Seite 5 von 20

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 21:43
von Frank Martinoff
genau umgekehrt, den Sparren nach unten zwischen die zwei Luchse,
dann habe sie mehr Platz und die Flügelspitzen passen in die oberen Ecken vom Schild!!!

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 21:58
von Lewh
Das wäre dann so:
Bild

Allerdings als Symbol für ein Dach/Haus macht der Sparren nicht mehr Sinn über dem/den Luchsen?

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 22:06
von Frank Martinoff
... den Kranz unter Sparren legen und den Luchsen mehr Platz geben ... also größer!

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 22:27
von Kaisertreuer2
In dem Wappen steckt ja inzwischen allerhand. Zwei geflügelte Luchse, ein Sparren, ein Siegerkranz, auf dem Helm ein Germanengott aus grauer Urzeit. Wer denkt da noch an den Familiennamen? Wer erkennt da noch die Symbolik? Unten wirkt es griechisch, oben altgermanisch.

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 23:10
von Lewh
Hallo Kaisertreuer,

gut möglich das du recht hast. Vielleicht wirkt es bereits zu überladen mit zu vielen unabhängigen Symbolen.
Den Kranz hatte ich versuchsweise als alternative zu einer Krone gewählt.
Anbei ein reduizierterer Versuch.
Bitte gerne bei einer neuen zündenden Idee auch etwas ganz anderes vorschlagen.

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 23:41
von Kaisertreuer2
Den Luchs kann man durchaus bekrönen, die Ohren sind trotzdem sichtbar, da sie an dieser vorbeigehen.

Der geflügelte und bekrönte Luchs langt im Schild. Vielleicht kann man das Schild auch im Sparrenschnitt zeigen, das Schild und der Luchs unten in verwechselten Farben.

Das würde ich auch wachsend auf dem Helm wiederholen.

Aber letztendlich muß es dem Wappenstifter gefallen. ;-)

VG

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 10:55
von Lewh
Guten Morgen zusammen,

ich habe einmal versucht eine andere Idee für die Helmzier zu visualisieren in Kombination wieder mit einem anderen Schild.

Weiterhin habe ich versucht den Vorschlag von Herrrn von Roy umzusetzen.

Bild
Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 11:49
von Gerd H.z.B.
Hallo,

das mit den drei Köpfen finde ich gut. Ich hatte auch gerade mit drei Köpfen etwas probiert:

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 13:07
von Jochen
Zwischenruf - Heimdall wurde der "weiße Ase" genannt, deswegen hielte ich weiße Kleidung für passender...

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 13:51
von Gerd H.z.B.
Oder so:

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 14:02
von M.Somer
Auch ich beteilige mich mal an der Runde :mrgreen:

Bild

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 15:06
von Markus
Der Dreipass aus Luchsköpfen gefällt mir gut - wie könnte es auch anders sein - allerdings nicht in einem gespaltenen Schild. Mir würde als Zier ein einfacher wachsender Luchs gefallen, ähnlich der nicht so seltenen Brackenrümpfe. Beispiele hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Bracke_%28Wappentier%29 . Das bisher gezeigte ist mir persönlich zu monumental. Die Sachen mit den Luchsen und Lorbeerkränzen, Obelisken und Sparren würde ich vergessen.

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 15:29
von Jochen
Man könnte den Dreipaß so drehen, daß zwei Luchsköpfe oben liegen und einer unten.

Das würde die Schildfläche besser nutzen.

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 15:40
von Gerd H.z.B.
Jochen hat geschrieben:Man könnte den Dreipaß so drehen, daß zwei Luchsköpfe oben liegen und einer unten.

Das würde die Schildfläche besser nutzen.
Schon passiert.... :wink:

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 14.06.2015, 16:14
von Lewh
Hallo,

wieder einiges hier entstanden.
Ich weiß es wird die meisten schockieren aber ehrlich gesagt sagt mir der Dreipass mit den Luchsköpfen nicht wirklich zu. Im Fall z.B. von Wappen Eichhorn dagegen fand ich die drei Eicheln gut.
Den Entwurf der Helmzier von Gerd finde ich interessant.
Der wachsende Luchs mit dem Haus trifft auf keine Gegenliebe?

@Markus: Monumental ist vermutlich das richtige Wort, daher besinne ich mich auf die Anfänge von Gerd. Ein schreitender Luchs (ganzer Luchs samt Körper) ohne Flügel.
Ohne alles ist aber das Schild sicherlich nicht einmalig genug, darum habe ich den Sparren wieder eingefügt.
Ob das nun das nonplusultra ist? Da bin ich noch unschlüssig aber es wäre aufjedenfall ein klares/ruhiges Bild.

Bild

Bzgl. der Helmzier würde ich gerne noch einmal Meinungen bzgl. Heimdall hören. Ein wachsender Luchs in welcher Form auch immer gefällt mir auch.