Entwurf Familienwappen Weber

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

mweber
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2008, 17:24

Entwurf Familienwappen Weber

Beitrag von mweber » 12.10.2008, 17:42

Ich denke schon seit einiger Zeit über ein Familienwappen nach, und jetzt habe ich es zu einem Entwurf für den Schild gebracht, zu dem ich gerne Meinungen hören würde.
Der Name ist Weber, und wir kommen aus einem Dorf in der Eifel, das Esch heißt. Das sind auch die Charakteristika, die ich für das Wappen herangezogen habe.

Blasonierung (laienhaft von mir):
Im Schildhaupt auf grün ein silbernes Weberschiffchen.
Darunter auf silber eine natürlich tingierte Esche auf grünem Hügel.

Bedeutung ist ziemlich klar: Familie Weber (das Schiffchen) aus Esch (die Esche) in der Eifel (Hügel) (vielleicht etwas profan?).

Hier der Entwurf grafisch:

Bild

Dazu hätte ich gerne einfach ein paar Kommentare.

Vielen Dank und Gruß

Michael Weber

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4577
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 12.10.2008, 17:59

Das ist ein sauberes Konzept.

Ich würde der Esche noch einen grünen Stamm "verpassen", Naturfarbe (was hier wohl ein gräulich-bräunlich wäre) ist nicht so der wahre Sack der Zwerge....:wink:

Natürlich kommt irgendwann die Nagelprobe, ob es so ein Wappen bereits gibt.....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

mweber
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2008, 17:24

Beitrag von mweber » 12.10.2008, 18:37

An eine rein grüne Esche hatte ich auch schon gedacht, aber dann fehlt mir irgendwie der Kontrast zum Hügel.

Benutzeravatar
Bodin
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 09.10.2008, 19:14
Wohnort: Breese

Weberwappen

Beitrag von Bodin » 12.10.2008, 18:41

Ein Weberwappen wurde gerade im Forum Gemeinschaft wappenführender Familien von Dr. Berhard Peter in nur einer Woche erstellt, das Wappen ist dort und auch im HuK veröffentlicht, in der DWR sind von 1931 beginnent wohl 31 Weberwappen veröffentlicht. Weber ist der 6 häufigste Name in Deutschland mit über 100.000 Trägern, es gibt unzählige Weberwappen... dies ist wohl das Problem eine Idee zu haben, die es noch nicht gab. Das Weberschiffchen gehört m.E. nicht dazu und sollte nur ergänzend gebraucht werden, die Herkunfstregion ist wohl eine Möglichkeit - wie oben- dann würde ich sie jedoch noch genauer- kleiner- veröffentlichen,Was wäre mit Schildteilung in W- Form, nicht der Buchstabe. Oder ein Eber mit W= WEBER ? Die Esche gefällt mir persönlich gut - jedoch WEBERbezug?
Bodin

mweber
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2008, 17:24

Beitrag von mweber » 12.10.2008, 19:07

Wie gesagt, die Esche spielt an auf das Dorf Esch, aus dem ich komme.
Hier nochmal ein Entwurf als Vollwappen, mit einer Vorlage hier von der Seite.
Bild

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3870
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 12.10.2008, 19:28

Ich sehe keine Veränderung zum ersten Schildentwurf. Was soll noch gesagt werden? Auf jeden Fall muss das Ganze noch zeichnerisch überarbeitet werden. Beim Weberschiffchen sehe ich keine Konturen. Was ist mit der Helmzier? Die ist zwingend erforderlich.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3756
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 12.10.2008, 20:19

Ich mische mich nicht gerne ein,
aber leider habe ich von Weberschiffchen eine Ahnung!
:oops:

Duerfte
:?:
ich vorschlagen das Weberschiffchen ein bisschen zu aendern :!:

Ansonsten sieht es wie ein Amerikanischer
Football
aus!
http://visual.merriam-webster.com/image ... player.jpg
http://www.lakewoodconferences.com/dire ... otball.jpg

Hier ein Original :!:
http://www.tuliparola.net/twodescphotos1.html

MfG
Frank
Notiz an der Seite!
Ich finde das Weber Wappen bei GwF SEHR gelungen!

mweber
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2008, 17:24

Beitrag von mweber » 12.10.2008, 20:59

:D

Ja, die Ähnlichkeit mit einem Football ist mir auch schon aufgefallen. Obwohl ich es auch nach einer Vorlage gezeichnet habe. Ich werds nochmal ändern (wenn es denn überhaupt so ähnlich bleibt).

Als Helmzier würde sich vielleicht ein Wachsender Engel mit Schwert anbieten. Passt zu meinem Vornamen, und Esch liegt am Michelsberg, dessen Miachaels-Wallfahrtskapelle am Gipfel wir regelmäßig besuchen.
Das übersteigt aber meine künstlerischen Fähigkeiten.

Danke schonmal bis hier für alle Anregungen!

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 13.10.2008, 09:38

Rein heraldisch ist der Berg unten zu klein. Die Esche sollte besser symmetrisch gezeichnet werden. Um den zu kleinen Hügel zu umgehen könnte der Baum auch mit Wurzelwerk realisiert werden, dann könnte auch der Stamm grün sein. :wink:

Das Symbol Michaels ist das Flammenschwert. So würde auch ein Arm mit Schwert ausreichen. Wenn Sie den Erzengel als wachsende Figur realisieren wollen, dann müssen die Helmdecken geändert weren - außen Silber und innen grün.

Benutzeravatar
Bodin
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 09.10.2008, 19:14
Wohnort: Breese

Beitrag von Bodin » 13.10.2008, 14:34

Hallo,
Zunftzeichen der Weber als Helmzier- auf Brett- könnte ich mir gut vorstellen.
Ingo

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 14.10.2008, 09:09

Bodin hat geschrieben:Hallo,
Zunftzeichen der Weber als Helmzier- auf Brett- könnte ich mir gut vorstellen.
Ingo
Leider gibt es keine generellen Zunftzeichen! Jede Weberzunft hatte ihr eigenes Wappen bzw. Zeichen. Manche Zeichen haben mit den "traditionellen" Zeichen herzlich wenig zu tun. :wink:

mweber
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2008, 17:24

Beitrag von mweber » 14.10.2008, 19:01

Nochmal danke für all die Tips.
Mit dem Flammenschwert ist interessant, das werde ich vielleicht nochmal aufgreifen.
Das mit der Farbe der Helmdecke verstehe ich nicht, könnte man nicht das Gewand des Engels als Helmdecke fortführen?
Und warum wäre der baum symmetrisch besser?

Hier jetzt mal skizziert, wie ich mir das ganze vorstellen könnte. Nur die Änderung im Hügel fehlt noch.

Bild

Das hat mich jetzt schonmal weiter gebracht. Ich werde nochochmal länger in mich gehen. Vielleicht frage ich auch im GWF nochmal nach.

Gruß Michael

Benutzeravatar
archy
Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 16.02.2006, 18:52
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von archy » 14.10.2008, 19:29

Genau, und wenn das noch nicht genug ist können sie bei den einzelnen Links, die hier rechts stehen auch noch nachfragen, um die Meinungsvielfalt zu haben.
sic vera nobilitas.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3756
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 15.10.2008, 05:02

Dies sollte der weiteren Diskussion als Grundlage dienen :?: :!:

Bild
MfG
Frank

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 15.10.2008, 13:05

Ein Engel im grünen "Leibchen"? :wink: Na, ich weiß nicht! :wink:

Der Schild von Herrn Martinoff ist schon gelungen!

Antworten