Unbekannte Adelswappen. Bitte um Mithilfe...

Länderwappen, Kommunalheraldik und mehr
Heraldry of countries, cities, and more

Moderatoren: Christian Ader, R1126

Antworten
Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Unbekannte Adelswappen. Bitte um Mithilfe...

Beitrag von Wappensucher » 13.10.2015, 12:52

Hallo zusammen,

habe vor kurzem eine kleine Teekanne mit einem Allianzwappen ersteigert. Das rechte adelige Wappen entspricht dem der Fürsten zur Lippe (wohl das Wappen eines weiblichen Mitglieds wohl einer Prinzessin zur Lippe, da es sich an zweiter Stelle des Allianzwappens befindet; darüber die Fürstenkrone), bei dem linken bin ich leider nicht weitergekommen...Auch nach vielen Stunden der Recherche im Internet.

Das Wappenschild zeigt wohl einen Löwen mit einem Kreuz-Banner. Darüber befindet sich eine alte Grafenkrone. Wer kann mir bei der Suche weiterhelfen? Die Teekanne stammt wohl aus dem 19. Jahrhundert; dies würde auch mit der "alten Grafenkrone" übereinstimmen. Da die Fürstenfamilien zumeist "standesgemäß" heirateten, dürfte es doch nicht so schwer sein, dieses Wappen zuzuordnen.

Habe bislang im Internet als auch im Siebmacher Wappenbuch recherchiert, leider ohne Erfolg. Welche Seiten (Internet) oder Bücher bevorzugt Ihr bei einer Wappensuche aus einem europäischen Fürstenhaus?

Danke im Voraus und schöne Grüße aus München,

Thomas
Bildschirmfoto 2015-10-13 um 13.50.50.png
Bildschirmfoto 2015-10-13 um 13.50.50.png (227.47 KiB) 3487 mal betrachtet

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4592
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Allianzwappen v. Luckner - zur Lippe

Beitrag von Joachim v. Roy » 13.10.2015, 14:10

Die Teekanne dürfte der „Hochfürstlichen Durchlaucht“ Prinzessin Barbara Eleonore z u r L i p p e
(* Potsdam 30. Jan. 1897) gehört haben, welche zu Meerholz/Hessen-Nassau am 16. Okt. 1 9 1 9 den Grafen Nikolaus v. L u c k n e r (* Friedeberg i.d. Neumark 24. Febr. 1894) heiratete (dem „Gothaischen Hofkalender“ von 1930, S. 51, zufolge wohnte das Ehepaar 1930 in Hamburg, dem „Gothaischen Genealogischen Taschenbuch der Gräflichen Häuser“, Gotha 1939, S. 328, zufolge wohnte das Ehepaar 1939 in Schönwalde, Post Velten, wo Graf Luckner als Oberstleutnant Kommandant des Fliegerhorstes war).

Als der nachmalige Marschall von Frankreich Nikolaus Baron v. Luckner (Herr auf Depenau b. Preetz in Holstein) am 31. März 1784 in den dänischen Grafenstand erhoben wurde, wurde ihm zu seinem Wappen eine Marquiskrone und in Rot ein silberner L ö w e verliehen, welcher in den Vorderpranken an goldener Stange den D a n e b r o g hält (vgl. „Adelslexikon“, Bd. VIII, Limburg a.d. Lahn 1997, S. 83/84).

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6656
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Unbekannte Adelswappen. Bitte um Mithilfe...

Beitrag von Claus J.Billet » 13.10.2015, 20:38

www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Re: Unbekannte Adelswappen. Bitte um Mithilfe...

Beitrag von Wappensucher » 14.10.2015, 11:12

@Joachim v. Roy:

Vielen herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort und Ihre Hilfe! Hätte nicht gedacht, dass es so schnell möglich ist die richtige gräfliche Familie ausfindig zu machen.

Ich werde wohl nicht umhin kommen, mir sämtliche Ausgaben des Gotha für eine erfolgreiche Recherche zuzulegen. Ist das von Ihnen ebenfalls angegebene "Adelslexikon" ebenfalls ein Standardwerk bei der Recherche oder dient es lediglich als Unterstützung bei der Suche nach einem unbekannten Adelswappen?

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe!

Mit besten Grüßen, Thomas Kern

Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Re: Unbekannte Adelswappen. Bitte um Mithilfe...

Beitrag von Wappensucher » 14.10.2015, 11:13

@Claus J. Billet:

Vielen Dank auch Ihnen für die freundlichen Ergänzungen der Einträge auf Wikipedia.

Mit besten Grüßen, Thomas Kern

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4592
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen v. Luckner - zur Lippe

Beitrag von Joachim v. Roy » 14.10.2015, 20:59

Hallo Herr Kern,

für eine „Recherche“ würde ich nicht auf die „Gothas“ der Vorkriegszeit, sondern auf das seit 1951 erschienene „Genealogische Handbuch des Adels“ (seit 2015 „Gothaisches Genealogisches Handbuch“ genannt) zurückgreifen, das in den Lesesälen nahezu aller Universitäts- und Landesbibliotheken eingesehen werden kann.

Im „Genealogischen Handbuch des Adels“, Bd. 1 der Gesamtreihe (= Genealogisches Handbuch der Fürstlichen Häuser I), Ausgabe 1951, erschien zum ersten Mal nach dem Kriege die Genealogie der Fürsten z u r L i p p e . In diesem Band dürfte wohl auch die Prinzessin Barbara Eleonore nebst Ehemann genannt sein. Danach findet man die Genealogie der Fürsten zur Lippe (wichtig für die Ermittlung des Sterbedatums der Prinzessin) in den roten Bänden 14 (1956), 75 (1980) und 90 (1987).

Im „Genealogischen Handbuch des Adels“, Bd. 6 der Gesamtreihe (= Genealogisches Handbuch der Gräflichen Häuser, Reihe B [= Alter Adel und Briefadel], I), Ausgabe 1953, erschien zum ersten Mal nach dem Kriege die Genealogie der Grafen v. L u c k n e r . In diesem Band dürfte wohl auch der Graf Nikolaus nebst Ehefrau genannt sein. Danach findet man die Genealogie der Grafen v. Luckner (wichtig für die Ermittlung des Sterbedatums des Grafen Nikolaus) im grünen Band 94 (1988).

Das moderne - in der Reihe „Genealogisches Handbuch des Adels“ erschienene – blaue „Adelslexikon“ wurde von mir lediglich hilfsweise zu Rate gezogen.

Freundliche Grüße vom Rhein

Wappensucher
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2015, 12:33

Re: Unbekannte Adelswappen. Bitte um Mithilfe...

Beitrag von Wappensucher » 20.10.2015, 09:25

@Joachim v. Roy:

Vielen Dank Herr von Roy für die erneuten, sehr nützlichen Ratschläge!

Mit besten Grüßen, Thomas Kern

Antworten