Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 31.03.2020, 12:25

Mir persönlich würde dann als Alternative Helmzier die Idee von Gerd gefallen.
Mit der Löwenpranke und den Ähren.

Liebe Grüße,
Eike

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 31.03.2020, 13:58

onlyfiftythree hat geschrieben:
31.03.2020, 11:49
onlyfiftythree hat geschrieben:
27.03.2020, 00:46
Bild
Die Frage ist nun oh man dieses Schild mittig teilt, oder man das Tatenkreuz als Schildhaupt nimmt und somit teilt.

Natürlich eine andere Form vom Schild und das Netz mit größeren Abständen in Gold zeichnen
Ich glaube ich finde wenn der Schild mittig geteilt ist, kommt das Tatzenkreuz besser zur Geltung.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Tejas552 » 31.03.2020, 19:52

onlyfiftythree hat geschrieben:
31.03.2020, 13:58
onlyfiftythree hat geschrieben:
31.03.2020, 11:49
onlyfiftythree hat geschrieben:
27.03.2020, 00:46
Bild
Die Frage ist nun oh man dieses Schild mittig teilt, oder man das Tatenkreuz als Schildhaupt nimmt und somit teilt.

Natürlich eine andere Form vom Schild und das Netz mit größeren Abständen in Gold zeichnen
Ich glaube ich finde wenn der Schild mittig geteilt ist, kommt das Tatzenkreuz besser zur Geltung.

Liebe Grüße

Wenn der Schild in der Mitte geteilt wird, wäre es dann nicht fast schon das Stadtwappen von Elbing?

Gruss
Dirk

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 31.03.2020, 20:07

Also doch lieber als Schildhaupt?

Grüße

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1429
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Gerd H. » 31.03.2020, 20:26

Da würde ich dann doch nochmal auf diese Variante mit einem Kreuz hinweisen:
Bild

geteilt, oben im rot-silbern geteilten Feld ein Tatzenkreuz in gewechselten Farben und unten Rot mit goldenem Netz
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 31.03.2020, 21:12

Dann würde ich es ehr in dem silbernen Netz belassen wollen.

Gruß,
Eike

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Duppauer1 » 31.03.2020, 21:45

Ich würde bei Gerds letzten Entwurf den ersteren Schild bevorzugen, da durch die 2 Tatzenkreuze vielleicht die Einmaligkeit mehr gegeben ist.
Der zweite Schild wirkt aber durch das einzelne Tatzenkreuz etwas ruhiger in der Betrachtung. Auf alle Fälle würde ich ein silbernes Netz in rot wählen, so wie in der Darstellung von Gerd.
Diese Entwürfe entspringen ja ursprünglich Dirks Entwurf!

Aber ich würde gern noch einmal auf Gerds Entwurf zurückkommen!
Ich finde dieser Entwurf wurde nicht richtig gewürdigt!

Bild
Zum vergrößern auf das Bild klicken.


Dies ist ein wirklich schönes ausgewogenes Wappen im klassischem Sinn! Hier würde doch Dirks Herz höher schlagen !
Ich würde die wechselten Farben im Schirmbrett so nehmen wie sie im Schild zu sehen sind.
Die Elemente aus dem Schild wiederholen sich in der Helmzier und machen es dadurch harmonisch!
Wegen mir aus können auch die zwei inneren Schirmbrettspitzen mit zwei Kornähren besetzt sein, oder ein Wechsel zwischen Kornähren und Sensenblatt.
ich glaube dieser Entwurf würde unter allen den größten Konsens finden.
Es sei denn der Entwurf gefällt den Wappenstifter nicht!
Der bLöwe fehlt hier, aber der muß ja nicht sein !
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 31.03.2020, 22:06

Das was mich an dieser Skizze etwas stört sind die Sensen.
Natürlich ist die Sense ein Symbol für die Landwirtschaft aber ich assoziiere damit ehr den Tot bei diesem Symbol.

Aber wenn man dort irgendwie die Ähren oder z.B. Ein anderes Werkzeug wie die Sichel einfügen könnte wäre dies auch eine gute Idee als Schild.

Von einem Schirmbrett bin ich persönlich nicht sehr angetan dort fände ich die gebundenen Ähren schöner die z.B. wie bei der Skizze von Berlingo durch ein Tatzenkreuz Gebunden werden.
Oder wie bei der Skizze mit den weit gefächerten Ähren.

Liebe Grüße,
Eike

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Duppauer1 » 31.03.2020, 22:20

Ok.
Man könnte auch das Kornährenbündel das durch das Tatzenkreuz gebunden wird in wechselden Farben in das Schildbild nehmen und auch auf die Helmzier in wechselten Farben wie im Schild setzen.
Das Schildbild wiederholt sich also in der Helmzier!
Würde genauso klassisch harmonsich wirken!
Schade das ich nicht zeichnen kann! :(
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 31.03.2020, 22:27

Ich werde es morgen mal probieren umzusetzen.

Würde man den im Schild das Netz noch lassen?

Danke für die Idee.

Grüße,
Eike

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Duppauer1 » 01.04.2020, 04:31

Nein das Gitter war ja in Gerds Entwurf mit den Sensen auch nicht vorhanden!
Die Sensen im rot silber gespaltenen Schild, werden einfach durch das Kormährenbündel, gebunden mit den Tatzenkreuz in wechselnden Farben ersetzt. Alles schön Raumfüllent. Das Schildbild dann auch als Helmzier.
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 01.04.2020, 11:06

Die Idee ist wie gesagt nett, aber ich persönlich möchte nicht auf das Netz verzichten und habe jetzt diese Überlegung genommen.

Ich weiß nur noch nicht ob ich das Tatenkreuz wiederholend machen soll, wie im Schild mit oben Weiß und unten Rot oder einmal vertauscht die obere Hälfte Rot und die untere Weiß.

Bild

Liebe Grüße,
Eike

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Rheinländer_ » 01.04.2020, 11:44

Bild

oder eben ohne das Netz...

Ich hab mal die Idee von Duppauer aufgegriffen.... War doch so bzw. so ähnlich gedacht oder?

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1429
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Gerd H. » 01.04.2020, 11:58

Gerd H. hat geschrieben:
31.03.2020, 12:18
Der Schild geteilt, oben im rot-silbern geteilten Feld ein Tatzenkreuz in gewechselten Farben und unten Rot mit silbernem Netz und in der Zier eine Getreidegarbe aus der die Pranke wächst.
Bild

Die Getreideähren können auch gefächert sein ohne die Bindung zu einer Garbe.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 01.04.2020, 12:08

Mir gefallen beide Ideen sehr gut, und ich finde das Netz sollte schon dazugehören, und in dem Kreuz sieht es sehr schön aus und ist passend zu der Helmzier von Berlingo.

Aber auch die Komplette Skizze von Gerd ist sehr schön und gefällt mir genau so gut, vorallem die Helmzier macht richtig was her!

Vielen Dank und liebe Grüße,

Eike

Antworten