Wappenneustiftung Fam. Katava

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Gerd H. » 23.09.2020, 08:36

Hallo,

die Einmaligkeit dürfte gegeben sein. Ich konnte kein Wappen finden das so aussieht. Heraldisch korrekt ist es auch. Ich würde aber auf die goldene Tingierung verzichten. Es passt irgendwie nicht ins Bild nach meinem Geschmack und das "K" ist auch so zu erkennen. Das Jagdhorn stört mich nicht. Wenn es gewünscht wird, warum nicht.
Das Rad würde ich auch so lassen. Wenn der ausgebrochene Teil auf der von der Flanke abgewendeten Seite ist, sieht es unharmonisch aus und wie Josip schrieb kann damit auch eine Abneigung der Familie gegen Ungerechtigkeit und Folter in der Symbolbedeutung zum Wappen eingebracht werden, wenn es zum Sägeschnitt zeigt.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 23.09.2020, 11:05

Bin dafür... Besten Dank nochmals und einen schönen Tag :D
MfG
Joki

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Berlingo » 23.09.2020, 11:06

Da Gerd die Mähne der Tierfigur so schön "zackig" gezeichnet hat, könnte man evtl. probieren, wie es aussieht, wenn sich die Spaltung des Schildes (Flanke mit Sägeschnitt) im Helmkleinod wiederholt.

Also irgendwas, was in die Richtung geht, dass die Wolfsfigur ebenfalls zweifarbig erscheint, gespalten von Blau und Silber -- oder gespalten von Silber und Blau -- oder mit einem Rücken in Form eines "Zackenkamms", der in einer andere Tinktur erscheint.

Ich meine in etwa so, wie zum Beispiel der Rücken des Panthers im Wappen Starhemberg dargestellt ist:

Bild

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6711
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Claus J.Billet » 23.09.2020, 13:09

Hier besteht allerdings die Gefahr
daß durch die Vielfarbigkeit die Gesamtansicht etwas "Kitschig" erscheint.
In der Einfachkeit erhöht sich die Wirkung (Gesamt-Eindruck) :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 23.09.2020, 19:42

Bild
Bild
Hallo Gerd, die Variante mit dem Rad rechts (h.r.) gefällt mir fasst besser...
Gibt es da irgenwelche h-Regeln oder ist der Eindruck entscheidend..?
Was meinst du?
Danke u. Gruss
MfG
Joki

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Gerd H. » 23.09.2020, 21:47

Hallo Josip,

ob Du die Flanke rechts oder links haben möchtest ist Deine Entscheidung. Das Wappen muss heraldisch korrekt sein und Dir gefallen. Natürlich sollte es dabei auch schlicht und einprägsam sein, was hier ja gegeben ist. Aber in allererster Linie muss es Dir bzw. Euch als Familie gefallen. Was nützt es ein Wappen zu stiften wenn es dann in einer Schublade landet weil es niemandem gefällt.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Kaisertreuer2 » 23.09.2020, 22:01

Habe inzwischen vergessen, wozu der Wolf das Horn umgehängt hat. Aber hatte Joki nicht betont?

"Klasse "K"-Wappen Robert , leider waren wir weder Jäger noch Krieger...sonst würde ich das sofort annehmen...Dankeschön !!"

Ich empfehle auch, dieses Horn wegfallen zu lassen.

VG Thorsten

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 24.09.2020, 06:05

Kaisertreuer2 hat geschrieben:
23.09.2020, 22:01
Habe inzwischen vergessen, wozu der Wolf das Horn umgehängt hat. Aber hatte Joki nicht betont?

"Klasse "K"-Wappen Robert , leider waren wir weder Jäger noch Krieger...sonst würde ich das sofort annehmen...Dankeschön !!"

Ich empfehle auch, dieses Horn wegfallen zu lassen.

VG Thorsten
Hallo Thorsten,
das Horn sollte die Liebe zur Musik symbolisieren...
MfG
Joki

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3982
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Markus » 24.09.2020, 06:30

Über 9.800 Zugriffe auf diesen Faden...und irgendwie kein Durchbruch.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 869
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Tejas552 » 24.09.2020, 07:29

joki hat geschrieben:
24.09.2020, 06:05

Hallo Thorsten,
das Horn sollte die Liebe zur Musik symbolisieren...
In der dargestellten Form symbolisiert das Horn eher die Jagd als die Liebe zur Musik. Dies auch deshalb, weil der Wolf das Horn wie ein Jagdhorn geschultert trägt. Ich denke auch, ohne Horn ist es ein besseres Wappen. Wenn überhaupt sollte der Wolf das Horn in klassischer Form halten - aber wie gesagt, besser ist ohne Horn.

Ich möchte aber nochmal Andreas' Idee aufgreifen, wonach der Wolf in zwei Tinkturen dargestellt werden könnte. Ich finde das ist eine sehr gute Idee. Ich würde den Wolf in Silber und Blau teilen. Damit können die Decken oben blau und unten Silber sein. Zurzeit sind die Decken oben Silber und unten Blau, was nicht der guten heraldischen Praxis entspricht.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 869
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Tejas552 » 24.09.2020, 07:58

Markus hat geschrieben:
24.09.2020, 06:30
Über 9.800 Zugriffe auf diesen Faden...und irgendwie kein Durchbruch.
Wir machen dass doch weil es Spass macht. Hauptsache am Ende kommt ein gutes Wappen dabei heraus.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3982
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Markus » 24.09.2020, 09:02

Ich weiß und ich hoffe es immer noch...
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 24.09.2020, 09:50

Tejas552 hat geschrieben:
24.09.2020, 07:29
joki hat geschrieben:
24.09.2020, 06:05

Hallo Thorsten,
das Horn sollte die Liebe zur Musik symbolisieren...
In der dargestellten Form symbolisiert das Horn eher die Jagd als die Liebe zur Musik. Dies auch deshalb, weil der Wolf das Horn wie ein Jagdhorn geschultert trägt. Ich denke auch, ohne Horn ist es ein besseres Wappen. Wenn überhaupt sollte der Wolf das Horn in klassischer Form halten - aber wie gesagt, besser ist ohne Horn.

Ich möchte aber nochmal Andreas' Idee aufgreifen, wonach der Wolf in zwei Tinkturen dargestellt werden könnte. Ich finde das ist eine sehr gute Idee. Ich würde den Wolf in Silber und Blau teilen. Damit können die Decken oben blau und unten Silber sein. Zurzeit sind die Decken oben Silber und unten Blau, was nicht der guten heraldischen Praxis entspricht.

Gruss
Dirk
Ganz am Anfang habe ich eine Skizze mit der Note (als musikalisches Symbol) gemacht- einige Foristen lachten mich aus und die Heraldiker haben mir erklärt, dass nur ein Horn oder eine Harfe heraldisch korrekt sind...
MfG
Joki

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 24.09.2020, 09:58

Markus hat geschrieben:
24.09.2020, 06:30
Über 9.800 Zugriffe auf diesen Faden...und irgendwie kein Durchbruch.
Hallo Markus, ich sehe das änders: Schild ist schon fertig.
Was noch offen ist: Horn in der Helmzier- ja oder nein..?
Ich hätte gerne ein Symbol für unsere Liebe zur Musik da oben...
MfG
Joki

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Kaisertreuer2 » 24.09.2020, 10:01

Ausgelacht wird hier niemand, Joki.
Muß wirklich die Liebe zur Musik in das Wappen noch rein? In meinen Augen verhunzt das zusätzliche Horn nur das Wappen.

Dem Helm könnte man wie beim Vorbild mit einem b-s Wulst ausstatten, die Helmdecken b-s, und oben der silberne Wolf.

VG Thorsten

Antworten