Graftitel mit Wappen bei ebay erhältlich!

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

MaNi416
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 14.05.2011, 20:18

Graftitel mit Wappen bei ebay erhältlich!

Beitrag von MaNi416 » 08.01.2013, 18:40

Und wieder mal ist es soweit:

http://www.ebay.de/itm/Adelstitel-GRAF- ... 0919715613

Hier kann jetzt jeder den "Titel" Graf von Blankenfels kaufen. Als Künstlername natürlich...
Das ist ja ein alter Hut, aber man soll ein gleichzeitig auch ein Wappen "zur geschäftlichen und privaten Nutzung" erhalten....

Ich hege schwerste Bedenken gegen die Rechtmässigkeit dieses Angebotes...!

Kann man nur abraten!

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3928
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 08.01.2013, 19:17

Ach ja, das ist wirklich ein alter Hut! Diese Angebote sind völliger Quatsch tauchen aber immer wieder auf. Es gibt halt immer Idioten, die auf sowas abfahren. :roll:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Beitrag von Berlingo » 08.01.2013, 21:45

Wenn es nur Titel/Wappen "Graf von Blankenfels" wären -- könnte man ja vielleicht noch ein Auge zudrücken. Die Masche hat aber noch viel mehr im Angebot, siehe:

http://stores.ebay.de/ADELSDIPLOM?_trksid=p4340.l2563

:roll: :twisted: :twisted: :twisted: :roll:

1001 Grüße

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 08.01.2013, 22:06

Die Titel !!
Die Wappen !!

:? :roll: :cry:

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 31.08.2007, 18:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von HFRudolph » 09.01.2013, 12:29

Wie mickerig, Graf. Wo sich doch jeder Normalbürger heutzutage mit Fug und Recht Kaiser nennen darf!

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 10.01.2013, 19:32

Stimmt es, dass man sich sowas wieder als "Künstlername" in den Ausweis schreiben lassen darf ? Dann hätten die Käufer doch noch gewonnen, denn Künstlernamen darf man auch im täglichen Leben herumtragen.

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 10.01.2013, 20:54

Genau, das ist die Lösung.
Ab Morgrn bin ich dann ein Fürst.
Oder nicht ? Steht doch im Ausweis !
Fürst oder Ar..... ist in dem Fall das gleich.

:)
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 11.01.2013, 17:20

Wür sünd nücht Fürst, Wir heißen nur so. 8)

Eben weils dem Staat Wumpe ist und er Titel eh nicht anerkennt, kann man als Namen jede Menge anschleppen.

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

Hallo, Heraldik-Fangemeinde !!!

Beitrag von Hämisch Preuß » 22.01.2013, 05:10

DAS IST JA WOHL DIE KEULE: Adelstitel bei Ebay !!!

...ich bin bestürzt, sogar zwei von zwölf verkauft, wer da wohl die Angebetete beeindrucken will ???

...auch der Hit: "www.adelsgesellschaft.de das Original" !!!!!! :shock:

Es ist ja, denke ich, nicht verboten, den Leuten Künstlernamen zu verkaufen, aber wenn alle zwölf Angebote das selbe Familienwappen enthalten...

...ist da nicht schon ein Hebel rechtlich anzusetzen, den selbst wenn (natürlich) diese Familienwappen in keiner seriösen Wappenrolle gelistet sind, besteht doch für die Käufer die Gefahr, das sie auflaufen, spätestens wenn sich der Zweite entscheidet "sein" Familienwappen in eine Wappenrolle aufnehmen zu lassen ???

...für mein Rechtsempfinden geht das ganz stark in Richtung "Vortäuschung falscher Tatsachen" + da wären wir bei:

§ 263
Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

...oder wie beurteilt ihr die Sachlage ???

Herzlichen Gruß, der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 22.01.2013, 08:26

Das sind nicht nur geistig minderbemittelte
die sich sowas zulegen und kaufen.
Ich habe schon Akademiker kennengelernt die
mit sowas rumlaufen und die nehmen das ernst.

:shock:

Aber Betrüger sind sie allemal.
Weil sie was vorgaukeln was nicht ist !
LG. AK.
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 22.01.2013, 18:39

münchnerherold hat geschrieben:....

Aber Betrüger sind sie allemal.
Weil sie was vorgaukeln was nicht ist !
LG. AK.
Nun ja. Wer genau wird betrogen ?
Falls sich jemand unbedingt in den Dreck werfen will, nur weil sich der Gegenüber als Graf Dingenskirchen vorstellt, dann ist er selber schuld.

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

Beitrag von Hämisch Preuß » 22.01.2013, 19:04

@ Chi:

...entschuldigung, das möchte ich richtig stellen:

Es wird derjenige betrogen, der auf dem Gebiet der Wappenkunde unbewandelt und/oder aus irgendwelchen Gründen daran interessiert ist, sich ein Wappen zu ergattern, ohne große Vorkenntnisse zu erwerben !!!

...oder eben der, der einen Titel für das Ego braucht, sich damit "wertvoller" fühlt.

...was derjenige, der heutzutage einem Graf-Kaiser-König begegnet, daraus macht, ist dann wohl seine Sache, denn die Menschheit sollte ja mittlerweile so aufgeklärt sein + wissen, dass jeder Mensch mit der gleichen Würde zu behandeln ist...

...im Gegenteil könnte Mensch da jetzt ja wieder über den degenerierten, inzestuösen Adel herziehen...


:ironie:

...will doch aber keiner, denke ich !?!

Herzlichen, nachdenklichen Gruß, der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 22.01.2013, 19:12

Ok, beim ersten Grund stimme ich zu. Das sind keine Wappen, das ist Mist. :)

Benutzeravatar
Hämisch Preuß
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 22.01.2013, 02:35

Beitrag von Hämisch Preuß » 22.01.2013, 19:28

Hallo, Chi !!!

"...was derjenige, der heutzutage einem Graf-Kaiser-König begegnet, daraus macht, ist dann wohl seine Sache, denn die Menschheit sollte ja mittlerweile so aufgeklärt sein + wissen, dass jeder Mensch mit der gleichen Würde zu behandeln ist..."

...und hier stimmen wir nicht überein ??? ...schade !!! :D

Herzlichen Gruß, der Captain :mrgreen:
- inaktives Mitglied seit 17.04.2013 -

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 22.01.2013, 19:30

Öh, hab ich doch selber so geschrieben.
Wer sich in den Dreck werfen will, ist selber schuld.

Das wäre Selbstbetrug und der ist nicht strafbar. 8)

Antworten