraldikfreunde,

bei Schwiegergroßeltern steht ein riesiger Krug. Ca. 300 Jahre alt.
Er trägt mehrere Wappen. Der Urgroßvater war Handwerker und hat den Krug um 1920 von Adligen als Lohn geschenkt bekommen.
Angeblich kommt der Krug aus dem Schloß Rheinsberg in Nord Brandenburg. Der Krug ist schlank aber mit Sicherheit an die 80cm hoch (!) und sehr massiv.
Das große dreigeteilte Wappen mit dem Helm darüber prangt groß an der Front des Krugs, also gegenüber des Griffs. Besonders die Schlange die aus dem Korb und der Schild mit den drei Taukreuzen macht mir Kopfzerbrechen.
Die anderen sind, denke ich, Stadtwappen und sind kleiner und reihen sich gleichmäßig unterhalb vom Rand des Krugs auf. Er wirkt schon majestätisch und man sieht ihm sofort an, dass er nicht fürs Wirtshaus gemacht war.
Könnt ihr mir bei der Bestimmung der Wappen helfen? Wisst ihr vielleicht auch was über solche Krüge?
Die Großeltern meiner Freundin sind schon an die 90 und würden gern wissen, wo der Krug her ist.

Vielen Dank.
Dateianhänge
C14E896B-DFE1-4BF0-B959-098A1186A0CC.jpeg
C14E896B-DFE1-4BF0-B959-098A1186A0CC.jpeg (111.8 KiB) 671 mal betrachtet
53CFCE01-2641-4BEA-821F-2F4D413226B7.jpeg
53CFCE01-2641-4BEA-821F-2F4D413226B7.jpeg (146.88 KiB) 671 mal betrachtet
6C5CF3E2-DFFB-4DC9-A6AB-0EC1B752A390.jpeg
6C5CF3E2-DFFB-4DC9-A6AB-0EC1B752A390.jpeg (143.15 KiB) 671 mal betrachtet

Bruder Siegfrud
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2009, 15:34

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Bruder Siegfrud » 09.11.2020, 07:59

Kann momentan leider keine weiteren Bilder hochladen.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4738
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen auf altem Krug

Beitrag von Joachim v. Roy » 09.11.2020, 13:48

Weist der Boden des Kruges eine Manufakturmarke auf?

MfG

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 691
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von kalex1946 » 09.11.2020, 14:04

Hallo Bruder Siegfrud und Wilkommen im Forum

Danke für die Bilder von dem schönem Krug. Beim u.a. Link findet man 2 Bände von Siebmacher mit Städtewappen. Unter Standard-Nachschlagewerke Siebmacher anklicken. Dann auf der nächsten Seite nach "Städte" suchen, um die entsprechende Links auf der Seite zu finden. Abbildungen der Städtewappen sind hinten im jeweiligen Band zu sehen.

http://www.welt-der-wappen.de/Heraldik/seite53-sieb.htm

Mit korrektem Blason kann man auch hier nach Familien- sowie Städtewappen suchen

http://ww-person.com/html/wwp/siebmacher.html (Achtung: statt Umlaut 2 Punkte setzen "..")

http://siebmacherwiki.de/index.php?title=Spezial:Suche (hier kann man mit Umlaut arbeiten)

Vielleicht hilft das bei Deiner Suche

Gruß aus South Carolina
Kurt

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Tejas552 » 09.11.2020, 14:11

Das Wappen mit dem Stadttor könnte jenes der Stadt Gransee in Brandenburg sein.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 691
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von kalex1946 » 09.11.2020, 16:51

Hier das von Dirk erwähnte Wappen Gransee

Bild

Gruß aus South Carolin
Kurt

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4738
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen auf altem Krug

Beitrag von Joachim v. Roy » 09.11.2020, 20:31

Hier wäre man sehr an den anderen S t a d t w a p p e n interessiert,

welche sich „gleichmäßig unterhalb vom Rand des Krugs aufreihen".

MfG

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Tejas552 » 10.11.2020, 09:17

Ich vermute, dass der Krug für einen besonderen Anlass oder einen besonderen Auftraggeber wie eine Handwerksgilde angefertigt wurde. Vielleicht ist das Zeichen mit den drei Buchstaben T um den Stern ein Hinweis auf den Auftraggeber. Dasselbe gilt für das Wappen mit der Schlange (oder Aal?). Das andere Wappen dürfte den Preussenadler darstellen. Falls das stimmt, wäre die Datierung nach 1701 anzusetzen.

Ich vermute aber, dass der Krug deutlich jünger ist und am Ende des 19. Jh. (Historismus) angefertigt wurde. Die Form dieses Westerwälder Krugs spricht meiner, nicht massgeblichen, Meinung nach nicht fürs 17/18. Jh. Historisierende Krüge usw. waren Ende des 19. Jh. sehr beliebt. Ich bin natürlich kein Experte und man müsste den Krug einem Fachmann zeigen.

Gruss
Dirk

Jørg
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 29.04.2007, 08:57

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Jørg » 10.11.2020, 13:47

Hej,

aber das Stadtwappen hat einen Schwertarm im Tor, dieser fehlt im Wappen Gransee. Im ersten Nachdenken fällt mir hier nur Prag ein. https://de.wikipedia.org/wiki/Prag#/med ... CoA_CZ.svg.

Hilner Jørg
Hilsen Jørg

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Tejas552 » 10.11.2020, 14:51

Jørg hat geschrieben:
10.11.2020, 13:47
Hej,

aber das Stadtwappen hat einen Schwertarm im Tor, dieser fehlt im Wappen Gransee. Im ersten Nachdenken fällt mir hier nur Prag ein. https://de.wikipedia.org/wiki/Prag#/med ... CoA_CZ.svg.

Hilner Jørg
Wow, stimmt. Den Schwertarm habe ich komplett übersehen. Das Rückt den Krug in einen ganz andere Gegend.

Gruss
Dirk

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4738
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen auf altem Krug

Beitrag von Joachim v. Roy » 10.11.2020, 17:04

Umso wichtiger wäre es, daß uns der Fragesteller
auch die anderen S t a d t w a p p e n zeigt.

MfG

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen auf altem Krug

Beitrag von Tejas552 » 10.11.2020, 21:34

Joachim v. Roy hat geschrieben:
10.11.2020, 17:04
Umso wichtiger wäre es, daß uns der Fragesteller
auch die anderen S t a d t w a p p e n zeigt.

MfG
Dem kann ich nur beipflichten. Die anderen Stadtwappen könnten sehr hilfreich bei der weiteren Einordnung des Kruges sein.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Tejas552 » 17.11.2020, 12:55

Bei dem Wappen mit der Schlange die aus einem Korb kommt könnte es sich um eine sogenannte "Cista mystica" handeln. Dieses Symbol eines Korbes aus dem eine oder mehrere Schlangen kommen fand u.a. auf griechischen antiken Münzen Verwendung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cista

Gruss
Dirk

Bruder Siegfrud
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2009, 15:34

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Bruder Siegfrud » 22.11.2020, 00:10

So Freunde. Ich kann hier die übrigen Stadtwappen auf dem Krug nicht hochladen.
Kann ich die hier irgendwo anders hochladen? Ich habe die drei Bilder schon dermaßen runterkomprimiert auf ca. 100kb aber trotzdem sagt er mir, dass das Maximum bereits erreicht ist.

Zu den barocken Familienwappen Adler mit dreizackiger Krone, drei Antoniuskreuze mit Stern hat niemand eine Idee?

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1586
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappen auf altem Krug ca. 300 Jahre alt/ Evtl. Rheinsberg

Beitrag von Gerd H. » 22.11.2020, 00:33

Bilder müssen über einen externen Hoster hochgeladen werden.

siehe hier: viewtopic.php?f=13&p=56687#p56687
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Antworten