Erstaufriss Meinungen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
ChristianH
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05.10.2020, 21:21

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von ChristianH » 10.10.2020, 10:54

Hallo Dirk,

danke für deine Ausführung.
Mir fällt es zunehmend schwer, mich festzulegen, immer wenn ein guter Vorschlag kommt wird dieser noch einmal übertroffen oder durch eine schlüssige Erklärung für einen Anderen Vorschlag in den Schatten gestellt.
Deine Idee mit dem Dreipass gefällt mir, hier habe ich aber Schwierigkeiten, wie das in der Blasonierung ausgedrückt werden kann.

"Ein Dreipass aus herzförmigen Hackenblättern"?

Du sagst die Hackenblätter müssten als heraldische Figur definiert werden, meinst du damit in der Blasonierung hinreichend beschrieben?

Ich denke ich werde diesen Entwurf einmal vektorisieren um zu sehen, wie das wirkt.

Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 822
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Tejas552 » 10.10.2020, 11:53

ChristianH hat geschrieben:
10.10.2020, 10:54
Hallo Dirk,

danke für deine Ausführung.
Mir fällt es zunehmend schwer, mich festzulegen, immer wenn ein guter Vorschlag kommt wird dieser noch einmal übertroffen oder durch eine schlüssige Erklärung für einen Anderen Vorschlag in den Schatten gestellt.
Hallo Christian,

zunächst möchte ich betonen, dass das hier kein Wettbewerb ist. Alle Vorschläge sind willkommen und als solche auch gleichwertig. Alle Vorschläge haben Vorzüge und Nachteile, diese gilt es zu diskutieren. Am Ende entscheidest Du allein.

ChristianH hat geschrieben:
10.10.2020, 10:54
Deine Idee mit dem Dreipass gefällt mir, hier habe ich aber Schwierigkeiten, wie das in der Blasonierung ausgedrückt werden kann.

"Ein Dreipass aus herzförmigen Hackenblättern"?
Wie genau man die Hackenblätter blasonieren sollte wäre noch zu diskutieren. Fest steht, dass Hackenblätter sehr unterschiedlich sein können. Hast Du eine feste Vorstellung wie das Blatt einer "Heindl" aussehen sollte? Wenn ich die Quellen richtig verstehe, dann wird die Spitzhacke, oder Pickhacke z.B. gar nicht als "Heindl" bezeichnet, sondern nur (kleine) Feldhacken, zumal die Form mit "-l" eine Verkleinerungsform darstellt.

Meinen Vorschlag könnte man vielleicht so blasonieren:

"3 lindenblattförmige Hackenblätter (Heindlblätter) 2-1, sich an der Ringtülle berührend."
ChristianH hat geschrieben:
10.10.2020, 10:54
Du sagst die Hackenblätter müssten als heraldische Figur definiert werden, meinst du damit in der Blasonierung hinreichend beschrieben?
Es gibt heraldisch definierte Formen. So wird eine Pflugschar immer sehr ähnlich in spätmittelalterlicher Form gezeichnet. Ein heutiger Bauer würde sie wohl gar nicht erkennen, bzw. für einen Spaten halten. Vielleicht könnte man für ein Hackenblatt eine ähnliche, allgemeingültige Form durchsetzen, z.B. wie eine mittelalterliche Pflugschar nur mit Ringtülle. Aber im Blason sollte sie sicher so beschrieben werden, wie Du sie sehen möchtest.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
ChristianH
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05.10.2020, 21:21

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von ChristianH » 10.10.2020, 13:06

Tejas552 hat geschrieben:
10.10.2020, 11:53
Hallo Christian,

zunächst möchte ich betonen, dass das hier kein Wettbewerb ist. Alle Vorschläge sind willkommen und als solche auch gleichwertig. Alle Vorschläge haben Vorzüge und Nachteile, diese gilt es zu diskutieren. Am Ende entscheidest Du allein.
Hallo Dirk,

ich fasse es nicht als Wettbewerb auf, aber die Vorschläge und ihre schlüssigen Erklärungen dazu machen es mir schwer einen Entwurf weiterzuverfolgen.
Aktuell finde ich deinen Vorschlag sehr schön, er kombiniert den Dreipass der mir so gut gefallen hätte mit den Blättern der Hacken, welche ich in meinem Erstentwurf angedeutet hatte.
Es finden sich keine perspektivischen oder farblichen Verstöße darin.

Auf dem Schirmbrett könnte ich mir dann eine Wiederholung des Schuldbildes vorstellen gespickt mit Rosenblüten.
Hast Du eine feste Vorstellung wie das Blatt einer "Heindl" aussehen sollte? Wenn ich die Quellen richtig verstehe, dann wird die Spitzhacke, oder Pickhacke z.B. gar nicht als "Heindl" bezeichnet, sondern nur (kleine) Feldhacken, zumal die Form mit "-l" eine Verkleinerungsform darstellt.
Ich finde das Herz/Lindenblatt eigentlich ganz schön. Du hast Recht, Wikipedia nennt Heindl zwar als Synonym für alle Hacken, tatsächlich ist es aber eher die Verniedlichungsform und wird eher für kleinere Feld oder Gartenhacken verwendet, weniger für große Spitzhacken.

Ich habe mal Entwürfe gemacht:

Bild

Bild

Bild

Grüße
Christian

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von RobertK. » 10.10.2020, 13:28

Hallo Christian,

mir kam eben ein "Hackenblattschnitt" in den Sinn (Skizze, geht bestimmt schöner):
Bild
Wie findest Du den?

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
ChristianH
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05.10.2020, 21:21

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von ChristianH » 10.10.2020, 13:33

Hallo Robert,

interessanter Ansatz, wenn man das weiterspinnt könnte man auch nur die Form der Teilung beibehalten und in die Schilddeutung aufnehmen, dass diese Teilung eben für 2 Hacken stehen soll.
In die weißen Felder könnte man dann jeweils eine Blüte übernehmen und schon hat man wieder alle Anforderungen meinerseits sehr gut mit heraldischen Regeln kombiniert.

Und das bei einem Relativ einfachen Schild.

Finde ich sehr gut :!:

Bild

Bild

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Gerd H. » 10.10.2020, 15:27

Aussehen tut das ja eher wie Schaufelblätter. Hier nur mal die Abbildung in der Wappenbilderordnung zur Hacke:

Bild

Damit will ich nicht darauf verweisen das das anders aussehen muss als bisher vorgeschlagen. Es geht nur darum ob noch eine Hacke als solche erkennbar ist.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von RobertK. » 10.10.2020, 15:57

Hallo Gerd,

die Hacke ist tatsächlich von recht unterschiedlichem Aussehen, eben je nach Epoche und Verwendung. Ich hatte mich von diesen etwas älteren Modellen inspirieren lassen:
Bild
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hacke_(We ... 3%B1as.jpg
Der Blason müsste sicherlich eine detaillierte Beschreibung der Hackenform beinhalten; dieses sollte aber kein Grund dafür sein, von diesem althergebrachten Werkzeug abzurücken.

Beste Grüße
Robert

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Rheinländer_ » 10.10.2020, 16:14

ChristianH hat geschrieben:
10.10.2020, 13:33
Hallo Robert,

interessanter Ansatz, wenn man das weiterspinnt könnte man auch nur die Form der Teilung beibehalten und in die Schilddeutung aufnehmen, dass diese Teilung eben für 2 Hacken stehen soll.
In die weißen Felder könnte man dann jeweils eine Blüte übernehmen und schon hat man wieder alle Anforderungen meinerseits sehr gut mit heraldischen Regeln kombiniert.

Und das bei einem Relativ einfachen Schild.

Finde ich sehr gut :!:

Bild

Bild
Auf mich wirkt der Entwurf ehrlicherweise etwas unsymmetrisch.
Wenn die beiden favorisierten Ideen nicht mehr verfolgt werden wollen, könnte man auch noch über einen Blattschnitt nachdenken (z.B. wie der dortige Lindenblattschnitt Nr. 72)...
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Blatt ... (Heraldik)

So ähnlich...halt nur größer und in schön vielleicht:
Bild

Oder einen ersten Gedanken nochmals aufgreifen:
Bild

Ansonsten finde ich den Sechspass echt gelungen. Als Helmzier dann zwei abgewandte Hacken, dazwischen eine Rose (Schildbild wiederholt).
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 10.10.2020, 17:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 844
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Duppauer1 » 10.10.2020, 17:04

Ich bin ja nach wie vor für den sechspass von Andreas, daran kann man noch arbeiten :!:

Nun gut, machen wir mal weiter.
Ich habe eine Hacke gefunden die auch auf der von Dirk verlinkten Wikipediaseite zu sehen ist, allerdings mit anderer Unterschrift.
https://de.wikipedia.org/wiki/Karst_(We ... i:Hoe2.jpg
https://de.wikipedia.org/wiki/Karst_(Werkzeug)
Ich kann nicht sagen, ob der Begriff Heindl mundartlich speziell an diese Form von Hacke gebunden ist,oder wie schon gesagt, allgemein für kleine Gartenhacken verwendet wird.
Bei der Draufsicht würde sich hier ein Hackenblatt auf der einen Seite und zwei Zinken auf der anderen Seite darstellen.
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 844
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Duppauer1 » 10.10.2020, 17:09

@ christian

den von dir zuletzt eingestellten "Hackenblattschnitt" mit der Rose, würde ich verwerfen!
Hier ist die Hacke als solche nicht zu erkennen! Das wäre meiner Meinung nach ein Rückschritt!
Der Hackenblattschnitt von Robert ist sehr schön, aber erinnert doch sehr an einen Pflugschar!
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Pflugschar_(Heraldik)
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
ChristianH
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05.10.2020, 21:21

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von ChristianH » 10.10.2020, 17:18

Nicht falsch verstehen, ich bin noch immer vollkommen offen für alle Vorschläge ich versuche nur alle Ideen der Vergleichbarkeit halber einmal umzusetzen.

Wenn ich mir alle Vorschläge bisher ansehe, so finde ich die folgenden am besten:

Platz 1: Gefällt mir noch immer am besten, ist jedoch von der Sichtbarkeit nicht optimal:
Bild
Gerne auch mit goldenen Blüten:
Bild

Platz 2:
Bessere Erkennbarkeit, auch sehr schön, daher Platz 2 (mit goldener Rose, nicht wie hier in rot):
Bild

Platz 3:
Vermutlich aus heraldischer Sicht und der Sicht der Erkennbarkeit der beste Entwurf:
Bild

Grüße
Christian

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Rheinländer_ » 10.10.2020, 17:35

Platz 1, Bild 2, könnte m.E. der Platz noch ausgenutzt werden. Damit würde das Hauptelement vergrößert werden. Evtl. könnten die Hackenblätter dann noch länger gezogen werden, so dass diese über die dann verkürzten Rosen ragen....

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 844
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Duppauer1 » 10.10.2020, 17:51

Bei den von mir favorisierten Sechspass von Andreas (hier der erste Entwurf von Christians letzter Rankingliste), ist der Raum im Schild noch lange nicht voll ausgefüllt.
Die Hacken könnten hier ruhig größer sein.
Die Rose könnte auch golden besamt sein, wie Hr.v.Roy schon angemerkt hat, d.h. die Rose hat in der Mitte einen gelben/goldenen Punkt.
Man könnte die Hacken auch größer zeichnen und die Rosen zwischen den Hacken etwas zurücknehmen.
Also man kann an den Entwurf noch was ändern!
Allerdings der große Kritikpunkt die Fernsicht. Aber ihr wisst ja wie ich das mit der Fernsicht sehe.
Man muß das Wappen nach allen Änderungen mal auf Avatargröße herunterbrechen, um zu sehen wie es aussieht und dann entscheiden!

P.S. @ Christian, zur Info: ich kann leider nicht zeichnen, bekommen ironisch gesagt noch nicht einmal einen geraden Strich hin, deshalb muß ich mich, manchmal auch etwas umständlich, schriftlich ausdrücken.

P.S. P.S. Ich sehe gerade, das Rheinländer die gleiche Idee hatte mit der Raumausnutzung, seinen Beitrag hatte ich beim Schreiben nicht gesehen.
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
ChristianH
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05.10.2020, 21:21

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von ChristianH » 10.10.2020, 18:27

Habe das mal umgesetzt, ich hoffe so war das gemeint:

Bild

Grüße
Christian

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Erstaufriss Meinungen

Beitrag von Rheinländer_ » 10.10.2020, 18:37

Die Hackenblätter vielleicht bis mittig zur jeweiligen Rose ziehen?

Wären aber Kleinigkeiten... das Wappen ist doch wirklich gelungen.

Helmzier mit den zwei abgewandten (blau weiß gerauteten oder in wechselnden Farben)Hacken, dazwischen die Rose.

Antworten