"Verschollenes" Familienwappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6679
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: "Verschollenes" Familienwappen

Beitrag von Claus J.Billet » 09.01.2017, 12:32

@ Maxwolf

Zur weiteren Erhellung über "Halberts Familienbuch" und dessen Verlag
lesen Sie einfach mal diesen Erfahrungsbericht :
http://www.cornelissen.de/cor_wel4.htm
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Familienwappen

Beitrag von Joachim v. Roy » 09.01.2017, 12:47

Man schaue sich einmal an, wie weit der – nicht-adelige – Familienname N o w i c k i heute in Polen verbreitet ist: http://www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/nowicki.html

Die bei Emilian v. Źernicki-Szeliga, Der Polnische Adel, Bd. II, Hamburg 1900, S. 142, genannten 12 Adelsfamilien des Namens N o w i c k i (6 Familien der Stammwappen „Jastrzębiec“ = Hufeisen mit Kreuz, „Lubicz“ = Hufeisen mit 2 Kreuzen, „Nowicz“ = Rabe auf Mauer, „Osęki“ = 3 Bootshaken, auch mit 3 Sternen, „Poraj“ = Rose und „Rogala“ = Geweihstange und Büffelhorn sowie 6 Familien, von denen man lediglich die Daten der Nobilitierung, nicht jedoch die Stammwappen kennt) dürften erschöpfend sein.

Was den polnischen Adel G a l i z i e n s anlangt, so sei hier auf das moderne Werk von Sławomir Górzyński, „Nobilitacje w Galicji“, Warschau 1999, verwiesen.

MfG

P.S. Im übrigen kann ich mir nicht vorstellen, daß das vorstehend abgebildete amerikanische Wappen "Nowicki" aus dem Besitz des Historischen Staatsarchivs Lemberg (Lviv) stammt.

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: "Verschollenes" Familienwappen

Beitrag von Berlingo » 09.01.2017, 18:28

Maxwolf hat geschrieben:Ich danke Ihnen ebenso für die Erklärung, dass es sich hierbei um eine Fälschung handeln muss. Von einer solchen Firma habe ich nie etwas gehört - auch im Internet finde ich keine wirklichen Informationen - außer Blog-, und Foreneinträge.
Vgl. zum Beispiel: DER SPIEGEL 23/1993 über Halbert's Family Heritage

https://heraldik-wiki.de/wiki/Wappensch ... r.E2.80.9C

Maxwolf
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 08.01.2017, 23:59

Re: "Verschollenes" Familienwappen

Beitrag von Maxwolf » 09.01.2017, 21:03

Ich danke vielmals für die Aufklärung. Ich werde das nun mit dem Herrn besprechen, bzw. ihn über genauere Informationen bezüglich des Erhalts seiner Quelle und des Wappens fragen. Sollte sich dabei etwas Sonderbares herausstellen, so werde ich dieses Thema aktualisieren!

Antworten