Hallo wieder mal hab ich eine Frage

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
Stöcklein
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 06.05.2012, 19:21

Hallo wieder mal hab ich eine Frage

Beitrag von Stöcklein » 22.11.2014, 13:16

Da ich auch noch in anderen Vereinen tätig bin trug man an mich die Frage heran ob es für das Gebiet der Pflege Coburg ein extra Wappen gab? Oder ob es nur das Sächsische Wappen der Wettiner und dann der von Sachsen-Coburg- Gotha gab?

Danke wie immer im Vorraus.
Nec Rex nec Princeps sed Stöckleinus sum.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6674
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 22.11.2014, 14:01

hm ...
... mehr habe ich leider auch nicht :
http://de.wikipedia.org/wiki/Pflege_Coburg
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Stöcklein
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 06.05.2012, 19:21

Beitrag von Stöcklein » 22.11.2014, 15:46

Die kenne ich ich weiß aber nicht ob die offiziell für die Pflege Coburg stehen. In dem Gespalten und geteilten z.B ist zwar ein Bunterlöwe nur hat der anders als der Th. Löwe weiße Mütze und rote Socken. der Th. aber immer rote Mütze und weiße Socken.( Auch wenns zur Zeit wohl politisch anders aussieht ) :oops:
Nec Rex nec Princeps sed Stöckleinus sum.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 22.11.2014, 19:06

@ Stöcklein

Das auf der Wikipedia Seite
http://de.wikipedia.org/wiki/Pflege_Coburg
oben linke Wappen der Pflege Coburg zeit in 1+4 eindeutig den hessischen Löwen!
http://de.wikipedia.org/wiki/Landeswappen_Hessens
In 2+3 könnte es sich um den Löwen der Markgrafschaft Meisen handeln,
http://de.wikipedia.org/wiki/Markgrafschaft_Mei%C3%9Fen
der ist aber rot bewehrt mit roter Zunge, was aber hier bei Wikipedia nicht der Fall ist !

Meiner Meinung nach ist das eine falsche Darstellung des Wappens, denn klickt man auf das linke Wappen bei Wikipedia dann öffnet sich
http://de.wikipedia.org/wiki/Pflege_Cob ... Misnie.svg
und unten links liest man Blason Thuringe-Misnie, also Blason Thüringen-Meißen
Demnach müsste aber im Feld 1+4 der thüringische Löwe zu sehen sein und im Feld 3+4 der rotbewehrte und gezungte schwarze Löwe auf goldenem Grund !
Oder sehe ich das falsch???

Wenn man auf den unter dem linken Wappen bei Wikipedia schaut, liest man [/b]"unter thüringisch-fränkischer Herrschaft"
Dann könnte man wenn man bei dem schwarzen Löwen bleiben will in 1+4 wie gesagt der thüringische Löwe stehen und in 3+4 evtl der Bamberger Löwe, für das Hochstift Bamberg in Franken. Der ist aber auch rot bewehert und- gezungt und zudem noch mit einem silbernen Schrägbalken belegt !
http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik/ba-lowe.htm

Also alles etwas verworren was der Autor dieses Artikels hier bei Wikipedia eingestellt hat!

MfG
Duppauer1
Zuletzt geändert von Duppauer1 am 22.11.2014, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stöcklein
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 06.05.2012, 19:21

Beitrag von Stöcklein » 22.11.2014, 19:15

Der Selbe Fehler liegt meines eranchtens auch im wappen der Stadt Hildbughausen vor. http://de.wikipedia.org/wiki/Hildburgha ... en_coa.png als ich das mal ansparch wurde ich nur rüde wegg komplimentiert.

Was mich aber nicht weiter bringt ob das Wappen in dem Wikkipediaartikel das offizielle der Pflege Cobug war.
Nec Rex nec Princeps sed Stöckleinus sum.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 22.11.2014, 20:10

Hmm schwierig, schwierig!

Mir kommt da ein Gedanke, zu BRD und DDR Zeiten gehörte zur ev. Landeskirche Kurhessen Waldeck auch der Kirchenkreis Schmalkalten in Thüringen, dies ist auch heute noch so!
Schmalkalten führt auch den hessischen Löwen im Wappen ! Zur Erklärung siehe hier:
http://www.schmalkalden.de/die-stadt/sc ... appen.html
Vielleicht ist es bei anderen Städten wie Hildburghausen ähnlich und deshalb der hessische statt der thüringische Löwe !?
MfG
Duppauer1

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 22.11.2014, 21:34

Siehe auch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bunter_L%C3%B6we
http://de.wikipedia.org/wiki/Herrschaft_Schmalkalden
http://de.wikipedia.org/wiki/Grafschaft_Henneberg
http://de.wikipedia.org/wiki/Henneberg_ ... eschlecht)

Hier unter "Das Stadtwappen -der Coburger Mohr" auf die Seite ganz nach unten gehen und die PDF Flyer öffnen.
http://www.coburg.de/startseite/950Jahr ... -Mohr.aspx
Hier wird wieder von thürinischen Löwen gesprochen!
Weiss der Teufel wie es sich verhält, sehen doch bd. Löwen verdammt ähnlich aus!

Klärung bringt vielleicht eine Anfrage an das Staatsarchiv Coburg

http://www.gda.bayern.de/archive/coburg/

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 22.11.2014, 22:04

Man beachte auch auf der oben schon genannten Seite
http://de.wikipedia.org/wiki/Bunter_L%C3%B6we
folgenden Text :!: :!: :!:
Hessischer und Thüringer Löwe[Bearbeiten]

Beide finden sich in den Wappen hessischer und thüringischer Landkreise, Städte und Gemeinden. Die Reihenfolge der Farbstreifen ist nicht einheitlich; historisch überwiegt Silber als oberster Streifen deutlich. Erst im späteren 20. Jahrhundert etablierte sich die folgende Konvention, die auch den heutigen Landeswappen Hessens und Thüringens entspricht:
Der hessische Löwe beginnt mit Silber am Kopf.
Der Thüringer Löwe beginnt mit Rot am Kopf.

Dies ist jedoch nicht normativ; in Blasonierungen ist die Streifenreihenfolge auch dann ausdrücklich (als „Teilung“) anzugeben, wenn der Löwe als hessisch oder thüringisch bezeichnet wird. Ob ein bunter Löwe als hessischer bzw. Thüringer Löwe bezeichnet wird, richtet sich ausschließlich nach dem Verwendungszusammenhang (ausdrückliche Nennung in der Blasonierung, Wappengeschichte usw.), nicht nach der Farbe des obersten Streifens. Wenn der Verwendungszusammenhang nicht bekannt ist (oder weder hessisch noch thüringisch ist), ist nur die neutrale Bezeichnung „bunter Löwe“ angebracht.

In heutigen Wappen hessischer Orte findet sich fast ausnahmslos die Variante mit silbernem Kopf, während in thüringischen Ortswappen beide Formen vorkommen. Speziell führen thüringische Orte, die früher zu Hessen gehörten oder im Wappen historische Verbindungen zu hessischen Herrschaftshäusern darstellen, dezidiert den hessischen Löwen im Wappen. In anderen thüringischen Ortswappen wird der Löwe auch dann „Thüringer Löwe“ genannt, wenn sein Kopf silbern ist.

Im Wappen des Freistaates Thüringen begleiten den Löwen acht silberne Sterne. Diese weisen seit 1945 auf die acht Landesteile hin (nach dem Vorbild des Landeswappens von 1921 ohne Löwen mit sieben Sternen für die seinerzeit sieben Landesteile) und werden in Ortswappen nicht zusammen mit dem Löwen übernommen.
Nach diesem Zitat könnte es sich auf der Wikipediaseite "Pflege Coburg" Event. doch um den thüringischen Löwen handeln und nicht um den hessischen Löwen :!: :?:

Antworten