? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 01.08.2019, 10:32

? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Beitrag von RobertK. » 06.12.2020, 19:40

Hallo in die Runde,

heute habe ich zwei Fragen an euch bzgl. der Wappen auf dem Epitaph der Catharina Elisabeth Ilgen in der St. Marien-Kirche zu Minden.
Es werden die Wappen der bürgerlichen Familien Ilgen und Barth gezeigt, die für die Eltern von Catharina Elisabeth stehen. Hier die Genealogie:

1 Catharina Elisabeth Ilgen, *24.03.1674, † 30.10.1701 Minden
[1 Heinrich Rüdiger [von] Ilgen, 30.09.1664 Petershagen, † 15.12.1728 Berlin]

2 Johann Rudolf Ilgen, kurbrandenburgisch geheier Regierungsrat, * 14.06.1622 Erfurt, † 02.06.1679 Minden, oo 03.08.1651 Erfurt
3 Ursula Margarethe Barth, * um 1631, † nach 1681

Ihr Bruder Heinrich Rüdiger wurde am 18.01.1701 in den Adelsstand erhoben und sein Wappen (rechts) ähnelt dem Stammwappen der Ilgens auf dem Epitaph (links):
Bild

Aus Gold wurde Silber, der Flug wurde geteilt, eine Lilie und ein blaues Feld mit einer Königskrone kam hinzu...sonst ist die Ähnlichkeit doch gut zu erkennen.

Mütterlicherseits sieht das bürgerliche Wappen Barth (links) dem „v. Barth“-Wappen (rechts), einer im 17. Jahrhundert erloschenen Familie aus dem stolbergischen und sächsischen Raum, sehr ähnlich.
Im Siebmacher Band 6, 6. Abt., Seite 10 werden die Tinkturen leider nicht genannt:
Bild

Nun meine Fragen: Hat einer von euch eine Fundstelle in der Literatur für die beiden bürgerlichen Wappen Ilgen und Barth, bzw. kennt einer einen Zusammenhang zwischen der bürgerlichen [?] Ursula Margarethe Barth und dem Adelsgeschlecht „v. Barth“?

Anmerkung:
Die Wappen habe ich der besseren Erkennbarkeit wegen skizziert.

Beste Grüße
Robert

Manni24
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 05.12.2020, 11:47

Re: ? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Beitrag von Manni24 » 06.12.2020, 23:27

Hallo Robert,

wird nicht einfach, dir zu helfen. Das Ilgen-Wappen gehört zu einer Erfurter Familie, deren Stammbaum hier zu finden ist:
https://books.google.de/books?id=9GkpCw ... &q&f=false.

Jetzt müsste man natürlich wissen, wo die Heirat Barth/Ilgen stattfand. Stammte Ursula Margarthe auch aus Erfurt? Dort gab es eine Familie Barth, aber mit anderem Wappen:
https://books.google.de/books?id=s20nAg ... &q&f=false
Das hat ja nichts mit dem von "deinem" Epitaph zu tun. Also wird sie aus dem Adelsgeschlecht der von Barth abstammen. Soweit sind ja Kelbra und Erfurt nicht auseinander. Hier ist der Stammbaum der von Barths auf Kelbra:
https://books.google.de/books?id=2w5TAA ... &q&f=false

Es gibt eine Leichenpredigt für den 1728 verstorbenen Heinrich Roetger von Ilgen. Mitunter werden dort ja über mehrere Generationen reichende Stammbäume veröffentlicht. Aber war das noch im 18. Jhd. so?
Storz, Jürgen (Hrsg.), Leichenpredigten in der Hauptbibliothek der Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale), Halle (Saale) 1975 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a. d. Saale 17).

MfG
Manni

Nachtrag:
Im Stadtarchiv Erfurt befindet sich: "Familienforschung für Karl Ilgen über die Erfurter Familie Ilgen" Signatur: 5-110 G 2 - 5 Familienforschung zu Erfurter Familien.
Zuletzt geändert von Manni24 am 07.12.2020, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6722
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: ? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Beitrag von Claus J.Billet » 06.12.2020, 23:29

Zedler nennt ein Geschlecht "von Barth"
https://www.zedler-lexikon.de/index.htm ... w=100&l=de
:idea:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: ? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Beitrag von RobertK. » 07.12.2020, 14:38

Hallo,

der Name "Barth" kommt häufig vor, hier müsste es sich aber primär um eine Familie aus Naumburg/Saale handeln. Der Vater von Ursula Margarethe war Jakob Barth, siehe auch hier:
https://merkelstiftung.de/Familie/Famil ... e=PWMerkel.
Dieser war dann in schwedischen Diensten später in Erfurt, insofern wäre es naheliegend, dass Ursula Margarethe auch dort den aus Erfurt stammenden Rudolf Johann Ilgen heiratete.
Die Leichenpredigt wäre sicherlich interessant, so wie es momentan aber aussieht, scheint das Wappen "Barth" wohl eher durch Zufall dem Wappen der adeligen Familie "v. Barth" zu ähneln.
Somit wären beide Wappen auf dem Epitaph Wappen bürgerlicher Familien.

Beste Grüße
Robert

Manni24
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 05.12.2020, 11:47

Re: ? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Beitrag von Manni24 » 07.12.2020, 16:31

RobertK. hat geschrieben:
07.12.2020, 14:38
Der Vater von Ursula Margarethe war Jakob Barth
Nee, das haut nicht hin. In deiner Quelle steht: "Stifter des geschmiedeten Schutzgitters um den Taufstein in der Predigerkirche". Und im von mir oben angegebenen Erfuter Wappenbuch steht genau für diesen Jacob, Stifter des Schutzgitters usw., folgendes Wappen: https://books.google.de/books?id=wfZ0Ag ... &q&f=false

Dann wird der Vater eher der erwähnte Caspar gewesen sein. Wenn du in den ausführlichen Artikel über die thüringer Barths schaust, wirst du feststellen, dass man auch dort Zweifel an einem adligen "Blüthen-Wappen" hat. Es sich hier also trotz weiterer Bedenken auch im Siebmacher eigentlich um eine bürgerliche Familie Barth handelt.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: ? zu Wappen Ilgen und Barth in Minden

Beitrag von RobertK. » 07.12.2020, 17:14

Hallo Manni,
Es sich hier also trotz weiterer Bedenken auch im Siebmacher eigentlich um eine bürgerliche Familie Barth handelt.
...genau das habe ich doch eben geschrieben:
Somit wären beide Wappen auf dem Epitaph Wappen bürgerlicher Familien.
Ob der Vater nun Caspar oder Jakob war, spielt für mich keine Rolle, da beide nicht der gem. Siebmacher adeligen Familie "v. Barth" entstammen und ich nicht tiefer in die Genealogie dieser Familie einsteigen will.

Ich danke Dir für Deine Beteiligung!

Beste Grüße
Robert

Antworten