Seite 1 von 1

Mein Familienwappen

Verfasst: 20.11.2016, 10:02
von Magistri
Ich führe ja noch immer das iin der GwF kreierte Familienwappen. Aus Anlass des 125jährigen Jubileums des Kleeblatts erhielt ich vom 2. Vorsitzenden des Schwarzen Löwen einen Neuaufrisss.
Wie gefällt Euch dessen Arbeit?

Magistri

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 20.11.2016, 15:14
von Jochen
Respekt !

Mir gefallen insbesondere der schicke Helm und die ungewöhnlich gestaltete Eule.

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 20.11.2016, 15:17
von Tejas552
Ein schöner, schlichter Aufriss. Die Spitzen des Ms, bzw. der beiden Sparren im Schild werden in der Helmdecke reflektiert. Ich denke, dass das ein guter Einfall ist und dadurch ein sehr harmonisches Bild entstanden ist.
Wissen Sie ob die Zeichnung von Hand oder mittels eines Grafikprogramms entstanden ist?

Gruss
Dirk

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 20.11.2016, 16:53
von Gerd H.
Mir gefällt der Aufriss auch. Besonders schön finde ich die Eule.

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 20.11.2016, 18:47
von Magistri
Tejas 552 ich vermute das der Aufriss mit einem Programm erfolgte, denn sonst hätte man seitens des Schwarzen Löwen nicht die Wappenbilder aller lebenden Kleeblatt-Mitglieder nach der Blason erstellen können um termingerecht zum Stiftungsfest alle fertig zu haben.


Magistri

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 22.11.2016, 08:51
von Tejas552
Der Aufriss hat einen schönen handgezeichneten Charakter. Man erkennt das vor allem an den Aussenrändern der Büffelhörner. Ich frage mich wie das Programm heisst mit dem diese Zeichnung erstellt wurde.

Beste Grüsse
Dirk

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 22.11.2016, 19:32
von GM
Magistri hat geschrieben: ... Wie gefällt Euch dessen Arbeit?
Sehr schön!
Beste Grüße
GM

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 23.11.2016, 20:02
von Egon Ossowski
Mir gefällt die Aufteilung des Schildes sehr gut. Das ist klassische Heraldik! Gespalten und mit einer einzigen Figur (gedoppelt) - und alles wird ausgesagt: Familienname und wahrscheinlich die Herkunft aus Niedersachsen oder Westfalen. Super.

Nicht anfreunden kann ich mich mit den Decken; die sind mir zu abstrakt, zu modern. Aber das ist reine Geschmackssache. Wat dem einen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall! Und die Uhl ist auch gut gelungen.

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 26.11.2016, 14:02
von Magistri
Zwischenzeitlich habe ich klären Können, das der Entwurf mit einem Grafikprogramm erstellt wurde, also keine Handfertigung ist.

Magistri

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 26.11.2016, 18:26
von Tejas552
Wissen Sie auch wie dieses Grafikprogramm heisst?

Beste Grüsse
Dirk

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 27.11.2016, 09:37
von Magistri
Ja, er benutzt das von Adobe.

Magistri

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 27.11.2016, 11:47
von Tejas552
Vielen Dank für die Information! Ich werde mir das Adobe-Grafikprogramm mal ansehen.

Gruss
Dirk

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 27.11.2016, 12:23
von Jochen
Mit dem Adobe Illustrator kann man – mit viel, viel, sehr viel Übung, Fleiß, Geduld, Talent und Geschick – solche phänomenalen Sachen "zaubern" wie die von Frank Martinoff (dem ich hier noch einmal meinen vollsten Respekt zolle).

Der AI ist aber auch – pardon – schweineteuer. Ich habe mir vor Jahren mal die Version CS4 angeschafft und verzweifele immer wieder an der – wie ich finde – mangelnden Benutzerfreundlichkeit.

Für Vektorgraphiken – gerade für heraldische Aufrisse, die ja klar und prägnant sein sollen, gehe ich derzeit zu "Inkscape" über.

Das ist kostenlos und leicht zu bedienen. Und wenn man seinem Werk ein bestimmtes "finish" verpassen möchte – die Zeichnungen von Inksacape und AI sind bedingt wechselseitig lesbar.

Re: Mein Familienwappen

Verfasst: 27.11.2016, 13:44
von Frank Martinoff
Jochen hat geschrieben:Mit dem Adobe Illustrator kann man – mit viel, viel, sehr viel Übung, Fleiß, Geduld, Talent und Geschick – solche phänomenalen Sachen "zaubern" wie die von Frank Martinoff (dem ich hier noch einmal meinen vollsten Respekt zolle).

Der AI ist aber auch – pardon – schweineteuer. Ich habe mir vor Jahren mal die Version CS4 angeschafft und verzweifele immer wieder an der – wie ich finde – mangelnden Benutzerfreundlichkeit.

Für Vektorgraphiken – gerade für heraldische Aufrisse, die ja klar und prägnant sein sollen, gehe ich derzeit zu "Inkscape" über.

Das ist kostenlos und leicht zu bedienen. Und wenn man seinem Werk ein bestimmtes "finish" verpassen möchte – die Zeichnungen von Inksacape und AI sind bedingt wechselseitig lesbar.

Danke Dir, Jochen ! :oops:

... apropos "schweineteuer"

Illustrator 10 ... reicht vollkommen aus,
die haben zwar später ein paar Neuigkeiten dazu erfunden,
aber meiner Meinung nach nur Geldmacherei :?: :!:

http://www.ebay.de/itm/Adobe-Illustrato ... 0685166922