Unterstützung Entwurf Familienwappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 23.11.2013, 13:49

Hallo Konstatin,

hier kann man mal schauen, aber Tante Guggel hat noch mehr schöne Bilder ;-)
http://de.123rf.com/photo_11711172_3d-b ... -flug.html

und bei der "Königsforelle" lag mir nicht eine mögliche Speisekarte im Sinn, sondern nur die (gelungene) bildliche Umsetzung des Begriffs, sowie der Ausstrahlung der Zeichnung.
Kaum jemand wird die tatsächlichen Beweggründe für diese Wappengestaltung kennen... es bleibt in den Augen des Betrachters ein Rebus und für mich sah es eben nach Anglerlogo aus ... sorry.

Ich bin sicher, am Ende wird es hübsch! Egal auch, ob mit oder ohne Lüftung für den Ritter *g ... aber diese kleeblattähnlichen Öffnungen würden doch gut zum gegebenen Anlass der Neustiftung passen.. oder?

schönen Gruß und viel Spaß weiterhin!

http://www.youtube.com/watch?v=6e02Zn8HDAg

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 23.11.2013, 14:19

ohne Worte

Bild

:!:

Bild

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung Entwurf Familienwappen

Beitrag von Frank Martinoff » 23.11.2013, 14:42

Konstantin R. N. F. hat geschrieben: .........darauf eine landende Krähe mit ausgebreiteten Flügeln,

.........
Herzlichst, Konstantin R. N. F.
Irmgard hat geschrieben:Hallo Konstatin,

hier kann man mal schauen, aber Tante Guggel hat noch mehr schöne Bilder ;-)
http://de.123rf.com/photo_11711172_3d-b ... m-[b]raben[/b]-im-flug.html
:roll:

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 23.11.2013, 14:51

ach, lieber Frank Martinoff, extra für dich, damit du nicht so doll mit den Augen rollen mußt : http://de.wikipedia.org/wiki/Raben_und_Kr%C3%A4hen


*schmunzel+*

und für Mühe, die Fotos zu finden auf denen man schön sehen kann, daß die Flügel nicht rundum (in Herzform) abstehen und wie hübsch rund die Augen sind, danakt Konstantin dir sicher auch noch.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: digitaler Gehversuch

Beitrag von Frank Martinoff » 23.11.2013, 15:32

Konstantin R. N. F. hat geschrieben:
Bild[/img]
...alles eine Frage der Perspektive

Bild

Aber weder die Krähe, Adler oder Rabe etc. haben perfekt runde "Fischaugen" :!:

....... welcher schwäbische Heradiker ist Dir denn dankbar für deine Mühen
und Anstrengungen :?:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 23.11.2013, 15:48

... das bedeutet aber nicht,
dass es nichts zu verbessern gibt ....
bzw. nicht verbesserungsbedürftig ist :!:
Zuletzt geändert von Frank Martinoff am 23.11.2013, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 23.11.2013, 16:06

Irmgard hat geschrieben:ach, lieber Frank Martinoff, extra für dich, damit du nicht so doll mit den Augen rollen mußt : http://de.wikipedia.org/wiki/Raben_und_Kr%C3%A4hen


*schmunzel+*
Noch schlimmer: Rabenkrähe :mrgreen:

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Re: digitaler Gehversuch

Beitrag von Irmgard » 23.11.2013, 16:12

Ich weiß ja, daß du eine besondere Vorliebe für mich hegst...

Aber weder die Krähe, Adler oder Rabe etc. haben perfekt runde "Fischaugen" Ausrufezeichen

All dein Bemühen ändert nichts daran, daß Krähenvögel runde Augen haben und die Perspektive von oben nicht wie bei Konstantins Zeichnung ein Dreieck zeigt, sondern einen angeschnittenen Kreis.

Auch sind die Federn nicht rundum angesetzt, sondern hängen an den "Armen", wie die von dir bemühten Bilder zeigen. Der Schnabel ist nicht flach dreieckig, sondern eine Hakennase. Zeichner sollten wissen, wie sie das umsetzen.

Und was deinen letzten Satz berifft, den muß ich doch mal festhalten, denn er ist eine Unverschämtheit und sagt eigentlich alles über dich!
Frank Martinoff hat geschrieben:

....... welcher schwäbische Heradiker ist Dir denn dankbar für deine Mühen und Anstrengungen :?:

Konstantin R. N. F.
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 20.10.2013, 16:44

Beitrag von Konstantin R. N. F. » 23.11.2013, 21:22

Werte Damen und Herren,

besten Dank auch dieses Mal.

Herr Martinoff, danke für das Anschauungsmaterial, ich werde bemüht sein, die Krähe zu überarbeiten...
Frau Irmgard, danke für Ihre Ausführungen, auch diese werde ich bemüht aufnehmen und umzusetzen versuchen.
Ein Zeichner wüsste, wie er das schafft; ich weiß es leider noch nicht. Aber dass es Zeit braucht, war ja klar.

Dass das Schildbild Sie, Frau Irmgard, an Angler erinnert, muss mich bei meinem Nachnamen keineswegs grämen, im Gegenteil, ich kann ganz gut damit leben.

Herr Duppauer, die Farben von Schild und Decken werde ich wohl so beibehalten, danke dennoch für Ihre Meinung.

Herzlichst,
Konstantin R.N.F.


Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 24.11.2013, 09:54

Irmgard hat geschrieben: 3.) der Helm braucht Luftlöcher/ Schlitze für den armen Ritter ;-)
Duppauer1 hat geschrieben:Wie Irmgard schon sagt Lüftungsschlitze im Helm müssen noch her
von Irmgard hatte ich, nach all den Jahren, besseres Wissen erwartet,
aber das mag mein Problem sein!
Duppauer1 hat geschrieben:Ohne Worte :!: :)

http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... 3._Jhd.jpg
ist kein Stechhelm

http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... 283%29.jpg
ist kein Stechhelm nur für Schwertkampf

http://www.schaukampf-online.de/ruestung/M2981002.jpg
ist kein Stechhelm nur für Schwertkampf

http://www.oocities.org/lau_kar/ruestung.jpg

ist kein Stechhelm nur für Schwertkampf

MfG
die verlinkten Helme waeren tödlich beim Stechen

Zitat des von der GWF erstellten "Heraldik-Wiki"
http://www.heraldik-wiki.de/index.php/Stechhelm

"""Er bestand aus einer Scheitelplatte mit eingelassenem Sehschlitz, einer besonders dicken vorderen Helmwand mit schiffsbugartiger Form sowie einer hinteren Helmwand mit abgesetztem Hinterkopfteil. Zudem waren manche Stechhelme seitlich mit einem aufklappbaren Helmfenster versehen, welches der Belüftung diente. """
Zitat Ende

da steht nichts von """müssen""", von diesen Lüftungsfenstern
wurde abgelassen, (wie man in den Originalen erkennen kann)
da sie eine Schwachstelle im Helm darstellen und sich genau dort die Lanze in den Hals-Kopf des Ritters bohren kann
und dies zum Tod führen würde
[/b]

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 24.11.2013, 10:22

...hier ein gutes Beispiel, bei dem
die Schlitze entweder entfernt,
http://www.alois-lenz.buergerliche-wappenrolle.de/

oder viel weiter nach hinten platziert sein sollten,
oder welche durch ein hinten platziertes Fenster
ausgetauscht werden müßten!
:idea:
...so wie sie dargestellt sind, sind sie leider tödlich
:!:

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: digitaler Gehversuch

Beitrag von Jochen » 24.11.2013, 10:23

Irmgard hat geschrieben:
Aber weder die Krähe, Adler oder Rabe etc. haben perfekt runde "Fischaugen" Ausrufezeichen
Jetzt befinden wir uns aber nicht auf einer vogologischen Exkursion, sondern in einem heraldischen Forum.

Daher bitte mal in die runden Augen des Bundesadlers schauen:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... ermany.svg
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 24.11.2013, 10:32

Hallo Jochen,

das hatte ich geschrieben, aber das genau war der Grund warum ich den Adler mit einbezogen hatte, damit andere den "heraldischen" Vergleich,
(bzw. deren Umsetzung) machen können!

Danke Dir :!:

..ich dachte schon ich wäre der Einzigste der hier gegen Unwissen
...(oder ist es absichtliche Verunsicherung des TE :?: )
kämpfen muß!
:!:
Zuletzt geändert von Frank Martinoff am 24.11.2013, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.

Wappenkundler
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 09.07.2011, 15:57

Beitrag von Wappenkundler » 24.11.2013, 10:38

Diese Helme mit den "Helmfenstern", wurden nur bei "Turnieren zum Schimpf (Spiel, Scherz)" getragen.

Beim "Turnier zum Ernst" trug der Ritter ausschließlich den Stechhelm, der außer dem Sehschlitz, und einigen kleinen Löchern zum Lufholen, keine anderen Öffnungen hatte.
Wappen sind Zeichen für die Ewigkeit

Antworten