Wappenneustiftung Fam. Katava

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von RobertK. » 15.08.2020, 05:57

Hallo in die Runde,

@Joki: Die Schreibfeder im Sinne einer Vogelfeder ist mir zu filigran, das passt nicht zur massiven (halben) Stuhlwange.
@Rheinländer: Der Krummstab ist m.E. nach eher bei Kommunalwappen oder in der kirchlichen Heraldik zu finden.
Hier zwei weitere Ideen-Skizzen, links mit der Kombination Breitbeil - halbe Stuhlwange und einer möglichen Helmzier; rechts Hifthorn (im Sinne von Musik...) - Stuhlwange, ebenfalls mit einer möglichen Helmzier:
Bild

Wie gesagt: Alles nur Ideen...

Beste Grüße
Robert

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Rheinländer_ » 15.08.2020, 07:46

Ich habe mal die Vorlage von Robert genutzt, da ich die Idee gut finde. Zwar bin ich der Meinung, dass man Interessen außen vor lassen sollte, aber wenn das ein Weg ist, dann habe ich mal die Farben wunschgemäß angepasst und auch mal Gedanken in Sachen Helmzier einfließen lassen (auch obgleich ich weiß, dass oftmals die Ansicht vertreten wird, dasss der Schildinhalt sich in der Helmzier wiederholen soll....).

Die Idee mit Kirchenfahne müsste dann noch angepasst werden...

Bild

Bild

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Rheinländer_ » 15.08.2020, 09:35

Als Helmzier würde sich vielleicht ja auch gehören der Gams Anbieten. Dazwischen die Kirchenfahne gespannt.

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 15.08.2020, 13:19

Rheinländer_ hat geschrieben:
15.08.2020, 07:46
Ich habe mal die Vorlage von Robert genutzt, da ich die Idee gut finde. Zwar bin ich der Meinung, dass man Interessen außen vor lassen sollte, aber wenn das ein Weg ist, dann habe ich mal die Farben wunschgemäß angepasst und auch mal Gedanken in Sachen Helmzier einfließen lassen (auch obgleich ich weiß, dass oftmals die Ansicht vertreten wird, dasss der Schildinhalt sich in der Helmzier wiederholen soll....).

Die Idee mit Kirchenfahne müsste dann noch angepasst werden...

Bild

Bild
Erstes Wappen mit dem Wolf gefällt mir ganz gut...obwohl das zweite, mich als begeisterten Wanderer, auch ganz genau trifft :)

Apropos Kirchenfahne: Darf ich die überhaupt verwenden, auch "leicht verändert" ist immer noch das offizielle Wappen Bundesland Vorarlberg ..?
Vieleich durch einen Buch ersetzen..?
Wenn Famillienwapppen fertig ist, würde ich es auch gerne registrieren lassen...
Danke euch vielmals für euere Bemühungen ...
MfG
Joki

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 15.08.2020, 13:41

RobertK. hat geschrieben:
15.08.2020, 05:57
Hallo in die Runde,

@Joki: Die Schreibfeder im Sinne einer Vogelfeder ist mir zu filigran, das passt nicht zur massiven (halben) Stuhlwange.
@Rheinländer: Der Krummstab ist m.E. nach eher bei Kommunalwappen oder in der kirchlichen Heraldik zu finden.
Hier zwei weitere Ideen-Skizzen, links mit der Kombination Breitbeil - halbe Stuhlwange und einer möglichen Helmzier; rechts Hifthorn (im Sinne von Musik...) - Stuhlwange, ebenfalls mit einer möglichen Helmzier:
Bild

Wie gesagt: Alles nur Ideen...

Beste Grüße
Robert
Hallo Robert, Idee mit dem Hifthorn ist super...danke vielmals...Rheinländer hat es schon ganz schön verwendet :D
MfG
Joki

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Rheinländer_ » 15.08.2020, 14:27

Wenn jetzt klar ist welche Figuren wie verwendet werden sollen, kann man sich auf die Suche nach einem Heraldik machen, der das ganze auch vernünftig zeichnen kann.

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1592
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Gerd H. » 15.08.2020, 16:06

Rheinländer_ hat geschrieben:
15.08.2020, 14:27
Wenn jetzt klar ist welche Figuren wie verwendet werden sollen, kann man sich auf die Suche nach einem Heraldik machen, der das ganze auch vernünftig zeichnen kann.
Nicht so schnell! Die Helmzier muss erst noch geklärt werden.
joki hat geschrieben:
15.08.2020, 13:19
Apropos Kirchenfahne: Darf ich die überhaupt verwenden, auch "leicht verändert" ist immer noch das offizielle Wappen Bundesland Vorarlberg ..?
Die Kirchenfahne gibt es auch in anderen Wappen und ist nicht für Vorarlberg "reserviert". Natürlich kann sie verwendet werden. Der Wolf kann z.B. auf dem Helm sitzen und in einer Pfote eine Stange halten an der eine Kirchenfahne hängt.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Rheinländer_ » 15.08.2020, 16:16

Eine -wie ich finde- hervorragende Idee, dem Wolf eine fahnenstange in die Pfote zu geben an der die Kirchfahne weht. Da ich unterwegs bin, bitte ich eventuelle Rechtschreibfehler oder Ähnliches zu entschuldigen

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2242
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von GM » 15.08.2020, 18:43

Frank Martinoff hat geschrieben:
12.08.2020, 23:07
[...] mach uns nicht älter als wir sind,
forever 21 ... ;)... lach :lol:
Bloß nicht! Bin froh, seit 9 Jahren dem CdO (Club der Opas) anzugehören :lol:.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von RobertK. » 16.08.2020, 05:16

Hallo Joki,

es freut mich, dass Dir meine Idee mit dem Hifthorn und der halben Stuhlwange gefällt. Ich gebe Gerd Recht, wenn er sagt, dass die Helmzier noch entworfen werden muss. Darüber hinaus solltest Du etwas zu den Tinkturen sagen: Hier habe ich z.B. einfach irgendwelche gewählt, die heraldisch möglich wären.

Zur Helmzier:
Ich finde es harmonischer, wenn das Schildbild -oder ein Teil davon- sich in der Helmzier wiederfindet. Immerhin vermeidet man so weitere Farben oder eine Überlastung mit Symbolen.
Erlaubt ist aber im Grunde fast alles.

Zu den Tinkturen:
Da bist Du vollkommen frei in Deiner Entscheidung, solange Du die Regeln der Heraldik beachtest. Gerne nimmt man hier Bezug zur Herkunft oder Heimat, das scheint Deinen Aussagen nach aber wohl nicht in Betracht zu kommen. Hier gilt das gleiche wie bei der Anzahl von Symbolen: „Weniger ist mehr“.

Grundsätzlich solltest Du Dir bei Deiner Entscheidung Zeit lassen. Vielleicht kommen hier (oder Dir...) noch andere Ideen.

Beste Grüße
Robert

@Rheinländer:
Du hast bei Deiner Skizze die halbe Stuhlwange an den Spalt gelegt und das Hifthorn mit der eigentlich verwechselten Farbe abgesetzt. Vielleicht wäre das so i.O., mir kommt es aber Farbkonflikt-verdächtig vor.

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 16.08.2020, 11:11

"...dem Wolf eine fahnenstange in die Pfote zu geben an der die Kirchfahne weht...", wie Rheinländer gerade vorschlägt, gefällt mir ganz gut- da habe ich Bezug zur Heimat und brauche keine zusätzliche Farben...bis auf rot für die Kirchfahne...
Schönen Sonntag noch :D
MfG
Joki

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von RobertK. » 16.08.2020, 12:01

Vielleicht habe ich es überlesen (der Faden ist leider durch die vielen Vollzitate etwas unübersichtlich geworden), aber wann hast Du Dich denn für welche Farben entschieden?

Beste Grüße
Robert

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von Rheinländer_ » 16.08.2020, 13:28

Ich glaube die Idee mit der Fahnenstange kam von Gerd.

Die Wunschfarben wurden ganz zu Anfang Im ersten Beitrag genannt.

Zeit sollte man sich natürlich nehmen für den Prozess. Das stimmt wohl. Manch einer braucht ja auch was mehr Zeit dafür...

Danke für den Hinweis mit einem möglichen farbverstoß. Allerdings kann ich da nicht ganz folgen

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von RobertK. » 16.08.2020, 19:04

Hallo in die Runde,

die Angabe zu den Farben habe ich dann auch (ganz am Anfang...) gefunden.
Ich lenke noch einmal den Fokus i.S. Helmzier auf -zumindest einen Teil- der Symbole aus dem Schild. Wenn dann noch das "Montfortsche Gonfanon" als Akzent gewünscht wird, so könnte dieses z.B. auch zwischen zwei Hifthörnern hängen:
Bild

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
joki
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 23.07.2020, 20:00

Re: Wappenneustiftung Fam. Katava

Beitrag von joki » 16.08.2020, 21:44

Idee mit der der Kirchfahne zwischen zwei Hifthörnern hängen ist interessant aber der Wolf ist mir lieber...
MfG
Joki

Antworten