Erbitte Rat zum Entwurf meines Familienwappens - Hirmer

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3928
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Erbitte Rat zum Entwurf meines Familienwappens - Hirmer

Beitrag von Markus » 16.04.2020, 09:47

"Erinnern" ist m. E. kein Kritierium, das eine Eintragung verhindern dürfte. Das Rheude-Wappen zeigt Kleeblätter, wir haben es aktuell mit Kastanienblättern zu tun. Botanisch hat Klee, glaube ich, nicht viel mit der Kastanie zu tun, heraldisch auch nicht. Viele Wappen erinnern an andere. Ich bin da ganz zuversichtlich .
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2192
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Erbitte Rat zum Entwurf meines Familienwappens - Hirmer

Beitrag von GM » 16.04.2020, 09:51

Naja, das Gestaltungsprinzip / die Schnittführung ist ähnlich. Hier entsteht das Schildbild aber im Grunde aus einer eingebogenen Spitze. Außerdem halte ich die Motive für hinreichend verschieden. Rheude hat ein „Kreuz-Solo“ auf dem Schild, wir sehen hier einen „botanischen“ Schnitt :wink:.

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Erbitte Rat zum Entwurf meines Familienwappens - Hirmer

Beitrag von Tejas552 » 17.04.2020, 08:18

Markus hat geschrieben:
16.04.2020, 09:47
"Erinnern" ist m. E. kein Kritierium, das eine Eintragung verhindern dürfte. Das Rheude-Wappen zeigt Kleeblätter, wir haben es aktuell mit Kastanienblättern zu tun. Botanisch hat Klee, glaube ich, nicht viel mit der Kastanie zu tun, heraldisch auch nicht. Viele Wappen erinnern an andere. Ich bin da ganz zuversichtlich .

Ich hatte auch nicht gemeint, dass die Anlehnung an das Rheude-Wappen einer Eintragung entgegensteht. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass den beiden Wappen der gleiche Grundgedanke zugrunde liegt. Das Rheude-Wappen ist toll , und die Variante mit den Kastanienblättern sieht super aus. Ich finde trotzdem die Originalidee (abzüglich Rad) des Stifters in diesem Fall besser. Einfach weil es die Originalidee war und weil sie auch das Element "Baum" aufnimmt.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Erbitte Rat zum Entwurf meines Familienwappens - Hirmer

Beitrag von RobertK. » 17.04.2020, 12:42

Hallo in die Runde,

wie ich schon neulich sagte: Es wäre i.S. Stiftung hilfreich, wenn der angehende Stifter auch einmal zu den Skizzen und Vorschlägen Stellung beziehen würde.
Nichts für ungut, aber ohne diesen Dialog unterhalten wir uns nur über ungelegte (Oster?-)Eier :-)

Beste Grüße
Robert

Antworten