Wappen der schlesischen Familie Janusch

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4879
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der schlesischen Familie Janusch

Beitrag von Joachim v. Roy » 04.12.2011, 10:17

Zu dieser Anfrage
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=61685
darf ergänzend angemerkt werden:

Der – auch in diesem Forum angemeldete - Fragesteller möchte gern wissen, ob Träger des Namens JANUSCH (poln.: JANUSZ), welche einst in dem schlesischen Kreis Löwenberg lebten (hier in Greiffenberg, in Schosdorf und in Welkersdorf), ein Familienwappen führten.

In dem niederschlesischen Kreis Löwenberg ist mir der Familienname JANUSCH nicht begegnet. Hingegen besaßen noch 1 9 3 7 in dem oberschlesischen Kreis Neustadt (hier in der Landgemeinde P r o b e n ) folgende Angehörige der Familie JANUSCH Grundbesitz:

- FRANZ JANUSCH das 45,5 Hektar große „Gut Nr. 1“ / WLADISLAUS JANUSCH ein 26,5 Hektar großes Gut / KATHARINA JANUSCH das 25,5 Hektar große „Gut Nr. 8“.

Ob diese Träger des Namens JANUSCH ein Familienwappen führten, entzieht sich meiner Kenntnis.

Freundliche Grüße vom Rhein

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 04.12.2011, 10:33

der Begriff "Gut" sollte aber relativiert betrachtet werden und einfach nur mit dem Begriff "Besitz" übersetzt werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bauern

netten Gruß,
Irmgard

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4879
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 04.12.2011, 10:55

Wenn das amtliche „Schlesische Güter-Adreßbuch – Verzeichnis sämtlicher Rittergüter sowie der größeren Landgüter der Provinzen Nieder- und Oberschlesien“, 15. Aufl., Breslau 1937, die in Rede stehenden Ländereien der Familie JANUSCH – expressis verbis - als „ G ü t e r “ bezeichnet, dann besteht meines Erachtens kein Anlaß, von diesem Begriff abzuweichen.

MfG

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 04.12.2011, 11:01

Gerade in Schlesien war jeder freie Hof-Besitz ein Gut.

Aber gerade der Begriff "Gut" wird hier bei uns mit "herrschaftlicher Größe" verbunden, was bei 26h wohl kaum möglich gewesen ist. Deshalb ist der Begriff hier relativiert zu betrachten.

Ich wollte keineswegs eine eigenwillige Übertreibung unterstellen.

netten Gruß,
Irmgard

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4879
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 04.12.2011, 15:02

Hier das moderne, 1 9 9 1 gestiftete Wappen einer oberschlesischen Familie JANIK, deren Vorfahren (?) sich im frühen 18. Jahrhundert noch JANUSCH schrieben: http://andreas-janik.de/familienwappen.html

MfG

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 561
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Beitrag von Kleinschmid » 04.12.2011, 19:39

Ich bin nicht sicher, ob unser Freund überhaupt nach Janusch sucht. Sieht mir eher so aus, als ob er Luschwitz meint, aber es in Wirklichkeit der Breslauer Bankier Arnold Lüschwitz ist, dem Welkersdorf 1840 gehörte. Er schreibt wohl an der Historie des Ortes und sucht nun ein 'Besitzerwappen'.

Antworten