gestalte neues Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4660
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Die Familie Solawa in Polen

Beitrag von Joachim v. Roy » 13.02.2015, 14:33

In dem südlich der Stadt K r a k a u vorhandenen bedeutenden Salzgewinnungsgebiet,
der Stammheimat des Fragestellers, ist der Familienname S o l a w a auch heute noch weit verbreitet,
vgl. http://www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/solawa.html


MfG

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1445
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Gerd H. » 07.07.2015, 12:25

Mich würde ja mal interessieren was aus diesem Projekt gewurden ist. :?: :?:
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

zobelrolf
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 22.01.2011, 20:41
Wohnort: Lahnstein

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von zobelrolf » 07.07.2015, 18:27

Wer die Wahl hat, hat die Qual.
Dieser Faden zeigt sehr schön das Problem mit der PC-Grafig. Wenn man bei einem Wappen mit der Wappenerklärung beginnt und mit dem PC die erforderlichen Symbole/Figuren/Farben kombiniert und das geht razfaz, dann muß man sich zwischen hunderten von Wappen entscheiden. Doch für welches soll man sich entscheiden? Also die Meinung anderer einholen? Doch jetzt sollte man kurz nachdenken und sich überlegen, daß dann das gewählte Wappen kein persönliches Wappen ist, sondern das Produkt von anderer Leute heutigem Geschmack. Will man das wirklich? Für ein Logo mag das der richtige Weg sein, doch für ein Wappen? In dieses Dilemma manövriert man sich bei PC-Grafik automatisch. Wenn man mit der Wappenerklärung beginnt. Um dem zu entrinnen schlägt die Berliner Erklärung vor, sich an die Turnierheraldik zu erinnern, das heißt, sich ein Wappen auszudenken, das bei einem Turnier von den Zuschauern bemerkt worden wäre und an das sie sich gut erinnern konnten, eben ein echter Hinguger mit Erinnerungswert! Das wirkt auch noch heute, so etwas kann man sich an die Wand hängen und immer Freude daran haben. Die Erklärung dazu hat man im Nu vergessen, wenn das Wappen fade ist. Damit es ein Hinguger wird, bedient man sich der Grundlagen der Kunst, Ästhetik und Schönheit und nicht allein des derzeitigen Allgemeingeschmacks, der schon morgen vergessen ist. Diese Weisheit versuchen gute Heraldiker immer wieder vergebens zu vermitteln. Kunst kommt eben leider auch von Können.
Doch dann ist da ein weiteres Problem, die Goga, d.h. die Tübinger Winzer. Dia sen nia vodr Alb ra komma!
Zobelrolf

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6679
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Claus J.Billet » 07.07.2015, 18:50

zobelrolf hat geschrieben:Wer die Wahl hat, hat die Qual.
Dieser Faden zeigt sehr schön das Problem mit der PC-Grafik. Wenn man bei einem Wappen mit der Wappenerklärung beginnt und mit dem PC die erforderlichen Symbole/Figuren/Farben kombiniert und das geht razfaz, dann muß man sich zwischen hunderten von Wappen entscheiden. Doch für welches soll man sich entscheiden? Also die Meinung anderer einholen? Doch jetzt sollte man kurz nachdenken und sich überlegen, daß dann das gewählte Wappen kein persönliches Wappen ist, sondern das Produkt von anderer Leute heutigem Geschmack. Will man das wirklich? Für ein Logo mag das der richtige Weg sein, doch für ein Wappen? In dieses Dilemma manövriert man sich bei PC-Grafik automatisch. Wenn man mit der Wappenerklärung beginnt. Um dem zu entrinnen schlägt die Berliner Erklärung vor, sich an die Turnierheraldik zu erinnern, das heißt, sich ein Wappen auszudenken, das bei einem Turnier von den Zuschauern bemerkt worden wäre und an das sie sich gut erinnern konnten, eben ein echter Hinguger mit Erinnerungswert! Das wirkt auch noch heute, so etwas kann man sich an die Wand hängen und immer Freude daran haben. Die Erklärung dazu hat man im Nu vergessen, wenn das Wappen fade ist. Damit es ein Hinguger wird, bedient man sich der Grundlagen der Kunst, Ästhetik und Schönheit und nicht allein des derzeitigen Allgemeingeschmacks, der schon morgen vergessen ist. Diese Weisheit versuchen gute Heraldiker immer wieder vergebens zu vermitteln. Kunst kommt eben leider auch von Können.
...
Zobelrolf
Danke Herr Zobel
für diese durchaus zutreffende Anmerkung. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Markus » 07.07.2015, 19:52

Ich sehe in den Ausführungen Herrn Zobels eher eine Abneigung gegen die moderne Technik. Was heute mit dem Computer erledigt wird, wurde früher eben von Hand gezeichnet. Als ich mein Wappen stiftete, erhielt ich von meiner Heraldikerin einen Bogen mit diversen Entwürfen, die waren von Hand gezeichnet. In gemeinsamer Diskussion kam am Ende das bekannte Ergebnis heraus. Und so läuft es hier doch auch. Es kommen Fragen, wir geben Antworten, die z. T. lang und ausdauernd diskutiert werden. All das fließt in die Entwürfe mehr oder weniger ein. Das Ergebnis dann als "Produkt anderer Leute" zu bezeichnen geht fehl. Das wir die Berliner Erklärung durchaus ernst nehmen, beweisen unsere ständigen Forderungen nach Einmaligkeit, nach dem gewissen Verve eines Wappens. Klar ist auch, dass nicht jeder Entwurf und nicht jedes Ergebnis am Ende alle befriedigt, aber das war wohl zu allen Zeiten so.

Wappenentwürfe am PC zu visualisieren und das Ergebnis am Ende als gemaltes Bild schön gerahmt aufzuhängen tut der Kunst und der Ästhetik durchaus keinen Abbruch. Und der Kollege Frank Martinoff beweist zur Genüge, wie kunstreich man mit dem PC arbeiten kann, wenn man es kann. Denn: Kunst kommt von können! Warum sollte dieses gern zitierte Statement nicht auch für den PC gelten?

Und zum Schluss: Ich wüsste gern, was wir unter dem "derzeitigen Allgemeingeschmack" in heraldischer Hinsicht verstehen sollen.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

zobelrolf
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 22.01.2011, 20:41
Wohnort: Lahnstein

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von zobelrolf » 07.07.2015, 20:14

wer mehr als 10000 Wappen am PC gestaltet hat kann kaum eine Abneigung gegen moderne Technik haben!
Mein Anliegen ist ganz einfach. ich möchte darauf hinweisen daß zur Heraldik auch die Kunst gehört und das wird leider zu oft von der lebendigen Heraldik vergessen!
zobelrolf

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2196
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von GM » 07.07.2015, 20:45

Markus hat geschrieben:... Abneigung gegen die moderne Technik. ...
Bild

By the way:
Claus J.Billet hat geschrieben:@ Greis-Maibach :D

Wunderbar geschrieben, Aufmachung großartig erstellt ! :lol: :lol:
Danke für den "Wink" mit dem Gartenzaun ! ...
Der erste Kommentar zu dem "Machwerk" im November 2005 ... 8)

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3787
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Frank Martinoff » 07.07.2015, 21:15

Claus J.Billet hat geschrieben:
zobelrolf hat geschrieben:Wer die Wahl hat, hat die Qual.
Dieser Faden zeigt sehr schön das Problem mit der PC-Grafik. Wenn man bei einem Wappen mit der Wappenerklärung beginnt und mit dem PC die erforderlichen Symbole/Figuren/Farben kombiniert und das geht razfaz, dann muß man sich zwischen hunderten von Wappen entscheiden. Doch für welches soll man sich entscheiden? Also die Meinung anderer einholen? Doch jetzt sollte man kurz nachdenken und sich überlegen, daß dann das gewählte Wappen kein persönliches Wappen ist, sondern das Produkt von anderer Leute heutigem Geschmack. Will man das wirklich? Für ein Logo mag das der richtige Weg sein, doch für ein Wappen? In dieses Dilemma manövriert man sich bei PC-Grafik automatisch. Wenn man mit der Wappenerklärung beginnt. Um dem zu entrinnen schlägt die Berliner Erklärung vor, sich an die Turnierheraldik zu erinnern, das heißt, sich ein Wappen auszudenken, das bei einem Turnier von den Zuschauern bemerkt worden wäre und an das sie sich gut erinnern konnten, eben ein echter Hinguger mit Erinnerungswert! Das wirkt auch noch heute, so etwas kann man sich an die Wand hängen und immer Freude daran haben. Die Erklärung dazu hat man im Nu vergessen, wenn das Wappen fade ist. Damit es ein Hinguger wird, bedient man sich der Grundlagen der Kunst, Ästhetik und Schönheit und nicht allein des derzeitigen Allgemeingeschmacks, der schon morgen vergessen ist. Diese Weisheit versuchen gute Heraldiker immer wieder vergebens zu vermitteln. Kunst kommt eben leider auch von Können.
...
Zobelrolf
Danke Herr Zobel
für diese durchaus zutreffende Anmerkung. :!:

... auch meine vollste Zustimmung :!:

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Markus » 07.07.2015, 22:12

zobelrolf hat geschrieben:...
Mein Anliegen ist ganz einfach. ich möchte darauf hinweisen daß zur Heraldik auch die Kunst gehört und das wird leider zu oft von der lebendigen Heraldik vergessen!
zobelrolf
Aha :!:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Kaisertreuer2 » 08.07.2015, 01:10

Zobelrolf hat garnicht mal so unrecht. Irgendwo muß man als Wappenstifter anfangen, ein Wappen aufzubauen. Man fängt mit der bekannten Geschichte und den Berufen der Familien an, packt noch jenes und dieses hinzu, das Ergebnis sind dann durch entsprechende Symbole aufgebaute Wappen, die leider oft ähnlich und fad wirken. Leider habe ich mich bei meinem Wappen damals auch so beeinflussen lassen.

Der Rechner und das Netz dagegen sehe ich als positiv an. Man kann sich informieren, was möglich ist, sogar weltweit, und man kann effiektiv experimentieren und visualisieren, was früher nur schleppend voranging. Man hat Foren, die einem gleich eine Rückmeldung geben und vor Irrwegen bewahren. Und in der Blütezeit der Heraldik wurde bestimmt auch viel an Wappenideen geklaut bzw inspiriert. Letztendlich ist der Computer auch nur ein effektives Hilfsmittel. Auch dort erkennt man den Künstler, oder den Pauser. Und sind die Wappen in den letzten 100 Jahren in Deutschland besser oder schlechter geworden? Ich habe das Gefühl, sie sind besser geworden.

Schade, daß man hier keine Befragungen durchführen kann, aber es wäre schon interessant, welches Wappen der letzten 30 hier korrespondieren Mitglieder ein Hingucker ist, und welches weniger. ;-)

VG

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4646
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Jochen » 08.07.2015, 06:22

Kaisertreuer2 hat geschrieben:Z..... Und sind die Wappen in den letzten 100 Jahren in Deutschland besser oder schlechter geworden? Ich habe das Gefühl, sie sind besser geworden.

...
Mein Eindruck ist, daß es sehr viel Licht, aber eben auch sehr viel Schatten gibt. Ich habe einmal einige der letzten Ausgaben verschiedener Wappenrollen durchgeforstet - neben Meisterwerken (ich rede von der Komposition, nicht der Ausführung) gibt es eben leider auch ein gerüttelt Maß an den üblichen Wimmelbildern und Puzzlespielen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4646
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Jochen » 08.07.2015, 07:42

Kaisertreuer2 hat geschrieben:....
Schade, daß man hier keine Befragungen durchführen kann, aber es wäre schon interessant, welches Wappen der letzten 30 hier korrespondieren Mitglieder ein Hingucker ist, und welches weniger. ;-)
...
Warum eigentlich nicht !

Die "Svenska Heraldiska Föreningen" beispielsweise hat lange Zeit alljährlich das Wappen des Vorjahres gekürt (bis 2011).

Sowas könnten wir auch auf die Beine stellen, falls es gewünscht wird.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von Markus » 08.07.2015, 14:01

Zur Information:

Aufgrund verschiedener Meldungen habe ich den Faden etwas entschlackt und einige Beiträge, die nichts mit dem Thema zu tun hatten, gelöscht.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von münchnerherold » 08.07.2015, 16:32

Hallo Jochen,
das ist mal ein guter Vorschlag !
Schöne Grüße,
AK. :)
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

zobelrolf
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 22.01.2011, 20:41
Wohnort: Lahnstein

Re: gestalte neues Wappen

Beitrag von zobelrolf » 08.07.2015, 16:52

lieber Moderator,
die Entschlackung ist leider nicht vollständig. Wenn ein angebliches Gebet ohne Quellenangabe hier erscheint, dann ist das nicht satirisch oder humorvoll, dann ist es weltanshaulich, religiös difamierend und gottelästerlich und hat damit in einem Heraldikforum doch nichts verloren?
zobelrolf :mrgreen:

Antworten