Entwurf Familienwappen Eichhorn

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Max Eichhorn
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 27.04.2015, 08:38

Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Max Eichhorn » 28.04.2015, 14:57

Hallo liebe Forengemeinde,

dies ist mein zweiter Thread im HiN Forum und ich hoffe, mir wird auch diesmal wieder freundlich
mit Rat und Hilfe zur Seite gestanden in Bezug auf heraldische Fragen.

Für meinen Familiennamen "Eichhorn" habe ich versucht einen ersten Wappenentwurf zu zeichnen
und mich bei Ihnen zu erkundigen, ob ich heraldische Regeln verletzt habe und/oder sonstige Fehler
gemacht habe. Über jede Kritik und jeden Verbesserungsvorschlag bin ich sehr froh und bedanke
mich bereits im Vorfeld herzlich.

Im Anhang gibt es eine erste Entwurfsskizze von mir (bitte verzeihen Sie mir meine fehlenden
Zeichenkünste) und meiner lieben Freundin. Die Helmdecken habe ich weggelassen, da ich das über-
haupt nicht realistisch gezeichnet bekommen hätte.

Zur Wappenbegründung habe ich einmal folgendes zusammen geschrieben:
Schildinhalt: Eichenblatt -> Bedeutung des Familiennamens „von
den Eichen“. Das Eichhörnchen -> mögliche Herkunft des Familiennamens als Berufsbe-
zeichnung des Kürschners. Blauer Wellenbalken -> Wappen vom Geburtsort
und Wohnort vieler Generationen.

Helmzier: Adler -> aus demGemeindewappen von Sennfeld

Farben: Gold und Blau -> aus Gemeindewappen von Sennfeld. Grün -> Beruf als Landwirt.

Wahlspruch: Der Wahlspruch „Hic Semfld hic salta“ (lat.: Hier ist Semfld (historischer Orts-
name), hier springe) ist eine Abwandlung des Zitates „Hic Rhodus, hic salta“ aus der Fabel „Der
Fünf-kämpfer als Prahlhans“ von Äsop. Er soll die noch immer aktuelle Anwendung antiker Fabeln
und Lektionen auf die Moderne symbolisieren und als Aussage losgelöst von örtlichen und zeitlichen
Restriktionen wirken.

Blasonierung:
Durch einen blauen Wellenbalken schräg geteilt von Gold und Grün. Oben ein grünes sitzendes
Eichhörnchen mit einer grünen Eichel in den Vorderpfoten, unten ein goldenes schräges Eichenblatt
mit zwei angehängten Eicheln. Auf dem grün-golden bewulsteten Helm ein rotgezungter goldnim-
bierter schwarzer Adler mit goldenen Kleestängeln und goldenen Federkielen, Helmdecken grün-
golden.

Bitte verzeihen Sie mir diesen langen Text, ich wusste leider nicht wie ich es kürzer formulieren
könnte.

Vielen Dank bereits vorab für all Ihre Mühen, Ihre Ratschläge und Ihre Hilfe!

Schöne Grüße,
Max Eichhorn

P.S.: Hier noch die erste Entwurfsskizze:
Bild
Zuletzt geändert von Max Eichhorn am 29.04.2015, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3878
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Markus » 28.04.2015, 19:18

Kann man so machen, muss man aber nicht. :wink: Mir persönlich ist es etwas zuviel Symbolik. Wie wäre es mit zwei sich gegenübersitzenden Eichhörnchen, die irgendwas gemeinsam hochhalten, z. B. einen Eichenzweig?
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Kaisertreuer2 » 28.04.2015, 19:46

Mir wäre dies auch zu viel Symbolik. Vielleicht ein gekröntes Eichhörnchen mit einem Horn? Dieses auch als Helmzier wachsend. Man könnte vielleicht anstatt einer Farbe Feh oder ein anderes Fell nehmen? Die Hinweise auf den Herkunftsort würde ich weglassen. Die sind so beliebig, daß die kaum einer erraten kann.

VG

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von münchnerherold » 28.04.2015, 19:56

Wuste garnicht das ich das geschrieben habe.
:lol:
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4600
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Jochen » 28.04.2015, 20:05

Also - Eiche und Eichhörnchen sind auf alle Fälle ein guter Anfang.

Ich bin aber immer skeptisch, was die Schrägteilung angeht, und zwar nur aus einem einzigen Grunde: Sie teilt den Schild in zwei Plätze, die man oft irgendwie nicht optimal ausgefüllt bekommt. Will sagen: Es ist oft zuviel "Luft" um die Figuren herum.

Im Parallelfaden zum Wappen für die Familie Somer ist die Schrägteilung sogar eine sehr schöne Lösung, da man mit den Sonnenstrahlen die Fläche beliebig füllen kann, und die Waben die Fläche ohnedies "parkettieren".

Diese Möglichkeit bietet das Eichblatt nur bedingt - das Eichhörnchen könnte allerdings (wie die Löwen im Wappen des Kantons Thurgau) dem Felde durch Lage der Beinchen und des Schwanzes ganz ordentlich angepaßt werden.

Den Wellenschrägbalken finde ich persönlich unnötig (Siehe meine Vorredner: Es sind der Symbole doch recht viele....)

Mal schau'n, was noch kommt.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von countrytrucker8 » 28.04.2015, 21:16

Kaisertreuer2 hat geschrieben:Mir wäre dies auch zu viel Symbolik. Vielleicht ein gekröntes Eichhörnchen mit einem Horn? Dieses auch als Helmzier wachsend.

VG
Neue Form der Wolpertinger - Familie? :ironie:
Wolfgang Schönenberg

https://www. DIY-Heimwerken.de.de. :idea:
Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Kaisertreuer2 » 28.04.2015, 23:00

Warum denn nicht? Eichhörnchen im Wappen gibt es nicht wenige. Ein Eichhörnchen mit einem Horn und vielleicht einer Eichel in den Pfoten versinnbildlichte den Namen zweifach und wäre unterscheidbar. Vielleicht rot und goldbeweht, mit goldenem Horn (und g. Krone) seine goldene oder silberne Eichel in seinen Pfoten mit bleckenden Zähnen verteidigend, der Schildhintergrund Hermelin. So auch aus der Helmzier wachsend sähe doch edel aus und fiele als Familienwappen auf.

Übrigens, ganz so fremd ist die Assoziation garnicht:
http://www.buchladen-eichhorn.de/

Ist nur eine Idee.

VG

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Claus J.Billet » 29.04.2015, 10:43

nur mal so nebenbei :
Zur Schreibweise "Eichhorn" gibt es bereits über 15 Wappen-Eintragungen in verschiedenen Sammlungen. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Max Eichhorn
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 27.04.2015, 08:38

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Max Eichhorn » 29.04.2015, 13:06

Vielen Dank zunächst für alle Rückmeldungen und die Verbesserungsvorschläge!

@münchnerherlod: Bitte entschuldigen Sie die starke Anlehnung an Ihre Formulierungen für diesen
Entwurf. Habe die Beschreibung abgeändert.

@Markus & Kaisertreuer2: Vielen Dank für die Kritik. Ja Sie haben recht, es ist viel Symbolik und
für Dritte nicht zu entschlüsseln. Was bei einem redenden Wappen ja eigentlich besser gehen sollte.

@Kaisertreuer2: Hermelin als Schildhintergrund klingt sehr interessant, wie sieht so ein Hintergrund
aus? Ich kenn bisher nur als Tinkturen Gold/Silber und Rot/Grün/Blau/Schwarz.

@Jochen: Vielen Dank für das Lob. Bzgl. des unausgefüllten Raums kann ich Ihnen bei neuerlicher
Betrachtung nur Recht geben und ich bin inzwischen von dem ersten Entwurf etwas abgewichen.

@Claus J.Billet: Danke für Ihre Auskunft. Leider kenne ich diese Eintragungen nicht. Ich kenne nur
ein Wappen von einer Familie Eichhorn (ob Eingetragen oder nicht) mit einem weißen Ochsenkopf
auf rotem Grund.

Ich habe im angehängten Bild einmal 5 neue Entwürfe grob skizziert und versucht einige Anregungen
von Ihnen einzuarbeiten und neue Ideen aufgegriffen.

Ich würde mich freuen, weitere Rückmeldungen von Ihnen zu bekommen und bedanke mich dafür.

Hier die neuen Entwürfe:
Bild

M.Somer
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 27.04.2015, 13:08

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von M.Somer » 29.04.2015, 14:00

Von den Entwürfen gefällt mir persönlich der oben rechts am besten der Name "Eich-Horn" lässt sich für meine Laienkenntnisse gut und einfach ableiten.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3878
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Markus » 29.04.2015, 14:11

Zur Darstellung eines Eichhörnchens bedarf es m. E. nach keines zusätzlichen Hornes auf der Stirn. Darauf würde ich verzichten. Pfiffig finde ich allerdings ein hornblasendes Hörnchen. Das hat was.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4600
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Jochen » 29.04.2015, 14:16

Ich pflichte meinen beiden Vorrednern bei, das hornblasende oder Horn haltende Eichhörnchen hat was.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Kaisertreuer2 » 29.04.2015, 16:35

Artikel über Pelzwerk in der Heraldik finden Sie u.a. hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hermelin_(Heraldik)

http://de.wikipedia.org/wiki/Tingierung

http://www2.genealogy.net/privat/gueinz ... enk-t.html

Hier im Forum wurde bestimmt auch schon darüber diskutiert. Einfach mal oben rechts bei der Suchfunktion es versuchen.

VG

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2111
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von GM » 29.04.2015, 21:59

Ich wußte doch, daß ich irgendwo noch ein echtes Eichhorn herumliegen hatte ... :wink:

Bild

Max Eichhorn
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 27.04.2015, 08:38

Re: Entwurf Familienwappen Eichhorn

Beitrag von Max Eichhorn » 30.04.2015, 05:40

Vielen Dank für all die positiven Rückmeldungen zum Eichhörnchen-Horn Entwurf.

@Kaisertreuer2: Vielen Dank für die Links. Die haben mir gut weitergeholfen.

@GM: Das ist auch ne nette Idee.

Von der Tingierung her würde ich den Entwurf so gestallten:
Schild: Hermelin; Horn: Golden; Eichhörnchen: Rot
Wulst und Helmdecken wären dann Rot-Golden
Gibt es bei dieser Tingierung heraldische Schwierigkeiten?

Bei der Helmzier bin ich mir noch nicht so ganz einig.
Einige Ideen habe ich, kann mich bisher aber noch nicht festlegen.
1. Ein Eichenbaum bzw. ein Ast mit Eichenblättern.
2. Ein wachsendes aufgerichtetes goldbewehrtes Eichhörnchen
3. Ein wachsendes Eichhörnchen mit Eichenlaubkranz statt Lorberkranz (ähnlich dem Tiroler Wappen)
4. Ein wachsendes Einhorn (wobei ich mich damit noch net so ganz anfreude :D )

Was würden Sie mir hier raten? Bzw. haben Sie Verbesserungsvorschläge hierzu?

Antworten