Unterstützung Entwurf Familienwappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6678
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 28.10.2013, 11:56

Was den sogenannten Abgleich betrifft, lesen Sie mal hier :
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=16002

Die Abgleich-Aufgaben in den einzelnen heraldischen Vereinen werden von mehreren ehrenamtlichen Kollegen erledigt. Teilweise durch bereits eigene erstellte digitalisierte Systeme, teilweise auch durch "Hand-Suche", in Wappen-Karteien und Sammlungen, was natürlich einen enorm großen Aufwand darstellt.
Hier hat jeder heraldische Verein seine eigenen Methoden bei der Abgleich-Suche. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 29.10.2013, 22:23

@ Herr Billet,
vielen Dank Herr Billet für Ihre Information zum Vorababgleich bei den Wappenrollen und Ihren Link dazu !
Sie sind ja nun sehr erfahren bei den Eintragungen in verschiedenen Wappenrollen.
Könnte Sie mir/uns vielleicht auch noch verraten ob zum Vorababgleich bei einer Wappenrolle die Einreichung einer Skizze reicht ? Das war ja die eigentliche Frage !

MfG
Duppauer1
Zuletzt geändert von Duppauer1 am 29.10.2013, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 29.10.2013, 22:25

Macht keine warum auch ?
Oder besser gesagt, deshalb auch nicht !
:lol:
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 29.10.2013, 22:31

@ münchnerherold

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :D

MfG
Duppauer1

Konstantin R. N. F.
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 20.10.2013, 16:44

digitaler Gehversuch

Beitrag von Konstantin R. N. F. » 22.11.2013, 19:50

Werte Damen und Herren, wertes Forum,

mein erster Gehversuch auf digitalem Terrain ...
wie immer mit der Bitte um Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge ...

[img][img]http://i1000.photobucket.com/albums/af1 ... 1889a2.png[/img][/img]

Herzlichst, Konstantin R. N. F.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 22.11.2013, 23:01

Hallo Konstantin,
ich freue mich das Sie diesem Forum treu geblieben sind! :)
Ich hatte schon Angst das die Mißverständnisse von Frank Martinoff und mir, Sie und viele Forumsmitglieder hier abgeschreckt haben.

Nun zu Ihrem Entwurf.

Dieser digitale Entwurf ist Ihnen gut gelungen, obwohl ich Ihre handgezeichnete Zeichnung besser fand ! Sie haben hier wirklich Talent :!:
Die Krähe in Ihrem handgezeichneten Entwurf hat mir, wenn ich mich recht erinnere, deutlich besser gefallen ! Im digitalen Entwurf gefallen mir die zu weit ausgebreiteten Flügel der Krähe nicht so. Besser gefällt mir hier die Krähe im Entwurf von Forumsmitglied R1126.
Auch an den Helmdecken würde ich noch etwas arbeiten.

Im Schild würde ich die Flüsse, wie den Fisch, in silbern halten(das lenkt den Blick auf die goldene Krone) und so auch die grün silbernen Helmdecken gestalten. Auch so den Aeskulapstab im Schnabel der Krähe. Diesen würde ich wie in diesem Link gestalten, damit der Schlangenkopf deutlicher zur Geltung kommt.

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84skulapstab

Aber wie gesagt alles reine Geschmackssache :!: Das Wappen muß Ihnen und Ihrer zukünftigen Frau gefallen und nicht mir :!:

Jedenfalls kann ich hier , soweit ich das beurteilen kann, keinen heraldischen Verstoß erkennen, außer das der silberne Fisch mit der goldenen Krone belegt ist, also Metall auf Metall liegt. Was aber, so glaube ich, nur ein ganz geringer Verstoß ist und bei jeder Wappenrolle durchgehen würde.

Jedenfalls würde ich mich freuen wenn Sie Ihr Wappen in eine Wappenrolle eintragen können und Sie uns hier mitteilen könnten wann und wo dies geschehen ist und wie der letztendliche Entwurf ausgesehen hat.

MfG
Duppauer1
Zuletzt geändert von Duppauer1 am 23.11.2013, 00:40, insgesamt 4-mal geändert.

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 22.11.2013, 23:39

Sollte man dem Fisch die Flossen und dem Vogel Schnabel und Krallen kontrastreich anmalen ?

http://www.heraldik-wiki.de/index.php/B ... eraldik%29

Der silberne Fisch hätte nach den dort genannten Regeln goldene Flossen und die Krähe roten Schnabel und Krallen.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 22.11.2013, 23:50

@ chj

Guter Einfall rote Bewehrung der Krähe würde gut aussehen, aber die goldene Flossen beim Fisch glaub ich nicht. Ich würde den Fisch so lassen wie er ist. Das Bild würde zu unruhig werden wenn der Fisch auch noch golden Flossen bekommt. Außerdem kommt dann außer der Krone nochmal Metall an Metall.
Aber wie gesagt alles Geschmackssache!
MfG
Duppauer1

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 23.11.2013, 09:36

Hmm, Farbverstöße durch die Bewehrung an sich zählen ja nicht, weil sie sich nicht vermeiden lassen. Krone Gold + Flosse Gold ist da schon eher doof. Im dem Fall könnten "farbige" Flossen helfen statt "goldmetallic" gemäß Regeln.

Zumindest bei der Krähe etwas Rouge und Nagellack auftragen ? :)

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 23.11.2013, 10:09

Ein sehr gelungener Aufriß !

Ich würde an den Tinkturen des Schildbildes nichts mehr ändern, das sieht, finde ich, gut aus.

Was die Krähe angeht - die hat in der Natur nun mal schwarze Bewehrung....

(Natürliche) Krähen mit roter Bewehrung sind Alpenkrähen und haben in die Heraldik als eines der Symbole von Cornwall Einzug gefunden (Englisch: cornish chough).

Natürliche Krähen mit goldener Bewehrung heißen Alpendohlen.

Mir ist schon klar, daß jede gemeine Figur jede beliebige Tingierung annehmen kann. Ich finde es aber schon etwas problematisch, wenn sich dadurch - wenigstens theoretisch - Verwechselungsmöglichkeiten ergeben.

Fazit - ich würde die Bewehrung der Krähe schwarz belassen. Wenn Stab und Schlange etwas dicker wären, würde das "schwarz-auf-schwarz" beim Schnabel weniger auffallen....

Ach ja - und die Füße der Krähe sollten vielleicht ETWAS größer ausfallen....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 23.11.2013, 10:15

nur 3 Anmerkungen:

1.) Rabe/ Krähe haben andere Flügel, keine Puschel an den Beinen, runde Augen und einen längeren, gebogenen, schmalen Schnabel und richtige Krallen
2.) das ist kein Merkurstab, sondern eine Angel mit Regenwurm für den Fisch?
3.) der Helm braucht Luftlöcher/ Schlitze für den armen Ritter ;-)

eine unnütze, weil meine persönliche Einschätzung, aber vielleicht dennoch interessant:
dieses Wappen könnte auch für einen Anglerverein stehen, der seinen Anglerkönig kürt oder die größten Forellen im Bach hat, die Königsforelle sozusagen : http://www.veganblog.de/2012/07/11/skan ... memmingen/

schönen Sonntag!

Irmgard

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 23.11.2013, 10:40

Jochen hat geschrieben:
....Was die Krähe angeht - die hat in der Natur nun mal schwarze Bewehrung....
Bei dieser frontalen Krähe sieht man einen natürlichen Schnabel schlecht. :? Nicht doch lieber abweichend tingieren ?

Konstantin R. N. F.
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 20.10.2013, 16:44

Beitrag von Konstantin R. N. F. » 23.11.2013, 11:17

Die Damen, die Herren,

herzlichen Dank für Ihre Meinungen, Anregungen und natürlich Ihre Kritik, über deren Form ich mich in diesem Forum doch gelegentlich noch wundern muss.

Was die Bewehrung der Krähe anbelangt - ich werde nochmals mit der Tingierung spielen. Die Bewehrung einer Saatkrähe - und eine solche dient als Vorbild - würde ich allerdings nicht als schwarz bezeichnen... rot kommt meines Erachtens aus diversen, darunter den genannten Gründen nicht in Frage ...

An der Größe der Krallen werde ich arbeiten, danke für den Hinweis. Die "Puschel" sind für die Befiederung der Füße bis zu den "Knien" vielleicht tatsächlich etwas "puschelig" ausgefallen und auch die runden Augen werden ausprobiert.
Krähen haben andere Flügel? Ich bitte um genauere Hinweise.

Die Schlange ist ein Regenwurm, das gestehe ich ein...
Ich möchte an dieser Stelle jedoch auf die Überschrift meiner Antwort hinweisen ... ein erster digital-gestalterischer Gehversuch ...
Für konkrete Verbesserungsvorschläge bin stets ich dankbar.
Ein Äskulapstab ist darüber hinaus jedoch kein Merkur-, Herolds- oder Hermesstab, wobei er ihm gleicht und häufig mit diesem verwechselt wird ... Beide unterscheiden sich in Ihrer Aussage bzw. hinsichtlich der "Zunft" jedoch deutlich.

Zu ethischen Fragen bezüglich des Konsums tierischer Produkte jeglicher Art möchte ich mich an dieser Stelle enthalten.

Wenn Sie mir Hinweise geben könnten, was ich mit meinen geringen technischen Möglichkeiten gestalterisch besser umsetzen könnte, wäre ich Ihnen jederzeit sehr verbunden - von einem grafisch guten Entwurf bin ich ja wohl noch weit entfernt :wink: jedoch stets Willens, dazu zu lernen :!:

Herzlichst,
Konstantin R. N. F.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Beitrag von Duppauer1 » 23.11.2013, 12:36

Hallo Konstantin,
wie gesagt Sie haben hier ein sehr sehr schönes Wappen entworfen ! :)
Am Schildbild würde ich nichts mehr verändern, ob nun die Flüsse in silbern oder gold sind ist egal. wie gesagt Geschmackssache.

Bei der Krähe würde ich die Flügel etwas steiler stellen, nicht so breit, ähnlich wie im Entwurf von R1126. Wie Irmgard schon sagt Lüftungsschlitze im Helm müssen noch her und am Aesculapstab müssen Sie noch arbeiten. Über die Bewehrung der Krähe lässt sich streiten.

Wie gesagt sehr sehr gut gelungen :!:

MfG
Duppauer1

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 23.11.2013, 12:51

Ohne Worte

:!:



Bild

Antworten