Seite 3 von 22

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 12.06.2015, 20:40
von Jochen
Gerd H.z.B. hat geschrieben:Ich habe das mit dem Obelisk mal versucht bildlich umzusetzen (ohne Sparren):
Bild

Das hat was !

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 12.06.2015, 20:57
von Markus
Was denn???

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 12.06.2015, 21:07
von Markus
Nee, jetzt mal im ernst, wie sieht das denn aus? Wäre es möglich, den Obelisken in die Mitte zu rücken, begleitet von zwei Luchsen?

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 06:58
von Kaisertreuer2
Ein Obelisk im Wappen gefällt mir nicht richtig. Aber ein aufrechter geflügelter Luchs, ohne Klimbim, notfalls mit Krone, den gibt es wohl nicht oft . Farben vielleicht Rot in Silber.

VG

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 09:44
von Lewh
Hallo zusammen,

es tut mir Leid das ich mich erst jetzt melde.
Ich möchte nochmal betonen, dass ich es wirklich klasse finde wie hoch die Beteiligung in meinem Thema ist und das sogar schon Entwürfe entstanden sind.

Die Symbolik mit dem Luchs gefällt mir, Blutstropfen im Dreipass dagegen finde ich eher weniger ansprechend zumal ich die Herleitung über das griechische Wort haima relativ weithergeholt finde.

Bezüglich des Sparrens finde ich schon das die Verbindung zum Namen deutlich wird, also auf jeden Fall eine Möglichkeit. Nichtsdestotrotz wenn ich den direkten Vergleich zwischen Sparren und Luchs mit Luchs und Obelisk sehe gefällt mir Zweiteres klar besser. Durch den Sparren wird quasi optisch das Schildbild "beschränk" während beim Luchs mit Obelisk ein klares Bild das ganze Schild einnimmt. Den Einwand, dass es vielleicht besser wäre den Obelisk in der Mitte des Schildes zu setzen finde ich gut. Dadurch könnte eine schöne Symmetrie entstehen.
Ich habe auch nochmal zu einer Visualisierung angesetzt. Ein geflügelter, bekrönter aufrechter Luchs und in der Helmzier Heimdallr.
Ob Flügel UND Krone nicht etwas Zuviel das guten sind….?
Viele Grüße,
Lars

Bild

PS: Da ich nicht Zeichnen kann (weder am Papier noch am Computer) bastele ich mit die Symbole aus bestehenden Bildern zusammen. Daher die vermutlich nicht wirklich zusammenpassenden Stile und Größen Verhältnisse.

Nachtrag: Heimdallr als Verbindung zu "Heim" finde ich eine elegante Lösung und einfacher darzustellen wie die Haimonskinder

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 10:02
von Jochen
Lewh hat geschrieben:
Nachtrag: Heimdallr als Verbindung zu "Heim" finde ich eine elegante Lösung und einfacher darzustellen wie die Haimonskinder
Heimdalls Namensbestandteil "Heim" scheint wohl auch wirklich stammverwandt mit dem deutschen Wort Heim zu sein - womit auch die Philologen glücklich sind .... :wink:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 10:08
von Kaisertreuer2
Den geflügelten und bekrönten Luchs würde ich wachsend auch auf den Helm setzen. Der Heimdallr auf dem Helm wirkt meiner Ansicht da deplaziert. Man setzt ja auch keine Rakete oder Zeus auf einen Helm, zumindest nicht in Deutschland.

VG

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 10:30
von Lewh
Der Heimdallr auf dem Helm wirkt meiner Ansicht da deplaziert.
Kann ich nachvollziehen. Er könnte aber auch wachsend dargestellt werden. Ich habe einige Wappen gesehen mit einem wachsenden Mann als Helmzier. Ihn im Wappenm selbst kann ich mir relativ schwer vorstellen, lasse mich aber gerne vom Gegenteil über Zeugen.
Den Luchs als Helmzier finde ich auch sehr schön. Wobei ich die Krone vielleicht weglassen würde und so die Ohren besser sichtbar wären. Er könnte aber Eine Krone oder einen Lorbeerkranz in den Händen halten oder danach greifen.

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 12:57
von Kaisertreuer2
Heimdallr ist eine Figur aus der Vorheraldikzeit. Auch wachsend fände ich die deplaziert, ähnlich beispielsweise einem römischen Legionär. Warum keine Schildwiederholung?

VG

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 13:19
von Jochen
Kaisertreuer2 hat geschrieben:Heimdallr ist eine Figur aus der Vorheraldikzeit.

VG
Naja, einen weiß gekleideten Mann mit Horn abzubilden, ist jetzt aber nun alles Andere als unheraldisch...

Wenn nur die Motive des Mittelalters Verwendung fänden, wäre die Wappenwelt öde....

Ich führe selber eine Nelkenblüte im Wappen. Mittelalterlich ist das auch nicht, soweit ich weiß....

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 13:38
von Kaisertreuer2
Gut, dann kann man auch einen Jediritter mit einem gezündeten Lichtschwert auf den Helm plazieren. ;-)

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 14:25
von Gerd H.
Hallo,

ich habe erst mal noch den Obelisk in die Mitte gerückt und die Luchse rechts und links plaziert.
Was mir da jetzt nicht gefällt ist die zu große leere Fläche im Schild.

Bild

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 14:53
von Gerd H.
Jochen hat geschrieben:
Kaisertreuer2 hat geschrieben:Heimdallr ist eine Figur aus der Vorheraldikzeit.

VG
Naja, einen weiß gekleideten Mann mit Horn abzubilden, ist jetzt aber nun alles Andere als unheraldisch...

Wenn nur die Motive des Mittelalters Verwendung fänden, wäre die Wappenwelt öde....

Ich führe selber eine Nelkenblüte im Wappen. Mittelalterlich ist das auch nicht, soweit ich weiß....
Ich sehe das wie Jochen. Warum soll das nicht gehen? Ich verweise da auf die Helmzier von Ingo Bodin. Da ging es auch und sieht auch gut aus.
Für die die nicht wissen was ich meine:
http://www.gemeinschaft-wappenfuehrende ... php?nr=112

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 14:56
von chj
Gerd H.z.B. hat geschrieben:Hallo,

ich habe erst mal noch den Obelisk in die Mitte gerückt und die Luchse rechts und links plaziert.
Was mir da jetzt nicht gefällt ist die zu große leere Fläche im Schild.
Seit wann hält sich Heraldik mit realen Größenverhältnissen auf ? :) Also kann man ruhig mit "Riesenluchs" arbeiten, der raum- und schildfüllend am Obelisken grabscht.

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Verfasst: 13.06.2015, 15:00
von chj
Kaisertreuer2 hat geschrieben:Gut, dann kann man auch einen Jediritter mit einem gezündeten Lichtschwert auf den Helm plazieren. ;-)

http://ruthe.de/cartoons/strip_1854.jpg
Naja, ohne Lichtschwert ( dafür reales Schnittwerkzeug) sieht es aus wie bei den Schildhaltern von Monaco. Sind ja auch olle "Bademantelträger", vornehm als Mönch bezeichnet. 8)