: Welche heraldischen Zeichen f. Kreativität ???

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Welche heraldischen Zeichen kennt ihr, liebe Heraldik-Fangemeinde für "kreatives Schaffen" ???

Ich kenne welche, Details trage ich unten ein !!! XD
2
100%
Mir sind leider keine bekannt !!! =(
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 2

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

: Welche heraldischen Zeichen f. Kreativität ???

Beitrag von Hämisch Preuß » 24.01.2013, 13:51

Moin-Moin, Heraldik-Fangemeinde !!!

Heute möchte ich mich mit einer Umfrage an euch wenden, um herrauszufinden,
welche heraldisch-korrekten Zeichen ihr für "kreatives Schaffen" kennt !?!


Bild

...leider fehlen mir hier im Moment die kreativen Ideen wo/wie ich danach suchen sollte +
auch des web gibt diesbezüglich nichts her. :roll:

Ich bitte so weit wie möglich Quellenangaben zu machen + auf persönliche Interpretationen
der Symbole so weit wie möglich zu verzichten.

Doch nun: AN DIE KANONEN, MÄNNER, VOLLE BREITSEITE !!!

Herzlichen Gruß, der Captain :mrgreen:
Zuletzt geändert von Hämisch Preuß am 24.01.2013, 15:49, insgesamt 3-mal geändert.
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 24.01.2013, 14:22

Soll diese Umfrage nur für ein wenig Unterhaltung sorgen?

Es gibt kein "DAS" Zeichen, aber man könnte für <crescere> ein keimendes Samenkorn nehmen.

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

...nein-nein-nein:

Beitrag von Hämisch Preuß » 24.01.2013, 14:28

Moin, Irmgard !!!

Nein, keine unnötige Unterhaltung, nur habe ich die Möglichkeiten der Umfragefunktion überschätzt + wußte nicht, dass nur ja + nein möglich ist !!!

Viel mehr möchte ich rausfinden, welche Symbole "alles" heraldisch für kreatives Schaffen belegt sind...dass es nicht "DAS" Symbol gibt, versteht sich von selbst !!!

Doch hoffe ich, dass die vielen guten Geister hier + hierzu noch einiges zusammentragen werden !?! :wink:

Herzlichen Gruß + Entschuldigung für die Verwirrung, der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3853
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Welche heraldischen Zeichen f. Kreativität ???

Beitrag von Frank Martinoff » 24.01.2013, 14:33

[quote="Hämisch Preuß"]Moin-Moin, Heraldik-Fangemeinde !!!

Heute möchte ich mich mit einer Umfrage an euch wenden, um herrauszufinden,
welche heraldisch-korrekten Zeichen ihr für "kreatives Schaffen" kennt !?!


Bild

...leider fehlen mir hier im Moment die kreativen Ideen wo/wie ich danach suchen sollte +
auch des web gibt diesbezüglich nichts her. :roll:

quote]

Es gibt kein einheitliches Symbol, aber
" Kreatives Schaffen" haengt vom Ausmass bzw. Vermoegen der "eigenen" Kreativitaet ab, somit sind die verwendeten Symbole auch abhaengig von der eigenen Bezugsperson-Person!

Quelle:
Frank Martinoff 42.01.2013
:wink:

Benutzeravatar
Christian Ader
Administrator
Beiträge: 686
Registriert: 03.10.2004, 18:33
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Ader » 24.01.2013, 14:59

Nur eine Idee: Kopf daraus wachsend Baum/Vogel, etc.

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

...Danke, den Damen + Herren !!!

Beitrag von Hämisch Preuß » 24.01.2013, 15:09

Moin-Moin, Herr Ader !!!

An dieser Stelle kurz meine Anerkennung für dieses nützliche, ansprechend gestaltete Forum, sicherlich eine Meeeenge Arbeit...!?

Ihre Idee ist auch ansprechend, allerding wird das Symbol für kreatives Schaffen in meinem Falle für das Kleinod gesucht...da könnte ihre Idee schon wieder etwas zu detailiert sein, um die Erkennbarkeit auf Distanz zu gewährleisten.

...BITTE WEITERHIN ALLES "ANBIETEN" !!!

Herzlichen Gruß, Der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Re: ...Danke, den Damen + Herren !!!

Beitrag von Irmgard » 24.01.2013, 17:53

Hämisch Preuß hat geschrieben:... allerding wird das Symbol für kreatives Schaffen in meinem Falle für das Kleinod gesucht...

...BITTE WEITERHIN ALLES "ANBIETEN" !!!
das nenne ich doch mal ein Zeichen für Kreativität *g*

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

...oooooh, ja, Entschuldigung !!!

Beitrag von Hämisch Preuß » 24.01.2013, 18:15

Moiiiiiin, Irmgard !!!

Wie ich schon einige male hier im Forum gelesen habe, wiegen Sie gern die Worte ihres jeweiligen Gegenübers
mit der Goldwaage...

....Sie dürfen davon ausgehen, wenn Sie in meinen Beitägen ein Wort in Anführungszeichen sehen...

...handelt es sich um :ironie: !!!

Auch möchte ich mich in keinen läßtigen Diskussionen ergehen, ob denn jemand der sich
in den Bereich Heraldik gerade einarbeitet, überhaupt in der Lage ist, die ganze Vielschichtigkeit +
Komlpexität zu begreifen, etc. etc., wie in anderen Forenbereichen gesehen !!!

Deshalb nochmal ganz gezielt für Sie, Irmgard:
Ich suche INSPIRATION, welche ich auch erfreulicher Weise schon reichlich in diesem tollen Forum gefunden habe + möchte dabei heraldisch-korrekt bleiben, was ihnen ja (nachlesbar) auch am Herzen liegt !!!

DAS HEIßT, ICH SUCHE KEINE KOPIERVORLAGEN !!!

Dieses können Sie zur Not auch aus meinen anderen Einträgen, einschließlich meiner Vorstellung im Gästebuch ersehen.

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal bei der ganzen Heraldik-Fangemeinde,
ein überaus entspanntes Forum, mit fast ausschließlich hilfsbereiten, gut informierten Teilnehmern !!!

Herzlichen Gruß, der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Beitrag von R1126 » 24.01.2013, 22:44

Christian Ader hat geschrieben:Nur eine Idee: Kopf daraus wachsend Baum/Vogel, etc.
Hier eine Skizze, wie Christian Aders Idee aussehen könnte.

Bild

Viele Grüße

Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 25.01.2013, 08:57

Ironie = wörtlich: Verstellung, Vortäuschung (Goldwaage einpack)

also doch nur ein Thread zur Unterhaltung ;-)

Sie könnten Ihre eigenen Ideen ja mal zur Überprüfung auf heraldische Tauglichkeit hier vorführen, wie krative Menschen das so machen, statt um Anregungen für ein Motiv zu bitten.
Aber diesen Weg zu gehen fand ich sehr kreativ.. wäre ich nicht drauf gekommen!

Ralf, schön gemalt, aber es soll doch für's Kleinod ein Motiv sein..

Kleinode haben doch eigentlich kein Motiv? und wenn doch, dann ist es ohne Bedeutung, oder?
Einer meiner Ahnen trug um 1600 die lippische Rose , sein Vaterland ;-)

schönes WE allerseits und viel Spaß noch!

Benutzeravatar
Christian Ader
Administrator
Beiträge: 686
Registriert: 03.10.2004, 18:33
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Ader » 25.01.2013, 12:14

Hallo Ralf,

super gut, so hatte ich mir das gedacht. Danke für's zeichnen und zeigen!

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

Beitrag von Hämisch Preuß » 25.01.2013, 19:45

Moin, Ralf + großes Kompliment !!!

Da habe Sie die Idee von Herrn Ader aber fix, gekonnt + liebevoll (zudem noch "unangefordert") umgesetzt.
Auch ich hätte mir diese Zusammenstellung bildlich ganz ähnlich vorgestellt + bedanke mich herzlich für ihre kräftige Mithilfe !!!
...leider könnte ich mich (duck-weg) so garnicht für einen Kopf auf einem Helm begeistern, obwohl ihre Darstellungen echt gut gelungen sind + gerade bei "nur-mal-schnell-skizziert" eine gehörige Portion Talent beweisen.
Ich habe auch schon Darstellungen mit einem Kopf als Kleinod gesehen + weiß, dass diese heraldisch belegt sind...doch konnte ich mich rein optisch nie mit ihnen wirklich anfreunden.
Doch ist meine Vorstellung von Helmzier + Kleinod in den letzten Tagen etwas klarer geworden (nicht zuletzt durch die vielen, hilfreichen Beiträge hier), doch dazu gaaaaaanz unten mehr !!! :shock:

Vielen Dank also erstmal an Sie, Ralf uuuuund...


...Moin, Irmgard !!!

Schön, dass Sie sich gut unterhalten fühlen, dann schreibe ich ihnen auch gern noch einige meiner kreativen Ideen !!!
Meine Frage zielte allerdings auf HERALDISCH BELEGTE Symbole für kreatives Schaffen ab, denn die Symbole die ich ihnen ausführen kann, entsprechen meinem persönlichen Verständnis und sind in der Heraldik wohl entweder nicht bekannt oder haben eine ganz andere, historische Bedeutung.
Doch einige, für mich denkbare Symbole für Kreativität wären:

-das Auge (...um kreativ zu sein ist es häufig nötig, die Welt mit anderen Augen als die Allgemeinheit zu sehen.)

-das Ei/Samenkorn (...als Zeichen des immer wieder neuen, sich entwickelnden.)

-des weiteren Pflanzen/Tiere, die in ihrer Erscheinung, ihrer Lebensform kreativ sind (...dies ist sicher wieder Ansichtssache des jeweilig Beurteilenden.)

-auch denkbar für mich wäre ein alchemistisches Symbol (...da Alchemisten bekanntlich mit einiger Kreativität zu werke gingen...ihren König zu besch.....n.)

Dies sind nur einige meiner Ideen, um so langsam mal zum Ende zu kommen. Ich hoffe, ich konnte Sie diesmal informieren + nicht unterhalten, denn ich würde gern das eventuell schon fast ausgepackte Kriegsbeil gleich wieder begraben !!! :roll:
Wie Sie eventuell noch feststellen werden, geht es auch mir um Meinungs-Austausch + nicht darum, mit möglichst wenig Eigeninitiative ein möglichst "kreatives" Familienwappen zu "bekommen" !!!

...ich setze meine naturgegebene Kreativität sicherlich in vollem Umfang zur Stiftung unseres Familienwappens ein... doch möchte ich mich dabei an die nun mal bestehenden, heraldischen Möglichkeiten halten.

Ich bitte Sie daher darum, dies anzuerkennen + sich gern weiter an meinen Themen zu beteiligen, ohne diese in ihrer Seriosität in Frage zu stellen.

Ich freue mich also, weiter von ihnen zu lesen, Irmgard, uuuuuund...


...Moin, Herr Adler !!!

JA, echt unglaublich, wie schnell + toll Ralf ihre Idee aufs Papier gebracht hat !!! :!:

Und nun meine Zwischenbilanz/Symbol für Kreativität:
Meine inzwischen gewachsene Vorstellung zeigt auf dem Spitzhelm eine Krähe, als kreativen, inteligenten Vogel + in Anlehnung an den preussischen, schwarzen Adler...
...im offenen Schnabel hält Sie eine (keimende???) Eichel, in Anlehnung an oben genannter Symbolik.

Frage hierzu:
...ist es heraldisch korrekt/möglich am Helm, bzw. in den Krallen der Krähe noch 1-2 Pfeile zu zeigen, um die Kampfbereitschaft/Wehrhaftigkeit zum Ausdruck zu bringen ??? (knuff-knuff, Irmgard :D )

Herzlichen Gruß an alle die durchgehalten haben, der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Beitrag von R1126 » 25.01.2013, 21:06

Hämisch Preuß hat geschrieben:Moin, Ralf + großes Kompliment !!!

Da habe Sie die Idee von Herrn Ader aber fix, gekonnt + liebevoll (zudem noch "unangefordert") umgesetzt.
Christian Ader hat geschrieben:super gut, so hatte ich mir das gedacht. Danke für's zeichnen und zeigen!
Es freut mich, wenn meine Darstellung gefällt :D!
Hämisch Preuß hat geschrieben:
Frage hierzu:
...ist es heraldisch korrekt/möglich am Helm, bzw. in den Krallen der Krähe noch 1-2 Pfeile zu zeigen, um die Kampfbereitschaft/Wehrhaftigkeit zum Ausdruck zu bringen ???
:D

Ich würde davon abraten allzuviele auch noch recht kleinteilige Dinge in die Zier zu packen. Dabei geht es meiner Meinung nach weniger um die (nicht unumstrittene) "200-Schritt-Regel", sondern um ein harmonisches Gesamt-Erscheinungsbild.
Beschränken Sie sich auf die wesentlichen Dinge, die Sie in Ihrem Wappen versinnbildlicht sehen wollen. Eben nicht:"Ich bin wehrhaft, kreativ, und vielleicht noch naturverbunden und Internetfan und dazu liebe ich das Kegeln und nicht zu vergessen liebe ich natürlich meinen kleinen Hund...."
Verstehen Sie was ich meine?

Viele Grüße

Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4669
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 26.01.2013, 10:05

Wenn die Bemerkung gestattet ist - die Krähe als "kräh-a(k)tiver" Vogel ist (möglicherweise unbeabsichtigt) ein in doppelter Hinsicht treffendes redendes Symbol....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3970
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 26.01.2013, 17:43

Wenn einer kreativ ist, geht ihm ja häufig ein Licht auf. Gern wird das in Comics durch eine Glühlampe auf dem Kopf dargestellt. Eine Glühlampe geht in einem Wappen natürlich nicht! Wie wäre es also mit einem Kopf, auf dem eine Kerze hell leuchtet :?:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Antworten