Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

robotpanda
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 01.09.2018, 17:09

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von robotpanda » 21.09.2018, 07:17

Denkt ihr, ich kann es so eintragen lassen?

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Tejas552 » 21.09.2018, 07:47

Ich denke diese Darstellungen sind für einen Eintrag nicht geeignet. Die Kreuzschattierungen wird man nicht akzeptieren. Die Farben müssen solide sein. Warum nimmst Du nicht die schönen Entwürfe von Seite 6, die sehen doch spitze aus?

Mich würde interessieren, wie Du die Kreuzschattierungen gemacht hast. Sind sie von Hand gezeichnet? Für einen künstlerischer Entwurf (für die Wand oder ein Exlibris) sehen sie sehr gut aus, allerdings würde ich sie dann nicht mir Farben kombinieren.

Wenn ich ehrlich sein darf, die Decken sind nicht mein Fall. Ich denke, zu dem Helm passen symmetrische spätgotische Decken besser.

Gruss
Dirk

PS Mein Dank an Dieter für die Richtigstellungen in seiner Antwort an Herrn Kurzmeier! Hier gab es offenbar Missverständnisse aufgrund unzureichender Information.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Duppauer1 » 21.09.2018, 08:02

Ich schließe mich hier Dirk an!
Nimm die Entwürfe von Seite 6 !

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Jochen » 21.09.2018, 08:26

Duppauer1 hat geschrieben:
21.09.2018, 08:02
Ich schließe mich hier Dirk an!
Nimm die Entwürfe von Seite 6 !

Gruß
Dieter
Exakt meine Meinung !
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3791
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Markus » 21.09.2018, 08:43

Sehe ich auch so, nimm die Entwürfe von S. 6. für die Eintragung. Ob Du diese später nutzt, oder die jetzt aktuellen bleibt Dir ja überlassen, wobei mir die letzten ehrlich gesagt auch nicht so gefallen. Sicher lässt sich aber als Fazit festhalten: Ein schöner Faden mit ausgezeichnetem Ergebnis! Danke an den Themenstarter für das Vertrauen, das er uns entgegengebracht hat, danke allen, die mit überlegt und mitgeplant haben. So macht Heraldik Spaß! :D
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1848
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von GM » 21.09.2018, 10:26

Außerdem sind in den letzten Entwürfen - offensichtlich aufgrund der anderen Schildform - die Schwanenhälse deutlich enger umeinander geschlungen. Das ist IMHO der Ästhetik des Schildbildes abträglich und läßt mich Luftnot bei den stolzen Vöglen fürchten 8) .

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3695
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Frank Martinoff » 21.09.2018, 10:40

robotpanda hat geschrieben:
21.09.2018, 07:17
Denkt ihr, ich kann es so eintragen lassen?

Bild
Bild
Bild
Bild
..... ich weiss die Wappenrollen sind "analretentive" .. nichtsdestotrotz ... haste gut gemacht, Jung .... mal was anderes als das 0815 ;) :!:

robotpanda
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 01.09.2018, 17:09

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von robotpanda » 21.09.2018, 13:04

Vielen Dank.

Ausserdem: Das ist nicht meine Zeichnung.. ;)
Ich habe es in gemeinsam mit einem Künstler erstellt

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1848
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von GM » 21.09.2018, 17:14

Frank Martinoff hat geschrieben:
21.09.2018, 10:40
...
..... ich weiss die Wappenrollen sind "analretentive" .. nichtsdestotrotz ... haste gut gemacht, Jung .... mal was anderes als das 0815 ;) :!:
Der Rufer in der Wüste - undankbarer Job.

Es ist ein Ding, tiefgründige - und in meinen Augen zunehmend abgründige - Betrachtungen über Orchideenaspekte der Heraldik anzustellen und ein anderes, das frisch entworfene Familienwappen in einer seriösen Wappenrolle eintragen zu lassen.
Da scheint es mir wenig hifreich, selbige pauschal zu verunglimpfen.
"Schönheit liegt im Auge des Betrachters" ist eine vielzitierte Ansicht, andere sagen "Kunst kommt von können", wohingegen Josef Beuys gleich jeden Menschen zum Künstler erklärte.
Für mich fallen die letzten Entwürfe - Künstler hin oder her - deutlich ab im Vergleich zu den vorherigen Arbeiten des Themenstarters.
Wappen wollen nicht Kunst sein, wenn sie auch künstlerischer Gestaltung gegenüber offen sind, sondern stellen nach codifizierten Regeln erstellte "Erkennungszeichen" für Familien im weitesten Sinne dar.
So - love it or leave it.
Die Arbeit der zahreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Wappenrollen hier zu desavouieren ist ebenso unangebracht wie thematisch irrelevant, von Fairness und Umgangsformen gar nicht zu sprechen.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3695
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Frank Martinoff » 21.09.2018, 18:07

robotpanda hat geschrieben:
21.09.2018, 13:04
Vielen Dank.

Ausserdem: Das ist nicht meine Zeichnung.. ;)
Ich habe es in gemeinsam mit einem Künstler erstellt
Aah :idea:
... deswegen habe ich darauf reagiert,
.. man erkennt Talent ;)

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3695
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Frank Martinoff » 21.09.2018, 18:20

@ GM
.... " wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft
nicht gestalten" :roll:




_____________________________________
... das einzige mal, dass ich dem Verfasser zustimme :!:

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1848
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von GM » 21.09.2018, 18:34

Frank Martinoff hat geschrieben:
21.09.2018, 18:07
.. man erkennt Talent ;)
Ich leider nicht
Frank Martinoff hat geschrieben:
21.09.2018, 18:20
@ GM
.... " wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft
nicht gestalten" :roll:
Werter Frank Martinoff,
das ist sicher ein merkenswerter Satz. Aber an mich ein wenig verschwendet, da ich Geschichte studiert habe.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Gerd H.z.B. » 21.09.2018, 18:47

Meine Meinung dazu:

Das ist eine künstlerisch schöne Arbeit, wenn ich auch die Decke nicht ganz passend zum Gesamtwerk finde.

Hier geht es aber um den Eintrag in eine Wappenrolle und da muss man sich an die Vorgaben zum Eintrag halten. Da ist die Zeichnung nun mal nicht dafür geeignet.
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3695
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Frank Martinoff » 21.09.2018, 18:51

.. aus Anstand verweigere ich obiges zu kommentieren......
(nicht was Dirk geschrieben hat) :!:
...
... aber sagt mal, seit wann gehört "Mobbing" zum guten Ton in Deutschland ..
muss wohl eine Veränderung im Grundwasser hervorgerufen haben .. !

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Wappen Neustiftung - Korrektheit heraldischer Regeln + Entwürfe

Beitrag von Jochen » 21.09.2018, 18:55

Ich kann kein Mobbing erkennen.

Und über Geschmack läßt sich nicht streiten.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Gesperrt