Interesse am Familienwappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 16.11.2013, 23:10

... da es nicht an Dokumenten mangelt,
glaube ich
dass das auch in den 40gern nicht schwierig war

http://en.wikipedia.org/wiki/David_Nits ... er_Bischof

http://universal_lexikon.deacademic.com/278609/Nitschmann

http://www.kaffeestuebchen.eu/pastoerch ... rrnhut.htm



:!:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 16.11.2013, 23:23


Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 16.11.2013, 23:50

Ich hatte schon mal Kontakt mit dem Wappen.
Ich kann mich einfach nicht mehr erinnern wie
wann und was damit war.

Hallo Maffay, können Sie mir Bitte mal die Buchseite,
-den Umschlag vorne- meine ich zeigen ?
Wäre nett.
Dankeschön.
Gruss, AK
:)
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 17.11.2013, 00:34

Frank Martinoff hat geschrieben:... da es nicht an Dokumenten mangelt,
glaube ich
dass das auch in den 40gern nicht schwierig war

http://en.wikipedia.org/wiki/David_Nits ... er_Bischof

http://universal_lexikon.deacademic.com/278609/Nitschmann

http://www.kaffeestuebchen.eu/pastoerch ... rrnhut.htm



:!:
und genau das hat mit Ahnenforschung nichts zu tun, sondern ist nur ein Sammelsurium von Daten.

Ahnenforschung geht von Vater zu Vater zurück und Familienforschung schließt dann auch die Geschwister mit ein.

@ münchnerherold, der Buchdeckel ist im Link zu sehen, aber ich denke, Sie kennen das Wappen noch woanders her?:

http://books.google.de/books/about/Das_ ... VwHAAACAAJ

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 17.11.2013, 01:00

Hallo Irmgard,
der Buchdeckel auf dem Link ist Standard.
Die sehen alle gleich aus.
Oder nicht ???
Schönen Gruß, AK
:lol:
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.11.2013, 05:23

Lesen kann ich, Irmgard!

Zitat:
"""Das Geschlecht Nitschmann des Kontinents genealogisch und teilweise biographisch dargestellt bei besonderer Bearbeitung der Stämme aus Zauchtel (Ostsudetengau) und der Herrenhuter Linien mit der Geschichte der erneuerten Brüderkirche, soweit diese das Geschlecht Nitschmann betrifft:
"""

Vielleicht solltest Du Dir das Buch kaufen,
befor Du Jemandem seine eigene Großmutter verkaufst,
denn das macht man genauso wenig wie ein fremdes Wappen führen!

Erst dann kann man urteilen!

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.11.2013, 05:38

münchnerherold hat geschrieben:Ich hatte schon mal Kontakt mit dem Wappen.
Ich kann mich einfach nicht mehr erinnern wie
wann und was damit war.

Hallo Maffay, können Sie mir Bitte mal die Buchseite,
-den Umschlag vorne- meine ich zeigen ?
Wäre nett.
Dankeschön.
Gruss, AK
:)
Entweder war das Wappen schon mal in diesem (oder anderen Foren),
oder es wurde einmal falsch verwendet!

Aber leider kann ich mich auch nicht erinnern!
:?: :!:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.11.2013, 05:45

das Buch wurde von
Familienforscher Oberstleutnant Josef Nitschmann
geschrieben :!:

http://www.kuhlaendchen.de/media/bilder ... 8-2000.pdf

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 17.11.2013, 08:08

Frank Martinoff hat geschrieben:Lesen kann ich, Irmgard!

Zitat:
"""Das Geschlecht Nitschmann des Kontinents genealogisch und teilweise biographisch dargestellt bei besonderer Bearbeitung der Stämme aus Zauchtel (Ostsudetengau) und der Herrenhuter Linien mit der Geschichte der erneuerten Brüderkirche, soweit diese das Geschlecht Nitschmann betrifft:
"""

Vielleicht solltest Du Dir das Buch kaufen,
befor Du Jemandem seine eigene Großmutter verkaufst,
denn das macht man genauso wenig wie ein fremdes Wappen führen!

Erst dann kann man urteilen!
dann hapert es wohl mit dem verstehen bei dir?!

Deine Links sind keine Ahnenforschung, sondern eine Sammlung von Daten Gleichnamiger ohne jeden Bezug zum Themenstarter! Und wo steht, wem das Wappen ursprünglich gehörte? Damit auch hier eine Vererbung nachvollziehbar wird?

Und was Josef Nitschmann geschrieben hat darf gerne hinterfragt werden, besonders dann, wenn jemand aus den 1940ern behauptet, die gesamte Genealogie darzustellen und dann natürlich auch ein Wappen präsentiert. Es sind ja wohl allgemein genügend falsch recherchierte Abstammungen bekannt, die nicht selten von Personen in gesellschaftlichen Stellungen verbreitet wurden.

Im übrigen urteile ich nicht, sondern warne vor leichtfertiger Gutgläubigkeit und verdeutliche den Zeitgeist! .. und der Spruch von der Großmutter ist auch völlig daneben und unangebracht - nur geeignet meine Aussage geringschätzig abwerten zu wollen!

Ebenso wie der zuletzt gepostete Link für Ahnenforschung nichtssagend ist. Erst muß ich meine eigene Linie kennen!

@münchnerherold , ja, stimmt, die Klappendeckel sehen alle gleich aus... fast wie der Stil der Wappen, die man sich gerne aneignete...

schönen Sonntag!

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 17.11.2013, 10:01

Machen wir es kurz: wohlmöglich nur vom Bruder des Stifters abzustammen bringt dem TE das Wappen nicht ein. Sich mit fernen Cousins x. Grades wegen Unterlassungsansprüchen anzulegen ist sicher etwas, auf das er mühelos verzichten kann.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.11.2013, 11:46

Irmgard hat geschrieben:
Frank Martinoff hat geschrieben:Lesen kann ich, Irmgard!

Zitat:
"""Das Geschlecht Nitschmann des Kontinents genealogisch und teilweise biographisch dargestellt bei besonderer Bearbeitung der Stämme aus Zauchtel (Ostsudetengau) und der Herrenhuter Linien mit der Geschichte der erneuerten Brüderkirche, soweit diese das Geschlecht Nitschmann betrifft:
"""

Vielleicht solltest Du Dir das Buch kaufen,
befor Du Jemandem seine eigene Großmutter verkaufst,
denn das macht man genauso wenig wie ein fremdes Wappen führen!

Erst dann kann man urteilen!
dann hapert es wohl mit dem verstehen bei dir?!

Deine Links sind keine Ahnenforschung, sondern eine Sammlung von Daten Gleichnamiger ohne jeden Bezug zum Themenstarter!
......!
Leider ist mein Problem,
dass ich zu viel von dem Geschehen hier verstehe .... :!:

Natuerlich, und die Links zeigen nur wie einfach und weitspannig das Material zu finden ist, der/die TE ist eine erwachsene Person und kann einen Computer bedienen und kann sich die passenden Daten speichern!

Warum soll ich das machen, ich habe das Buch nicht gelesen!

..aber, es existiert nur eine "Herrnhuter-Zinzendorf-Nitschmann" Verbindung,
auch wenn sie mehrere Facetten hat!
:!:

Das Buch ist kein von Hitler verlangter "Ahnenpass" :!:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.11.2013, 11:53

chj hat geschrieben:Machen wir es kurz: wohlmöglich nur vom Bruder des Stifters abzustammen bringt dem TE das Wappen nicht ein. Sich mit fernen Cousins x. Grades wegen Unterlassungsansprüchen anzulegen ist sicher etwas, auf das er mühelos verzichten kann.

das ist sicher richtig, nur fehlen uns die Fakten
um das wirklich beurteilen bzw. verurteilen zu koennen :idea:

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 17.11.2013, 11:54

Ich versteh die ganze Aufregung nicht.
Ist doch alles nichts neues.
Schönen Sonntag dann...
:lol:
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Antworten