Suche nach Adelswappen

Länderwappen, Kommunalheraldik und mehr
Heraldry of countries, cities, and more

Moderatoren: Christian Ader, R1126

Antworten
Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Suche nach Adelswappen

Beitrag von Wappensucher » 20.10.2015, 10:00

Bildschirmfoto 2015-10-20 um 10.56.37.png
Beispiel 1
Bildschirmfoto 2015-10-20 um 10.56.37.png (186.8 KiB) 3855 mal betrachtet
Zwei Wappenteller mit unbekanntem Adelswappen:

Nachdem meine erste Anfrage bzgl. der Identifizierung eines unbekannten Fürstenwappens so schnell zum Erfolg führte, möchte ich auf diesem Wege diesmal speziell nach Ratschlägen für einen erfolgreichen und möglichst schnellen Erfolg bei der Suche nach unbekannten Adelswappen in diesem Forum nachfragen...

Wie geht man Eurer Meinung nach am besten bei der Recherche nach einem Adelswappen vor wenn man lediglich das Abbild ohne jegliche Hintergrundinformationen hat?

Beispiel 1)
Auf einem Porzellanteller (ohne jede Porzellanmarke, etc.) habe ich ein altes Adelswappen entdeckt.

Es zeigt ein horizontales geteiltes Wappenschild. Oben ist ein wachsender Hirsch in silber auf roten Grund zu erkennen. Im unteren Bereich befinden sich drei grüne, dreiblättrige Kleeblätter. Oberhalb des Schildes ist eine fünfzackige Krone (vermtl. eine alte Adelskrone) erkennbar.

Ist es ratsam zuerst sich durch die Suchmaschinen im Internet zu wühlen, mit Stichwörtern der Abbildungen (in dem Fall z.B. "wachsender Hirsch", "Adelswappen", "Wappen drei Kleeblätter", etc.) oder bevorzugt Ihr bei einer ersten Suche die Literatur (wenn ja, welche Werke sind empfehlenswert bei der Suche nach häuptsächlich mitteleuropäischen Adelswappen)?


Beispiel 2)

Ist ähnlich dem ersten Beispiel; allerdings handelt es sich bei dem unbekannten Adelswappen um ein "geviertes" Wappen. Auf 1 und 4 ist ein Vogel (vermutlich eine Taube), auf 2 und 3 ein nach links schreitender, goldener Löwe mit Krone erkennbar. Über dem Wappen befinden sich zwei Ritterhelme mit jeweils einer alten Adelskrone.
Handelt es sich bei dem Wappen um ursprünglich zwei Familien und daher die beiden Ritterhelme?

Wie sollte man bei dieser Recherche ohne Hintergrundinformationen am besten vorgehen? Habe selbst nach tagelangen Suchen (hauptsächlich im Internet, bzw. bei Suchmaschinen mit diversen Stichwörtern "geviertes Wappen, Taube, Löwe" etc. nichts gefunden. Kann es evtl. sinnvoller sein, es auch einmal im Internet mit englischen oder französischen Ausdrücken zu suchen?

Oder liege ich schon mit der Beschreibung der beiden unbekannten Adelswappen daneben?



Schon jetzt bedanke ich mich im Voraus und würde mich sehr über fachmännische Hilfestellung bzw. Ratschläge der Experten freuen!

Thomas

Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Re: Suche nach Adelswappen

Beitrag von Wappensucher » 20.10.2015, 10:04

Ergänzendes Foto für Beispiel 2)
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2015-10-20 um 11.03.06.png
Beispiel 2
Bildschirmfoto 2015-10-20 um 11.03.06.png (170.09 KiB) 3852 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4536
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Suche nach Adelswappen

Beitrag von Jochen » 20.10.2015, 10:39

Wenn das Wappen einer weniger bekannten oder berühmten Familie gesucht wird, ist das Internet meistens nicht der geeignete Ort ein Wappen zu identifizieren.

Man kann natürlich Glück haben, wenn
1. ein Symbol für sich genommen einen hohen Wiedererkennungswert hat
2. Eingang in ein Ortswappen gefunden hat
3. Im Internet ein Bezug zur Familie hergestellt wird, etwa wie: "Das Wappen des Fleckens Kleinweißichnicht enthält den grünen Dreiköpfigen Adler der Familie Dingsda".

Das dürfte aber eher Seltenheitswert haben.

Ich würde allen Hinweise nachgehen, die zur Verortung des Wappens oder des Gegenstandes, auf dem es abgebildet ist, hilfreich sind, und natürlich auch zur stilistischen und zur zeitlichen Einordnung.

Krone und Bügelhelm können Hinweise für ein Adelswappen sein, eindeutig ist dies jedenfalls nicht. Die Krone ist noch am ehesten ein solcher Hinweis. In den Städten Norddeutschlands ist der Bügelhelm bei bürgerlichen Familien sehr verbreitet.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

AvN
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 25.06.2011, 11:25

Re: Suche nach Adelswappen

Beitrag von AvN » 22.10.2015, 12:40

In Berlin geht man am besten zum Herold-Verein in der Archivstraße. Die haben ein großes, selbstverfertigtes Buch, in das sie alle Wappen nach Motiven einsortiert (eingeklebt) haben. Da kann man die Rückwärtssuche anstellen und das ist dort nur ein einfaches Nachschlagen. Es ist wohl nach der Schildfigur sortiert und dann nach einer bestimmten Ordnung (erst die Figur allein, dann geteilte, gespaltene und gevierte Wappen mit dieser Figur). Nur wenn ein Wappen auch da nicht vorkommt, wird es schwierig.

AvN

Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Re: Suche nach Adelswappen

Beitrag von Wappensucher » 25.10.2015, 17:24

Vielen Dank für die beiden Antworten. Dann werde ich es wohl mal in Berlin versuchen:-)

Mit besten Grüßen,

Thomas Kern

AvN
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 25.06.2011, 11:25

Re: Suche nach Adelswappen

Beitrag von AvN » 29.10.2015, 00:16

Wenn man die Blasonierung in der Suchleiste eingibt, kann man auch im Netz (besonders bei "Google Books") eventuell etwas finden. Hier muß man aber dann die möglichen Formulierungen ausprobieren.
Wenn ich also z. B. eingebe: Kleinod: "ein silberner wachsender Hirsch" komme ich zum Wappen der Grafen v. Döry, doch ist deren Schild anders. Ich muß dann umstellen "ein wachsender silberner Hirsch" und finde die preußische Familie Czaplicki sowie die Familie Oldenburg. Wenn nun auch Decken und Schild übereinstimmen (in diesem Falle leider nicht) wäre das Geschlecht gefunden.

AvN

Antworten