Wappen mit Pilze! Gibt es diesen?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
pilza
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2012, 23:39

Wappen mit Pilze! Gibt es diesen?

Beitrag von pilza » 10.12.2012, 23:46

Anbei ein bild von familien ringe mit fichten und pilze. Womoeglich pilz nachname aus dem fichtelgebirge aber nun lebend in england und berlin. Ich moechte wissen ob diese nun echt sind und es es da andere versionen mit pilze im wappen? Ausserdem fande ich im netz eine webseite vom europaeisches wappenarchiv ist dieser echt oder ein scharlatan. Lohnt es sich da anzufragen? Letzte frage ist falls mein wappen eben nicht echt sein sollte (d.h. von meinem vertorbenen vater damals kreativ erstellt) wie kann ich solchen nun registrieren somit er nun doch urheberlich zur familie gehoert? Vielen dank fuer info aud London (alles nass hier).

pilza
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2012, 23:39

Beitrag von pilza » 11.12.2012, 00:32

sorry habe probleme das bild aufzuladen. komme zurueck when fixed.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Pilze in der Heraldik

Beitrag von Joachim v. Roy » 11.12.2012, 18:45

Zum Thema „Pilze in der Heraldik“ schauen Sie bitte hier:

http://www.tintling.de/inhalt/1999/Pilz ... raldik.pdf


Freundliche Grüße vom Rhein

pilza
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2012, 23:39

Beitrag von pilza » 11.12.2012, 20:16

Danke dir. Kenne die seite schon. Mein pilz wappen ist total anders. habe immer noch probleme ein gutes image aufzuladen. danke nochmals.

hospes
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 16.04.2011, 20:07
Wohnort: Hessen

Beitrag von hospes » 11.12.2012, 22:27

pilza hat geschrieben:.... habe immer noch probleme ein gutes image aufzuladen. ...
Hallo,
Du kannst eine Bild-Datei z. B. über folgenden Link laden: http://www.bilder-hochladen.eu/ und anschliessend hier zeigen.
Gruss Jens

pilza
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2012, 23:39

Beitrag von pilza » 11.12.2012, 23:18

Super! danke fuer den tip. Hier der link
http://www.bilder-hochladen.eu/show.php ... 264101.JPG

es sind die ringer meiner mutter und vater. An der seite sind auch wappen und zwar einmal vom geburtsort z.b. Berliner Baer, und auf der anderen seite Zwickau.

Ich wuerde sehr gerne wissen ob diese schon irgendwie im umlauf sind und wie ich diese registrieren kann , d.h. das es dann eben urheberlich (ist das ein wort?) zur familie gehoert.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 12.12.2012, 10:48

Der in Rede stehende gespaltene Wappenschild, welcher vorn (in Silber?) einen (grünen?) Tannenbaum und hinten (in Grün?) zwei (silberne?) - ein wenig zu naturalistische - Steinpilze zeigt, ist sicherlich „echt“.

Sie brauchen das Wappen von einem ausgewiesenen Heraldiker (Hinweis auf die Spalte „Partnerseiten“ rechts außen) lediglich zeichnen zu lassen und könnten es dann als das Wappen Ihrer Familie führen. Auch könnten Sie das Wappen in diese Wappensammlung http://www.wappenindex.de/ – kostenlos – aufnehmen lassen, oder, falls der Wunsch bestehen sollte, zum Beispiel beim Deutschen Herold in Berlin – kostenpflichtig - registrieren lassen.

MfG

pilza
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2012, 23:39

Beitrag von pilza » 12.12.2012, 10:54

Danke dir fuer die info. Die ringe sind in gold und sehr alt. Schade das es keine fliegenpilze sind (fuers glueck).

Nochmals vielen dank

Antworten