Wappen einiger Ökonomen gesucht

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Tejas552 » 13.05.2020, 10:36

Liebe Foristen

ich bin auf der Suche nach den Wappen einiger (zumindest unter uns Ökonomen) sehr bekannter Ökonomen, der sogenannten österreichischen Schule:

Carl Menger v. Wolfensgrün
Friedrich Freiherr v. Wieser
Eugen Böhm Ritter v. Barwerk
Ludwig Edler v. Mises
Friedrich August v. Hayek

Es geht mir vor allem um letzteren.

Kann jemand helfen?

Vielen Dank
Dirk

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Gerd H. » 13.05.2020, 10:57

Tejas552 hat geschrieben:
13.05.2020, 10:36
Liebe Foristen

ich bin auf der Suche nach den Wappen einiger (zumindest unter uns Ökonomen) sehr bekannter Ökonomen, der sogenannten österreichischen Schule:

Carl Menger v. Wolfensgrün
Friedrich Freiherr v. Wieser
Eugen Böhm Ritter v. Barwerk
Ludwig Edler v. Mises
Friedrich August v. Hayek

Es geht mir vor allem um letzteren.

Kann jemand helfen?

Vielen Dank
Dirk
Dann helfe ich Dir erstmal bei letzterem.
- Hayek, Joseph, Mitinteressent der Kottonfabrik zu Lettowitz in Mähren, Adstd., "Edler von", Wien 11. VIII. 1789
- Wappen nach Siebmacher Mähren:
Silber über Blau schräggeteilt, oben eine rote Rose, unten ein nach der Teilung liegender silberner Anker; auf dem gekrönten Helm zwischen zwei blauen Straußenfedern eine silberne belegt mit der roten Rose; Decken: blau-silbern
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Gerd H. » 13.05.2020, 11:31

Nun zu den anderen.
Zu Menger von Wolfensgrün kann ich keine Angaben machen.
Zu Edler von Mises habe ich lediglich die Standeserhöhung in den österr. Adelsstand am 30. IV. 1881.
Zu Freiherr von Wieser habe ich die Standeserhöhung in den österr. Freiherrenstand am 9. VIII. 1889. Weitere Angaben findet man im Gotha freiherrl. Häuser 1921 S. 1055, 1923 S. 698 und 1927 S. 773. Da müsste dann auch das Wappen beschrieben sein. Zugriff habe ich nicht darauf.
Zu Böhm Ritter von Barwerk habe ich die Erhebung in den österr. Ritterstand am 8. X. 1776 und 1. XII. 1854 mit folgendem Wappen nach Siebmacher Mähren:
In Rot ein goldener Sparren begleitet von 3 sechsstrahligen goldenen Sternen, Helm 1: 5 (r-g-r-g-r) Straußenfedern, Decken: rot-golden, Helm 2: zwischen offenem über eck von Gold und Rot geteilten Flug einer der goldenen Sterne, Decken: rot-golden

Noch ein Zusatz zu Menger von Wolfensgrün:
Nach Dr. Georg Freiherr von Frölichsthal - "Der Adel der Habsburgermonarchie im 19. und 20. Jahrhundert", Degener-Verlag, 2008, ist es fraglich ob Menger von Wolfensgrün wirklich adlig sind, da keinerlei Aufzeichnungen zu einer Nobilitierung vorhanden sind.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Tejas552 » 13.05.2020, 15:14

Hallo Gerd

das ging ja schnell. Vielen Dank für Deine Hilfe. Es gibt Fotos von Hayek auf denen er einen Wappenring trägt. Das Motiv ist aber nicht erkennbar.
Z.B. hier:
https://www.npg.org.uk/collections/sear ... -von-Hayek

Die Blasonierung ist sicher richtig. Jetzt werde ich mal ein Bild suchen. Ich bin so etwas wie ein Fan des Nobelpreisträgers F.A. Hayek und habe sogar ein Autogramm von ihm.

Carl Menger ist interessant. Laut Wikipedia "... Carl Mengers Vater, dessen Vornamen ebenfalls Anton lautet, führte das Adelsprädikat „Edler von Wolfersgrün“, den untersten der fünf österreichischen Adelsprädikate, wobei Zeitpunkt und Grund der Nobilitierung bis dato im Dunkeln liegen; sowohl Carl Menger als auch seine beiden Brüder legten später diesen Titel aus Bekenntnis zum Bürgertum ab."

Carl Menger war Erzieher des Erzherzogs Rudolf. Er soll auch später nochmal eine (erneute?) Nobilitierung abgelehnt haben, falls das überhaupt möglich war, bzw. es sich nicht um eine Verwechselung mit der Aufgabe des Adelsprädikats handelt.

Die Uni Wien führt ihn aber trotzdem so:
https://geschichte.univie.ac.at/de/pers ... un-prof-dr

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 660
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von kalex1946 » 13.05.2020, 19:06

Hallo Dirk,

Ich kann mit dem Blason zum Wappen Wieser dienen

Bild

Gruss aus South Carolina
Kurt

Nachtrag

Hier etwas mehr zum Geschlecht Böhm von Bawerk

Bild

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Gerd H. » 13.05.2020, 19:35

Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Duppauer1 » 13.05.2020, 20:28

Hallo Dirk,

hier der Link mit Wappen zu Ludwig von Mises.
https://en.wikipedia.org/wiki/Ludwig_von_Mises
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Gerd H. » 13.05.2020, 20:28

Zu Edle v. Mises habe ich den Hinweis bekommen dass die Familie jüdischen Ursprungs ist und damit bei Jan Županič zu finden ist. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Hier die Seite mit dem Wappen (zum vergrößern anklicken):
http://www.novanobilitas.eu/rod/mises
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Duppauer1 » 13.05.2020, 21:18

Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2192
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von GM » 13.05.2020, 22:43

Duppauer1 hat geschrieben:
13.05.2020, 21:18
https://www.misesde.org/
Rechte Spinner und Verschwörungstheoretiker - muss man nicht unbedingt verbreiten ...

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Tejas552 » 14.05.2020, 15:23

Super, vielen Dank für die grosse Hilfe. Damit habe ich fast alle Wappen zusammen.

Beste Grüsse
Dirk

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Tejas552 » 14.05.2020, 15:32

GM hat geschrieben:
13.05.2020, 22:43
Duppauer1 hat geschrieben:
13.05.2020, 21:18
https://www.misesde.org/
Rechte Spinner und Verschwörungstheoretiker - muss man nicht unbedingt verbreiten ...
Ludwig v. Mises ist vor den Nazis in die USA geflohen. Er war Zeit seines Lebens ein wichtiger Kritiker der Nazis und jeder Art rechten Gedankenguts. Er war natürlich auch einer der wichtigsten Kritiker linken Gedankenguts, aber ökonomisch betrachtet kommt Links und Rechts auf dasselbe heraus.

Mises hat bereits Anfang der 1920er Jahre wissenschaftlich nachgewiesen, dass Sozialismus (in jeder Ausprägung - Kommunisten oder Nazis) unmöglich funktionieren kann (Gemeinwirtschaft 1922). So hat er in einer Zeit, in der Kommunismus und Sozialismus vielerorts von Sozialdemokraten bis Konservativen bewundert und gepriesen wurde den Untergang der Sowjetunion prognostiziert.

Mises (genau wie das heutige Mises-Institut) sind Liberale und damit Gegner von Links und Rechts. Mises wird gern als "der letzte Ritter des Liberalismus" bezeichnet. Zurecht wie ich finde, er war ein grossartiger Ökonom und Mensch.

Gruss
Dirk
Zuletzt geändert von Tejas552 am 14.05.2020, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Tejas552 » 14.05.2020, 15:41

Gerd H. hat geschrieben:
13.05.2020, 19:35
Hier sind die Wappenabbildungen zu Hayek:
https://images.sub.uni-goettingen.de/ii ... efault.jpg
...und Böhm v. Bawerk:
https://images.sub.uni-goettingen.de/ii ... efault.jpg
Super, vielen Dank Gerd. Ich war bisher nicht fündig geworden. Eugen Böhm v. Barwerk wird interessanterweise immer als Eugen v. Böhm-Bawerk bezeichnet. Jeder Ökonom kennt die Kapitaltheorie von Böhm-Bawerk, aber kaum einer weiss, dass er eigentlich Böhm v. Bawerk hiess.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2192
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von GM » 14.05.2020, 16:12

Tejas552 hat geschrieben:
14.05.2020, 15:32
[...]Ludwig v. Mises ist vor den Nazis in die USA geflohen.[...]
Ich weiß über diesen Mann gar nichts - bisher jedenfalls - hab mir nur die Seite angeguckt.

Aber ich vergaß eine wichtige und sinnvolle Forenregel: "No religion, no politics!" und halte jetzt meine Klappe.

Schöne Grüße

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen einiger Ökonomen gesucht

Beitrag von Tejas552 » 15.05.2020, 07:52

GM hat geschrieben:
14.05.2020, 16:12
Tejas552 hat geschrieben:
14.05.2020, 15:32
[...]Ludwig v. Mises ist vor den Nazis in die USA geflohen.[...]
Ich weiß über diesen Mann gar nichts - bisher jedenfalls - hab mir nur die Seite angeguckt.

Aber ich vergaß eine wichtige und sinnvolle Forenregel: "No religion, no politics!" und halte jetzt meine Klappe.

Schöne Grüße
Das ist in der Tat eine sinnvolle Regel. Daher zurück zur Heraldik. Interessanterweise verwendet das Mises-Institut das Vollwappen der Familie v. Mises.

Hier ein Bild:
https://wiki.mises.org/wiki/Mises_Institute

Es hat auch den Wappenspruch der Edlen v. Mises übernommen: Tu ne cede malis, sed contra audentior ito (Gib dem Bösen nicht nach, sondern gehe immer mutiger dagegen vor). Ludwig v. Mises hat auf jeden Fall immer nach diesem Motto gehandelt.

Gruss
Dirk

Antworten