Seite 3 von 7

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 07.04.2019, 10:34
von Gerd H.
Kaisertreuer2 hat geschrieben:
07.04.2019, 10:19
Hallo,

schwarzes, mit goldenen Sternen besätes Feld, darin raumfüllend der goldene Reichsapfel. Wäre meine Vorstellung vom Weltenherrscher. Kein Globus und kein Lorbeerkranz, den hatten wir doch zuletzt schon mal.

VG
Das könnte mir auch gefallen.Bild

Beste Grüsse

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 07.04.2019, 15:15
von GM
Ja, hat was.

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 07.04.2019, 17:54
von kalex1946
Hallo Kaisertreuer,

Aber mit besätem Feld verliert man die Andeutung nach Bukowina durch die Anordnung der 3 Sterne. Vielleicht so ohne Lorberrkranz, dafür Reeichsapfel und die 3 Sterne alle vergrößert

Bild

Gruß aus South Carolina
Kurt

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 07.04.2019, 18:08
von Billet
Der erste Entwurf von Gerd H.z.B. vom 6.4.19 ist m. E. die beste
aussagekräftigste Idee. :!:

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 07.04.2019, 23:42
von Kaisertreuer2
Ja, viele gute Vorschläge inklusive dem Kronensparren. Der Wappenstifter hat nun die Qual der Wahl. :lol:

VG

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 13:20
von Alexander1976
Ich habe nun hin- und herüberlegt und finde jenes Schild mit Baum und größerem Reichsapfel auch am Besten (Entwurf Gerd H. vom 06.04.2019, 15:49). Jetzt ist das Wappen ja noch nicht fertig, denn es wird ja evtl. noch rein gezeichnet, colorisiert und es kommt eine Helmzier oben drauf, wenn ich da richtig liege. Wer kann mir da bitte helfen?

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 15:00
von Duppauer1
Allo Alexander,

sicherlich werden Dir Gerd und der Rest der Mannschaft hier auch bei der weiteren Gestaltung des Wappens behilflich sein.
Soll es später in eine Wappenrolle eingetragen werden ???
Welche Farben hast Du denn für das Wappen so im Hinterkopf? Auch hierbei daran denken, weniger ist mehr!
Ich hatte ja auch schon mal den Vorschlag gemacht evtl. den Schild gespalten mit wechselten Farben z. B.
schwarz-gold.
Da hatten wir mal hier einen sehr schönen Entwurf von Gerd eine Kreuzung zwischen Distel und Lilie,
der aber so farblich wie gestalterisch, leider nicht zur Ausführung kam!
Damit Du Dir das mal vorstellen kannst, hier der damalige Entwurf.
Gerd H.z.B. hat geschrieben:
03.01.2017, 17:47
Bild

Aber das ist nur ein Vorschlag von mir !
Lass alle Vorschläge erstmal auf Dich einwirken, häng Dir diese an einen Ort auf wo du sie täglich siehst, am besten auch etwas aus der Ferne und entscheide dann nach reiflicher Überlegung.

MfG
Dieter

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 15:40
von Alexander1976
Hallo Dieter,

danke, so werde ich das gerne machen. Ja, es wäre schön, wenn das Wappen dann in die Wappenrolle eingetragen werden würde.

Freundliche Grüße

Alexander

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 18:28
von Duppauer1
Langsam Alexander,
erstmal die Kollegen machen lassen, anschaun und dann entscheiden! Und wenn es geht auch die Familie dabei mit einbeziehen!
Vielleicht gibt es ja noch bessere Vorschläge!
MfG
Dieter

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 19:11
von Gerd H.
Hallo Alexander,

wie Dieter schon anmerkte, erstmal alle Entwürfe ein paar Tage auf sich wirken lassen. Erst dann entscheiden welcher es werden soll und dann auch mal Gedanken mache, wie könnten die Farben sein und was soll in die Helmzier.
Ein Freund von mir sagte mal:"Meine Familie hatte über viele Jahrhunderte kein Wappen. Da kommt es jetzt nicht auf ein paar Tage oder Wochen an."
Am Ende der Findungsphase wenn alles zum Abschluss kommt muss man sagen können:"Ja, das ist es mit was sich die Familie identifizieren kann."

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 21:58
von GM
Reichsapfel und Baum in der "East-of-Africa"-Version 8)

Bild

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 22:57
von Billet
Geisterstunde :?: :mrgreen:

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 08.04.2019, 23:00
von GM
Ganz offensichtlich

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 09.04.2019, 06:53
von Markus
Ich finde GMs letzte Idee gar nicht schlecht. Vielleicht könnte der Baum mehr heraldisch und weniger natürlich dargestellt werden, auch mit den Farben lässt sich experimentieren. M. E. sind das weitere Überlegungen wert.

Re: Stiftung eines Familienwappens?

Verfasst: 09.04.2019, 15:06
von Jochen
Bild