Ist das Kunst oder kann das weg?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
Dietje
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2020, 23:35

Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Dietje » 07.01.2021, 21:33

Moin zusammen,

ich bin im Augenblick dabei, die Wappen der ostfriesischen Häuptlinge zu rekonstruieren. Nun ist meine Frage in die Runde, geht das so oder ist das Wappenkünstlerischer Schrott?

Bild

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4721
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Jochen » 07.01.2021, 22:44

Nun, zeichnerisch etwas krude, das gebe ich zu.

In bezug auf die Straußenfedern– möglicherweise auch nicht so ganz stilsicher, was die Epoche anbelangt.

Aber aus heraldischer wie künstlerischer Sicht ansonsten nicht zu beanstanden.

Und im Mittelalter ging's nun manchmal etwas... krude... zu... :wink:

Meine bescheidene Meinung....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4792
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Ist das Kunst ?

Beitrag von Joachim v. Roy » 08.01.2021, 11:26

Es kommt darauf an, wo die Wappen der ostfriesischen Häuptlinge
veröffentlicht werden sollen. Künstlerische Wappenzeichnungen
findet man derzeit in der Sammlung von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Greve:
http://www.familie-greve.de/ .

MfG

Benutzeravatar
Dietje
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2020, 23:35

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Dietje » 08.01.2021, 16:24

Vielen Dank für den bisherigen Input. Eine kommerzielle Veröffentlichung wird es nicht geben, nur gibt es von den ostfriesischen Häuptlingen so gut wie keine Wappendarstellungen, obwohl Ihre Schilde selbst, in der Bevölkerung gut bekannt sind.
Ich stelle hier mal als nächstes das Wappen der tom Brok ein. Hier habe ich weniger Konturlinien, insbesondere beim Helm, benutzt. Ist vielleicht stimmiger?

Bild

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2262
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von GM » 08.01.2021, 17:08

Die Löwenköpfe im oberen Wappen erinnern mich ein wenig an die klassisch-heraldische Darstellung des Delfins.
Ansonsten finde ich - insbesondere das untere Wappen - ganz gelungen.

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Tejas552 » 09.01.2021, 10:40

Ich finde das ist Kunst. Man erkennt, dass der krude Stil bewusst gewählt wurde. Die gekonnten Schattierungen zeigen, dass der Zeichner wusste was er tat. Aus meiner Sicht passt dieser krude Stil gut zur Heraldik insgesamt und insbesondere zu dem was ich mir unter friesischen Häuptlingen vorstelle.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 482
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von R1126 » 09.01.2021, 22:17

Mir gefallen die Zeichnungen auch, eben weil sie eigenwillig sind. Überhaupt finde ich das Anliegen von Dietje, die Wappen der ostfriesischen Häuptlinge zusammenstellen zu wollen, höchst lobenswert. Bitte weiter so! :D

Viele Grüße
Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Gerd H. » 09.01.2021, 22:22

Hallo Dietmar,

mir gefällt es. Es passt alles zusammen und ich bin gespannt darauf das Gesamtwerk sehen zu dürfen.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Berlingo » 09.01.2021, 23:46

Dietje hat geschrieben:
08.01.2021, 16:24
Vielen Dank für den bisherigen Input. Eine kommerzielle Veröffentlichung wird es nicht geben, nur gibt es von den ostfriesischen Häuptlingen so gut wie keine Wappendarstellungen, obwohl Ihre Schilde selbst, in der Bevölkerung gut bekannt sind.
Wenn es um eine Zusammenstellung geht, die Darstellungen, Informationen oder Beschreibungen speziell über Wappen enthält, sind diese Skizzen mehr als ausreichend. Wappenfreunde/-forscher sind Einiges gewohnt. Man erinnere sich beispielsweise an die Fischnaler-Wappenkartei (http://wappen.tiroler-landesmuseen.at:8 ... p?id=14000) oder an das Geschlechterbuch der Patrizier und Ehrbaren des Johann Friedrich Christoph Schrag ... und ... und ... und ... -- darin wurden viele Wappenskizzen mit schneller Hand erledigt. Aber wie dankbar sind wir heute, dass sich überhaupt jemand diese Mühe gemacht hat ...

1001 Grüße

Benutzeravatar
Dietje
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2020, 23:35

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Dietje » 10.01.2021, 15:05

Vielen Dank für alles Geschriebene.
Gerne halte ich Euch von Zeit zu Zeit auf dem Laufenden. Für mich ist alles gesagte sehr wichtig, da es besser ist den Kurs zu Anfang nur etwas zu korrigieren, als später komplett umkehren zu müssen.

Also besonderen Dank an all jene, die sich über diesem Post verewigten.
Mit Eurer werten Zustimmung, darf dieser Faden gerne von allen genutzt werden die Feedback wünschen. Ansonsten werde ich ihn im Stile von "Gerds Spielecke" (ich hoffe lieber Gerd, Du empfindest das nicht als Anmaßung :wink:) ab und an nach oben holen.

Beste
Dietje

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag von Gerd H. » 10.01.2021, 16:36

Ich habe da kein Patent drauf :wink: und bin gespannt auf weitere Posts von Dir.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Antworten