Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Rheinländer_ » 29.03.2020, 17:26

Und sowas in der Art? Auch wenn das Netz fehlt...

Bild

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 17:50

Also mir Persönlich ist das Kreuz zu schmal.
Und ich finde das Netz ist das einzige originelle Symbol welches meiner Meinung nach nicht fehlen sollte.

Liebe Grüße,
Eike

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Rheinländer_ » 29.03.2020, 17:59

Hatte gerade leider kein anderes Kreuz zur Hand. War nur als Idee gedacht. Du machst das schon

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 18:03

Ich probiere es erstmal mit dem geteilten Kreuz und dann als Alternative mal ein ganzen Kreuz.

Aber dieses Familienwappen der Familie Kuhn aus Österreich ist wirklich sehr schön von der Art her.

Danke und liebe Grüße,

Eike

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1420
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Gerd H. » 29.03.2020, 18:42

Ich habe es mal skizziert. Mir gefällt es.

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 18:45

Gerd H. hat geschrieben:
29.03.2020, 18:42
Ich habe es mal skizziert. Mir gefällt es.

Bild
Vielen Dank Gerd!

Und ja mir gefällt es auch sehr gut.

Liebe Grüße,

Eike

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2187
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von GM » 29.03.2020, 18:46

Ich würde eher ein Tau-Kreuz als ein halbes Tatzenkreuz identifizieren ... :?
Zuletzt geändert von GM am 29.03.2020, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 19:16

Vielleicht auch eine noch andere Möglichkeit wäre ggf. die Schildteilung Mithilfe eines Kreuzes wie im Elbinger Landkreiswappen, wo der Löwe dran steht / sich festhält.
Dann im unteren Teil könnte man dann das halbe Tatzenkreuz weglassen und nur mit einer roten Fläche und dem goldenen Netz arbeiten.

Ich werde dies gleich einmal skizzieren und hochladen.

Noch einmal zur Erinnerung was ich mit der Schildteilung mittels Kreuz meine.
Bild

Liebe Grüße,
Eike

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von Rheinländer_ » 29.03.2020, 19:30

Zwar fehlt auch hier das Gitter (und auch das Kreuz ist nicht das richitge..ich weiß), aber ich hab mal bei zweien blau als Farbe mit aufgegriffen (Die gab es ja Anfnags mal meine ich). Auch nur vom Prinzip her mal die Idee mit einem Schrägbalken (tauchte hier ja glaube ich schon mal auf). Die Farben können ja auch anders verteilt werden...

Bild

Bild

Bild

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 20:06

doppelt.
Zuletzt geändert von onlyfiftythree am 29.03.2020, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 20:37

.
Zuletzt geändert von onlyfiftythree am 01.04.2020, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2187
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von GM » 29.03.2020, 21:56

edit
Zuletzt geändert von GM am 29.03.2020, 23:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von RobertK. » 29.03.2020, 22:03

Hallo in die Runde,

eigentlich wollte ich mir keine Gedanken mehr machen, bzw. Skizzen aufreißen. Nun macht es ja den Eindruck, dass Eike (und Familie?) doch wieder etwas offener für Vorschläge sind:-)

Bild

Das rot-silbern gestückte Bord trägt m.E. nach harmonisch zur möglichen Einzigartigkeit (von wegen Malta) bei. Das Netz und der Ährenfächer sind in Gold gehalten (die Helmzier war eine spontane Idee, einfach wegdenken).

Beste Grüße
Robert

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von onlyfiftythree » 29.03.2020, 22:36

Danke Robert für die Skizze.
Also vor allem finde ich die Helmzier gut, weil wenn die Ähren nicht in den Schild passen,wollte ich sie schön gefächert oder in der Art wie die Straußenfedern in der Helmzier mit einbauen um den Bezug zur Landwirtschaft zusetzen.

Liebe Grüße,

Eike!

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2187
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Beitrag von GM » 30.03.2020, 01:06

Mal eine (fast) symmetrische Variante...

Bild

Antworten