Seite 1 von 1

Frage zu Familienwappen

Verfasst: 05.04.2019, 19:03
von Stefan.An
Guten Tag,

Ich bin Winzer in einer Familie die seit ca 200 Jahren Weinbau betreibt, und auf allen alten Flaschen die ich zu Gesicht bekommen habe (bis ca 1950 zurück) befindet sich ein Wappen.
Kann man herausfinden ob es sich um eine quasi Marketingmaßnahme handelt oder das Wappen schon älter ist und eine Bedeutung hat?
Bild
Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 05.04.2019, 19:41
von Gerd H.
Hallo Stefan,

im Wappenbilderbuch zu bürgerl. Wappen konnte ich erstmal kein solches Wappen finden. Das hat aber nichts zu bedeuten, da nicht alle Wappen irgendwo erfasst und registriert wurden. Darf ich fragen wie der Familienname ist? Das könnte bei der weiteren Suche hilfreich sein.

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 05.04.2019, 19:48
von Stefan.An
Der Familienname ist Andre, meine Vorfahren sind wohl wie ich erzählt bekommen habe ca 1800 aus Frankreich eingewandert. Keine Ahnung ob es stimmt :D
Vielen Dank für die Mühe.

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 05.04.2019, 20:03
von Gerd H.
Herkunft aus Frankreich würde auf grund der 5strahligen Sterne Sinn machen, da im deutschen Raum eher 6strahlige Sterne zu finden sind. Das einzige was ich dazu finden konnte ist das Wappen der adligen Familie ANDRÉ DE LA FRESNAYE die am 31.4.1811 das französische Baronat erhielten. Deren Wappen weißt einige Ähnlichkeiten auf. Eventuell wurde sich daran angelehnt bei der Gestaltung.

https://www.armorial.org/i/p-4-8-1-27_6 ... .jpg?h=450

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 05.04.2019, 22:24
von GM
Gerd H.z.B. hat geschrieben:
05.04.2019, 20:03
[...] Eventuell wurde sich daran angelehnt bei der Gestaltung.
Ist ja schon sehr ähnlich. Sofern sich keine familiäre Beziehung nachweisen lässt, wurden die Vorfahren des Themenstarters - wie ja leider nicht selten - „angeschwindelt“ (= Wappenschwindel) :( .

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 06.04.2019, 10:03
von Jochen
Gerd H.z.B. hat geschrieben:
05.04.2019, 20:03
Herkunft aus Frankreich würde auf grund der 5strahligen Sterne Sinn machen, da im deutschen Raum eher 6strahlige Sterne zu finden sind. Das einzige was ich dazu finden konnte ist das Wappen der adligen Familie ANDRÉ DE LA FRESNAYE die am 31.4.1811 das französische Baronat erhielten. Deren Wappen weißt einige Ähnlichkeiten auf. Eventuell wurde sich daran angelehnt bei der Gestaltung.

https://www.armorial.org/i/p-4-8-1-27_6 ... .jpg?h=450

Klingt ziemlich nach einem Treffer.... Die rote linke Vierung mit Ähre wäre dann das napoléonische Beizeichen für einen Baron-Grundbesitzer, welches den linken Stern überdecken würde.
André de La Fresnaye France - (Baron de l'Empire, 13 avril 1811) - D'azur au cygne d'argent nageant sur une mer de sinople le vol levé au chef d'or ch d'une quintefeuille de gueules entre deux étoiles du champ
Hier die Fassung ohne Beizeichen

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 06.04.2019, 12:35
von Duppauer1
Hallo Stefan,
Ich würde jetzt in die Ahnenforschung einsteigen. Vielleicht findet sich ja eine verwandtschaftliche Beziehung zu der französischen Adelsfamilie. Wenn nicht, erfährt man dann evtl. interessantes zur eigenen Familie, was ja auch sehr schön sein kann!
In welchen Raum hat denn Deine Familie nach der Einwanderung in Deutschland gelebt, bez. ist bekannt in welchen Raum die Familie in Frankreich gelebt hat.
Was liegt denn an Ahnenforung schon vor?

Gruß
Dieter

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 06.04.2019, 13:46
von Gerd H.
Jochen hat geschrieben:
06.04.2019, 10:03
Klingt ziemlich nach einem Treffer.... Die rote linke Vierung mit Ähre wäre dann das napoléonische Beizeichen für einen Baron-Grundbesitzer, welches den linken Stern überdecken würde.
André de La Fresnaye France - (Baron de l'Empire, 13 avril 1811) - D'azur au cygne d'argent nageant sur une mer de sinople le vol levé au chef d'or ch d'une quintefeuille de gueules entre deux étoiles du champ
Hier die Fassung ohne Beizeichen
Hier auch das Bild ohne Beizeichen (Spalte 3, Reihe 5):
http://www.coats-of-arms-heraldry.com/a ... f_0048.jpg

Beste Grüsse