Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 10.02.2019, 19:13

Ich bitte um Eure Hilfe bei der Bestimmung dieses Ringes den meine Gattin vor 45 Jahren von ihren Großeltern erbte!

Meine Gattin hieß mit dem Mädchennamen HOERCZER !

Ihre Großeltern stammten aus dem Raum um die Ungarische Stadt Szombathely und der Großvater meiner Gattin war Oberstleutnant eines Honved Husaren Kavallerie Regiments der vier Tage vor Ende des ersten Weltkrieges gefallen ist!

Hier das Bild vom Heliotrop Siegelring:
Bild

Wer von Euch Heraldik kundigen kann mir bitte näheres über dieses Wappen sagen?

Für Eure Hilfe wären meine Gattin sowie ich sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Walter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4603
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Storchenwappen

Beitrag von Joachim v. Roy » 10.02.2019, 20:41

Der Wappenschild zeigt einen klappernden S t o r c h
vgl. https://www.google.de/search?q=storch+k ... 9826490394 ,

ein Sinnbild des u n g a r i s c h e n Heimatlandes
vgl. https://fotopola.wordpress.com/2010/06/ ... -stoerche/ .

Auf dem Wappenhelm erscheinen drei gestielte R o s e n ,
vgl. hierzu http://www.welt-der-wappen.de/Heraldik/seiten/rose.htm .

Freundliche Grüße vom Rhein

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 11.02.2019, 09:34

Danke vielmals, Herr Joachim v. Roy für Ihre Hilfe!

Wir waren uns nicht sicher ob es sich bei dem Vogel um einen Kranich oder um einen Storch handelt. Allerdings fiel mir auf das am Hinterkopf die Feder fehlte was wiederum für einen Storch sprach. Soviel ich jetzt über die Darstellung des Kranichs las das dieser oft mit einem erhobenem Fuß abgebildet wird mit einem Stein in den Krallen. Auf dem Wappen aber steht der Vogel aufrecht mit beiden Beinen am Boden.
Und bei der Helmzier waren wir uns auch nicht ganz einig um welche Blumen es sich handeln könnte da wir doch Laien bezüglich Heraldik sind!

Und handelt es sich Ihrer Meinung nach um ein Familienwappen oder könnte es sich auch um ein Adels bzw. Freiherren Wappen handeln?

Mit freundlichen Grüßen aus Graz

Walter

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 743
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Duppauer1 » 11.02.2019, 10:05

Hallo Walter,

Im Moment bin ich noch im Dienst, aber ich schaue heute Nachmittag mal nach ob es zu den Namen in ungarischen Wappenwerken etwas gibt.

MfG
Dieter
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 507
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Kleinschmid » 11.02.2019, 10:31

Mandicho hat geschrieben:
10.02.2019, 19:13
Meine Gattin hieß mit dem Mädchennamen HOERCZER !
Ist diese Schreibweise tatsächlich so richtig? Ich habe mehre Datenbanken damit ohne einen einzigen Treffer abgefragt. Ein Offizier, der es bis zum OTL brachte, sollte doch irgendwo eine Spur hinterlassen haben.

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 11.02.2019, 11:27

Sehr geehrter Herr Kleinschmid !

Ich kann Ihnen leider auch nicht mit einem anderen Namen dienen.

Mit freundlichem Gruß
Walter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4603
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen Herczer

Beitrag von Joachim v. Roy » 11.02.2019, 13:01

Ein Adelsstand läßt sich dem einfach gehaltenen Storchenwappen nicht ablesen.

Im Siebmacher, „Der Adel von Ungarn“, Nürnberg 1885, S. 232/233, wird das Wappen
einer Familie HERCZER vorgestellt (vereinfacht: in Gold ein schwarzer Doppeladler, belegt
mit einer blauen eingebogenen Spitze, diese belegt mit einem Herzen und einer Krone).

Im Text heißt es ergänzend: „Bekannt ist noch ein zweites Geschlecht gleichen Namens,
welches im vorigen Jahrhunderte im Pressburger Comitate geblüht, jedoch ein anderes
Wappen geführt haben soll.“ Ob mit diesem „anderen“ Wappen das in Rede stehende
Storchenwappen gemeint ist, läßt sich nicht erkennen.

MfG

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1216
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Wappen Herczer, Ungarn und Kroatien/Slavonien

Beitrag von Gerd H.z.B. » 11.02.2019, 13:27

Hier das von Herrn v. Roy erwähnte Wappen mit Text im Siebmacher "Der Adel von Ungarn sammt den Nebenländern":

Text

Gleiches Wappen ist auch im Siebmacher "Der Adel von Kroatien und Slavonien". Hier wird die Wappenverleihung mit Datum und Namen im Text erwähnt:

Text
Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 11.02.2019, 14:51

Ich möchte mich bei Herrn Joachim v. Roy und Ihnen Gerd H.z.B. recht herzlich für Eure Bemühungen bedanken!

Nachdem mir Hr. Joachim v. Roy folgendes geschrieben hat: Ein Adelsstand läßt sich dem einfach gehaltenen Storchenwappen nicht ablesen. Kann dann meine Gattin davon ausgehen das dieses Wappen ein Familienwappen darstellt oder ist?

Nach Rücksprache mit meiner mittlerweile recht betagten aber geistig regen Schwiegermutter (92 Jahre) erzählte sie mir das es einen Großonkel Namens János Flór der ebenfalls bei den Honved Husaren gewesen sein soll gibt. Entweder verwechselte meine Schwiegermutter den Dienstgrad ihres Großvaters mit dem des Großonkels, wer weiß daß jetzt noch?
Soviel konnte ich an Informationen von meiner Schwiegermutter letztlich erfahren .

Mit freundlichem Gruße
Walter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4603
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen Herczer

Beitrag von Joachim v. Roy » 11.02.2019, 16:13

Ohne Zweifel handelt es sich bei dem Storchenwappen um ein „Familienwappen“,
nur wissen wir bisher nicht, wie sich das Wappen darstellte, welches die "andere"
ungarische Adelsfamilie HERCZER führte, die im 18. Jahrhundert im Komitat Preßburg
beheimatet war.

Nota bene: auch „Adelswappen“ sind „Familienwappen“.

MfG

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 11.02.2019, 17:31

Danke vielmals, Herr Joachim v. Roy für Ihre hilfreichen Erklärungen!

Mit dankbarem Gruß aus Graz
Walter

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1216
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Gerd H.z.B. » 11.02.2019, 19:20

Hallo,

beim Debreczener Honvéd Husaren Rgt. 2 war der Kommandant ein Oberstleutnant János Flór. Das könnte der erwähnte Großonkel sein. Siehe hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/K.u.k._Hu ... 9d_Husaren
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 11.02.2019, 20:03

Aber Hallo, daß nenne ich einmal einen Volltreffer! Das ist ja großartig. Jetzt wäre natürlich interessant ob der Großonkel meiner Schwiegermutter ein eigenes Wappen führte ?

Ob man da was erfahren könnte ob so ein Wappen existiert?

Jedenfalls Gerd, herzlichen Dank für die Information!

Mit Grüssen aus Graz
Walter

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1216
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Gerd H.z.B. » 12.02.2019, 11:36

Hallo Walter,

da es keinen Eintrag im Siebmacher gibt und der Name auch nicht bei FRANK-DÖFERING, Peter "Adelslexikon des österreichischen Kaisertums 1804-1918" und auch nicht in den Büchern meines Freundes Arno Kerschbaumer, der übrigens auch aus Graz stammt, zu den Nobilitierungen von 1914-1922 in Österreich-Ungarn aufscheint, kann man davon ausgehen, dass er keinen Adelstitel und demzufolge auch kein Adelswappen hatte. Wie das jetzt mit bürgerl. Wappen in Ungarn aussieht kann ich nicht beurteilen.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung dieses Wappenringes!

Beitrag von Mandicho » 13.02.2019, 16:49

Guten Tag Gerd !

Danke vielmals für die Information und auch meinen Dank an Hr. Arno Kerschbaumer für die Suche!

Mit freundlichen Grüßen
Walter

Antworten