Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Leo
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2020, 15:59

Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Leo » 29.11.2020, 10:33

Hallo zusammen,

Eine Frage: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Bild

Ist das ein Balken oder eine Leiste?

Mein Vorschlag wäre:
"In Blau ein silberner Balken(eine silberne Leiste), oben dornenförmig mit drei Dornen, unten lappenförmid mit vier Lappen gestaltet."

Ist so OK?
Vielen Dank im Voraus,
Leo.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6722
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Claus J.Billet » 29.11.2020, 15:16

Hier würde ich den Begriff "Wellenbalken" bevorzugen. :wink:
siehe z. Bsp. hier :
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Datei ... er_COA.svg
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Leo
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2020, 15:59

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Leo » 29.11.2020, 16:07

Hallo, Herr Billet,

Danke für die schneller Reaktion.
"Wellenbalken" war auch meine erste Gedanke :-)
Aber, nach einigen Recherchen, habe ich die Zweifel bekommen:
1) für ein Balken ist es zu schmal;
2) das Wellenbalken hat doch die andere Form...
deswegen habe Ich versucht die Begriffe "dornenförmig" und "lappenförmig" verwenden.
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Balken_(Heraldik)
Es klingt zwar etwas kompliziert, beschreibt aber meiner Meinung nach dieses Heroldbild genauer als einfach "Wellenbalken".
Was meinen Sie?

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Gerd H. » 29.11.2020, 16:23

Hallo,

ich würde sagen ...oben gedornte Schuppenleiste... oder ...unten geschuppte Dornenleiste.
Für einen Balken ist es zu schmal.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6722
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Claus J.Billet » 29.11.2020, 16:33

hm ...
doch ja, da könnten Sie recht haben. :)
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Datei ... edornt.png
"Trennleiste, oben dreifach gedornt, unten geschuppt" :?:
... bin etwas unsicher. :oops:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Leo
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2020, 15:59

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Leo » 29.11.2020, 16:38

Halo,

ja, "oben gedornte Schuppenleiste" oder "unten geschuppte Dornenleiste" klingt schon besser...
Für einen Balken ist es wirklich zu schmal.
Was meinen Sie, kann mann die Dornen-/Schuppenzahl festlegen? Mein Problem: ich muss ganz genau diese Figur beschreiben. Unmissverständlich, sozusagen :-)

Leo
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2020, 15:59

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Leo » 29.11.2020, 16:40

Ja!
"Trennleiste, oben dreifach gedornt, unten geschuppt" klingt noch besser 8)

Leo
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2020, 15:59

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Leo » 29.11.2020, 16:45

Dann soll es so stehen:
"In Blau eine silberne Trennleiste, oben dreifach gedornt, unten viermal geschuppt"
Hat jemand was dagegen? :D

Wenn nicht, dann DANKE Herr Billet, DANKE Gerd!

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4721
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Jochen » 29.11.2020, 23:20

Den Blason finde ich klasse, danke Claus !

Kommentar: Eine "Trenn"-Leiste müßte es m.E. zwar nicht unbedingt sein, aber ansonsten stimme ich jedenfalls vollstens zu.

Man wundert sich immer wieder, was für ein einfaches Schildbild manchmal ein doch recht komplexer Blason nötig sein kann.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Egon Ossowski
Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 05.10.2016, 17:39

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Egon Ossowski » 30.11.2020, 09:17

Habe ich nun Tomaten auf den Augen? :shock:
Die obere Umrandungslinie der Leiste ist im Dornenschnitt dargestellt. Das leuchtet mir ein.
aber die untere im Schuppenschnitt? Ist doch auch nur ein Dornenschnitt? Beim Schuppenschnitt wäre es doch wie eine Spiegelung, also mit den Bäuchen nach unten. Oder habe ich mich jetzt völlig verrannt?

Mein Blasonierungsvorschlag:
"In Blau eine silberne Leiste im Dornenschnitt"

Mit schönen adventlichen Grüßen
Mit freundlichen Grüßen aus dem Landesteil Schleswig
Med venlig hilsen fra Slesvig
http://egonossowski/wixsite.com/meineseite

Egon Ossowski

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Tejas552 » 30.11.2020, 09:40

Egon Ossowski hat geschrieben:
30.11.2020, 09:17

Mein Blasonierungsvorschlag:
"In Blau eine silberne Leiste im Dornenschnitt"
Beim obigen Blason müssten die Dornen nach oben und nach unten zeigen, denke ich. Da dies aber nicht beabsichtigt ist, brauchen wir oben den Dornenschnitt und unten den Lappenschnitt.

https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Dornenschnitt


Aber es stimmt schon, die Kombination aus Dornen- und Lappenschnitt wirkt etwas umständlich. Vielleicht könnte man auch einfach sagen:

In blau eine silberne Spitzwellenleiste.

Oder, wenn die Anzahl der Wellen eine Rolle spielt

In blau eine silberne, dreifach spitz-gewellte Leiste.



Gruss
Dirk

Egon Ossowski
Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 05.10.2016, 17:39

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Egon Ossowski » 30.11.2020, 18:03

Beim obigen Blason müssten die Dornen nach oben und nach unten zeigen, denke ich. Da dies aber nicht beabsichtigt ist, brauchen wir oben den Dornenschnitt und unten den Lappenschnitt.
Du denkst richtig, Dirk! Oben ist eindeutig ein Dornenschnitt. Und unten ist es keiner, sonst würden die Dornen nach unten zeigen, wie Du zu Recht anmerkst. Aber ein Lappenschnitt? Ist es eigentlich doch auch nicht. Lacht mich nicht aus, wenn ich mal vorsichtig "gestürzter Lappenschnitt" in den Raum werfe. Die Dornen zeigen ja auch unten nach oben. Oder habe ich mich jetzt völlig verrannt? :roll:

Den Blasonierungsvorschlag "In blau eine silberne Spitzwellenleiste" halte ich für treffend. Mal sollte auch nicht zu präzise formulieren, sonst hat ein künftiger Wappenzeichner ja auch keinerlei Spielraum mehr zur Gestaltung.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Landesteil Schleswig
Med venlig hilsen fra Slesvig
http://egonossowski/wixsite.com/meineseite

Egon Ossowski

Leo
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2020, 15:59

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Leo » 01.12.2020, 07:16

Hallo!
"Spitzwellenleiste" klingt natürlich kürzer als "oben dreifach gedornt, unten vierfach geschuppt"...
Leider habe ich "Spitzwellenleiste" als allgemein anerkannte Definition nirgentwo gefunden :(
Ich möchte aber dieses Heroldsbild möglichst präzise beschreiben. Es soll eben genau so, wie gezeichnet aussehen.
Jochen hat recht: Man wundert sich immer wieder, was für ein einfaches Schildbild manchmal ein doch recht komplexer Blason nötig sein kann :lol:

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Tejas552 » 01.12.2020, 08:12

Leo hat geschrieben:
01.12.2020, 07:16

Leider habe ich "Spitzwellenleiste" als allgemein anerkannte Definition nirgentwo gefunden :(
Kein Wunder, die "Spitzwellenleiste" habe ich erfunden. Aber aus meiner Sicht ist der Begriff eindeutig und sogar ohne heraldische Vorkenntnisse umsetzbar. Beim Dornen- Lappen- und Schuppenschnitt ist das nicht der Fall.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Wie kann ich dieses Heroldsbild beschreiben?

Beitrag von Berlingo » 01.12.2020, 11:56

Tejas552 hat geschrieben:
01.12.2020, 08:12
Kein Wunder, die "Spitzwellenleiste" habe ich erfunden. Aber aus meiner Sicht ist der Begriff eindeutig und sogar ohne heraldische Vorkenntnisse umsetzbar. Beim Dornen- Lappen- und Schuppenschnitt ist das nicht der Fall.
Der Fachausdruck "Spitzwelle" wird, zumindest in der Allgemeinen Deutschen Wappenrolle, ähnlich verwendet wie der Ausdruck "Sturzwoge". Er ist für das in Frage stehende Motiv daher vermutlich zu vage, allzumal auch außerhalb der Heraldik in allgemein gebräuchlichen Nachschlagewerken (Duden, Deutsches Wörterbuch etc.) keine klare, konsistente Definition zu finden ist, was eine "Spitzwelle" sein soll.

Vgl.:
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Sturzwogenschnitt
Spitzwelle im Wappen Scheele:
Wappen-Herold Deutsche Heraldische Gesellschaft: Wappen Scheele. In: Allgemeine Deutsche Wappenrolle. Band IX. Mainz/Berlin, 1987. Nr. 86102. ISBN 3924131104. S. 111

1001 Grüße

Antworten