Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3982
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Markus » 26.08.2020, 18:41

Ich warte auch immer noch auf den Dreh zur Heraldik. Ich übe mich in Geduld.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Frank Martinoff » 26.08.2020, 19:09

.... ich gebe auf, und werde vorherig geschriebenes nicht wiederholen ...
:roll:
... you can lead a horse to the water,
but you can't make it drink it!

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Frank Martinoff » 26.08.2020, 19:17

... der alte Faden !
(viele erklärende Links existieren nicht mehr!)

viewtopic.php?t=4189

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2242
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von GM » 26.08.2020, 19:56

Habe mich jetzt tatsächlich durch diesen alten Faden nochmal durchgekämpft: Hüte, Hüte und nochmals Hüte, dazwischen Franken gegen Bayern, jede Menge alte Bekannte - aber von Champlevé keine Spur :roll: .

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Berlingo » 26.08.2020, 22:32

Markus hat geschrieben:
26.08.2020, 18:41
Ich warte auch immer noch auf den Dreh zur Heraldik. Ich übe mich in Geduld.
Den Dreh zur Heraldik kann man machen, wenn man, wie ich, gerade eine Beitrag zum Thema "Zackenkrone" für das Heraldik-Wiki vorbereitet. Da findet man dann zumindest eine, von möglicherweise vielen Antworten auf die Frage zum "Ursprung des gekrönten Spitzenhuts".

Nach meinen Recherchen ist es so, dass Kopisten aus zackenförmigen Teilen einer Helmzier einfach eine Krone machten, wenn es ihnen in den Sinn kam. Man kann so eine Motivabwandlung beweisen, wenn man z. B. die Handschriften von Grünenbergs berühmtes Wappenbuch begutachtet, beispielsweise am Wappen herczog von andrat in (s)pollien.

In der Berliner und der Münchner Handschrift des Wappenbuchs (beide aus dem 15. Jahrhundert) ist ein zackenartiges Element im Wappen des Herzogs von Andria zweifelsfrei ein nach oben zu fünf dreieckigen Zacken geschnittener Stulp aus Hermelin von einem schrägrechts gerauteten Spitzhut; in der Ortenburger Handschrift des Wappenbuchs aus dem 17. Jahrhundert erscheint dagegen kein Stulp aus Hermelin mehr; statt dessen sitzt auf dem Helm eine silberne Zackenkrone, aus der ein Spitzhut ''ohne Stulp'' (sic!) wächst.

So schnell kann man bei ein und demselben Wappen zur Krone in der Helmzier kommen . Einfach einen Kopisten dran setzen, der es nicht so genau nimmt. :wink:

1001 Grüße

Links, um 1480: zu fünf dreieckigen Zacken geschnittener Stulp aus Hermelin (Münchner Hs.)
Rechts, um 1602: Zackenkrone (Ortenburger Hs.)
BildBild
Zuletzt geändert von Berlingo am 27.08.2020, 00:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2242
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von GM » 26.08.2020, 23:08

Das nenn' ich doch mal einen hilf- und lehrreichen Beitrag :wink: .

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3982
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Markus » 27.08.2020, 06:54

Finde ich auch, damit kann man doch arbeiten. :wink:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Frank Martinoff » 27.08.2020, 07:14

.... man muß nur lesen können!
Frank Martinoff hat geschrieben:
26.08.2020, 06:49
...
denn ich vermutete damals (lange vor Rekum), dass der hohe Hut
""""in und ausserhalb der Heraldik"""
einer Rangkrone ähnlich ist!!!
..
bzw. einem Amtsträger/Würdenträger zusteht!

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Frank Martinoff » 27.08.2020, 07:17

.... Berlingo, das ist gedanklich nachvollziebar
:idea:
...
aber nicht dass die Leute hier denken,
dass es der Ursprung der Zackenkrone, Strahlenkrone ist!
:wink:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Ursprung des gekroenten Spitzhutes

Beitrag von Frank Martinoff » 28.08.2020, 11:14

Der Bau der Stadt 1191. Zeichnung aus der Spiezer Chronik des Diebold Schilling von 1485(Burgerbibliothek Bern, Mss.h.h.I.16, S. 55).

Graf Berchtold V. von Zähringen wird von Kuno von Bubenberg, der die Arbeiten überwacht haben soll, auf die Baustelle geführt

... das Bild dazu ist weiter unten im Artikel

https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/000209/2016-11-10/

:idea:

Antworten