Bitte um Beurteilung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
O-W-C
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2012, 15:22
Wohnort: Wörth
Kontaktdaten:

Beitrag von O-W-C » 17.09.2012, 18:08

Ich weiß nicht wie Sie drauf kommen das ich sagte hier muss es rein gezeichnet werden.

Es sollte zum verwenden später gezeichnet werden zum gestalten ist es OK, aber zum Eintragen, führen usw. nicht zumal das geklaute Wappen (Cliparts, ausschnitte usw.) sind.

Und mir geht es lediglich darum "UNWISSENDE" darauf hinzuweisen das ein zusammengestückeltes WAPPEN nicht ein Wappen ist wo SIE führen kann.

Das es nicht heraldisch ist hab ich zB. nicht behauptet aber man MUSS es Zeichnen lassen!

UND DAS MEINTE ICH MIT DRAUF HINWEISEN!

Wo hab ich jetzt den Faden verloren? Und wo schrieb ich ich MÖCHTE GELD verdienen?

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2242
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 17.09.2012, 21:52

Für jemanden, der sich in 2006 sein Wappen von mir - unter Verwendung von Cliparts - hat erstellen lassen, spucken Sie hier ganz schön große Töne.

Benutzeravatar
O-W-C
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2012, 15:22
Wohnort: Wörth
Kontaktdaten:

Beitrag von O-W-C » 17.09.2012, 22:22

Herr G. M.,

auch Sie verstehen mich ganz Falsch! Ich verurteile hier niemand der CLIPART Wappen erstellt.

Ich verurteile das niemand die DAME darauf hinwies das so erstellte Wappen egal wo Registrieren zu lassen. Da dieses aus verschiedenen Wappen zusammen gestückelt wurde und das ist FAKT!

Also und ich wies die Dame darauf hin das es so keine WAPPENROLLE eintragen wird. Was ist NUN daran FALSCH?

Oder haben SIE EINE WAPPENROLLE wo das WAPPEN so wie es hier GESTALTET wurde aufnimmt?

Und darauf hin weise ich NUR hin, was daran jetzt FALSCH? Bitte um AUFKLÄRUNG!


Also wer nun sagt das dieses WAPPEN so VERWENDEN werden kann bitte ich mit JA zu beantworten. :shock:

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2242
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 17.09.2012, 22:36

Ich fürchte, dieser Schlacht Groß- gegen Kleinschreibung kann ich heute abend nicht mehr mit hinreichender Aufmerksamkeit folgen.
Daher wird mir bis auf weiteres das Anliegen meines geschätzten "Vorredners" wohl verborgen bleiben.

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.09.2012, 22:39

Gehäufte GROßBUCHSTABEN in Diskussionsbeiträgen empfinde ich meistens als GESCHREI !

Deswegen wäre ich froh, wenn derlei Unarten unterbleiben wollten :!:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
O-W-C
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2012, 15:22
Wohnort: Wörth
Kontaktdaten:

Beitrag von O-W-C » 17.09.2012, 22:45

Ich Entschultige mich für das in " Geschreie. Aber darum geht es ja nicht.

Es geht um das Wappen und da werd ich bis jetzt falsch verstanden ist aber Ok wie geschrieben bitte um Mitteillung wer Ihr Wappen so wie es jetzt ist Aufnimmt.

Danke :roll:

Benutzeravatar
Schwabsen
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 18.10.2011, 12:55
Wohnort: Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwabsen » 17.09.2012, 23:04

GM hat geschrieben:Für jemanden, der sich in 2006 sein Wappen von mir - unter Verwendung von Cliparts - hat erstellen lassen, spucken Sie hier ganz schön große Töne.
Sehr geehrter Herr GM,
lese ich das richtig, das sie sich selbst als Clipartpfuscher bezeichnen???
Wenn Martin solche Wappen die unter Verwendung von Cliparts entstanden sind nicht eintragen will, so beruht es wohl auf der Tatsache das er mit seinem, von Ihnen zusammen gepfuschten Wappen, schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Wenn ich das richtig verstanden habe zweifelt er nicht die heraldisch Richtigkeit an, sonder die Darstellungsweise.)zeichnen nicht basteln) Das ist doch sein gutes Recht. Oder nicht.
LG Sven
BildBild

Vorstand des Prignitz Herold e.V. 8)

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.09.2012, 23:22

Schwabsen hat geschrieben:
Wenn ich das richtig verstanden habe zweifelt er nicht die heraldisch Richtigkeit an, sonder die Darstellungsweise.)zeichnen nicht basteln) Das ist doch sein gutes Recht. Oder nicht.
LG Sven
Schon richtig, nur war der Anfangston nicht gerade Etiquette,
aber er wurde Gott sei Dank geaendert bzw. korrigiert!


Alles waere kein Problem....
haette es z.B. so angefangen.....

Bitte tut mir einen Gefallen und weist auf..........etc. hin...
oder koenntet Ihr bitte auf folgendes hinweisen....


auf der anderen Seite, warum muss man in Deutschland darauf hinweisen dass "Klau" nicht rechtens ist....

Benutzeravatar
Schwabsen
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 18.10.2011, 12:55
Wohnort: Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwabsen » 17.09.2012, 23:33

Frank Martinoff hat geschrieben:
Schwabsen hat geschrieben:

Alles waere kein Problem....
haette es z.B. so angefangen.....

Bitte tut mir einen Gefallen und weist auf..........etc. hin...
oder koennte Ihr bitte auf folgendes hinweisen....


ja das sehe ich genauso. Ein etwas unglücklicher Auftritt.

au der anderen Seite, warum muss man in Deutschland darauf hinweisen dass "Klau" nicht rechtens ist....
Manche wissen es eben nicht besser. :wink:
Ich hoffe es bleibt jetzt bei einem "gesunden" Gedankenaustausch.
LG Sven
BildBild

Vorstand des Prignitz Herold e.V. 8)

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.09.2012, 23:45

Oh doch, leider wissen sie es besser,
wenn ich mir die Deutsche Modeindustrie anschaue,
entwerfen bzw, kreieren diese sogenannten Designer nichts mehr,
Sie gehen alle einkaufen in London-Amsterdam etc. und klauen sich Ihre Kollektionen zusammen......... und das schlimmer als die Chinesen!

Auch die meisten der Fernsehsendungen sind Kopien von anderen....

Dann wundern Sie sich warum ihr Geschaeft nicht laeuft...

Anscheinend braucht man nur einen grossen Mund
und seine eigene Reality Show um hier erfolgreich zu sein....

erst wenn die Kacke am dampfen ist kommen Sie dann zu mir
Oh .... :oops: :oops: :oops:

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2242
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 18.09.2012, 08:06

Schwabsen hat geschrieben: ..., so beruht es wohl auf der Tatsache das er mit seinem, von Ihnen zusammen gepfuschten Wappen, schlechte Erfahrungen gemacht hat. ...
Dann wundert es mich, das es noch überall auf seiner HP herumschwirrt.

SR-7v
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: 26.07.2011, 11:30

Beitrag von SR-7v » 18.09.2012, 08:14

Zu gerne würde ich verstehen, warum Herr Cunow gestern hier http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=61272#61272 so aufgebracht hereinstürmt, und er heute so kraftvoll "verurteilt":
O-W-C hat geschrieben:Ich verurteile das niemand die DAME darauf hinwies das so erstellte Wappen egal wo Registrieren zu lassen. Da dieses aus verschiedenen Wappen zusammen gestückelt wurde und das ist FAKT!

Also und ich wies die Dame darauf hin das es so keine WAPPENROLLE eintragen wird. Was ist NUN daran FALSCH?

Oder haben SIE EINE WAPPENROLLE wo das WAPPEN so wie es hier GESTALTET wurde aufnimmt?

Und darauf hin weise ich NUR hin, was daran jetzt FALSCH? Bitte um AUFKLÄRUNG!


Also wer nun sagt das dieses WAPPEN so VERWENDEN werden kann bitte ich mit JA zu beantworten. :shock:
Kann mir bitte jemand beantworten, wann Frau Britta Weißkirchen (nicht etwa: "Weißkirschen") hier zu irgendeinem Zeitpunkt um Auskunft im Hinblick auf Registrierung gefragt hätte?

Benutzeravatar
O-W-C
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2012, 15:22
Wohnort: Wörth
Kontaktdaten:

Beitrag von O-W-C » 18.09.2012, 08:58

Guten Morgen an alle,

ich versuche es eben nochmal:
Schwabsen hat folgendes geschrieben:


Wenn ich das richtig verstanden habe zweifelt er nicht die heraldisch Richtigkeit an, sonder die Darstellungsweise.)zeichnen nicht basteln) Das ist doch sein gutes Recht. Oder nicht.
LG Sven


Schon richtig, nur war der Anfangston nicht gerade Etiquette,
aber er wurde Gott sei Dank geaendert bzw. korrigiert!


Alles waere kein Problem....
haette es z.B. so angefangen.....

Bitte tut mir einen Gefallen und weist auf..........etc. hin...
oder koenntet Ihr bitte auf folgendes hinweisen....

auf der anderen Seite, warum muss man in Deutschland darauf hinweisen dass "Klau" nicht rechtens ist....
was daran Falsch?

Code: Alles auswählen

Da hätte man sofort reagieren müssen, den so etwas geht gar nicht ich sag mal so für was gibt es wohl Wappenrollen?

Genau!

Um WAPPEN zu schützen.

Traurig

Schade, da solltet ihr bzw. müsst ihr bitte in Zukunft drauf hinweisen.
Schwabsen hat folgendes geschrieben:
..., so beruht es wohl auf der Tatsache das er mit seinem, von Ihnen zusammen gepfuschten Wappen, schlechte Erfahrungen gemacht hat. ...

Dann wundert es mich, das es noch überall auf seiner HP herumschwirrt.
Auch hier nochmal:

Code: Alles auswählen

Ich verurteilen nicht die erstellung von Clipart Wappen und bin froh das mir Herr GM mein Wappen erstellte. Sondern das die Dame aus mehreren Wappen ihr eigenes Zusammen bastelte. Und da hätte man ihr doch wenigstens zum Schluss Miteilen können das ihr Wappen zwar jetzt heraldich korrekt ist aber so nicht eingetragen und geführt werden kann.
Zu gerne würde ich verstehen, warum Herr Cunow gestern hier http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=61272#61272 so aufgebracht hereinstürmt, und er heute so kraftvoll "verurteilt":

O-W-C hat folgendes geschrieben:
Ich verurteile das niemand die DAME darauf hinwies das so erstellte Wappen egal wo Registrieren zu lassen. Da dieses aus verschiedenen Wappen zusammen gestückelt wurde und das ist FAKT!

Also und ich wies die Dame darauf hin das es so keine WAPPENROLLE eintragen wird. Was ist NUN daran FALSCH?

Oder haben SIE EINE WAPPENROLLE wo das WAPPEN so wie es hier GESTALTET wurde aufnimmt?

Und darauf hin weise ich NUR hin, was daran jetzt FALSCH? Bitte um AUFKLÄRUNG!


Also wer nun sagt das dieses WAPPEN so VERWENDEN werden kann bitte ich mit JA zu beantworten. Geschockt


Kann mir bitte jemand beantworten, wann Frau Britta Weißkirchen (nicht etwa: "Weißkirschen") hier zu irgendeinem Zeitpunkt um Auskunft im Hinblick auf Registrierung gefragt hätte?

Code: Alles auswählen

Ich Entschuldige mich bei Ihnen auch nochmal wenn Sie der Auffassung das ich gestern hier hereinstürmte und verurteilte.

Ich habe meines erachtens nur darauf hingewiesen. Und ich wußte sowas 2006 auch nicht und ich war froh damals drauf hingewiesen worden zu sein und bei mir war es nicht so höflich aber das ist für mich erledigt.

Oder stört es Sie das Ich es bin der darauf hinweist?

Und zum Rechtschreibfehler "Weißkirchen" "Weißkirschen" tut mir leid kann passieren. Sehe derzeit doppelt! Aber Wappen klau sollte doch meines erachtens vermieten werden zumal die Dame das ja leider Unwissend machte und ich Sie darauf hinwies und eben andere Unwissende auch
Wo mache ich nun einen Fehler? Und ist das jetzt verstanden worden das es nicht um Clipart Wappen geht, sondern um Wappen Klau!

Und nochmals an alle Entschuldigung wenn Sie es als Falsch ansehen hier Unwissende zu Informieren und ich für Sie den Falschen Ton traf. :wink:

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: 31.08.2007, 18:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von HFRudolph » 18.09.2012, 09:56

Schreiender Tonfall nützt niemandem. Gerade der Umgangston hat doch in der Vergangenheit dazu geführt, dass etwa die O-W-C oder die Atlantische Wappenrolle geschaffen wurden. Wenn wir so weiter machen, gibt es morgen eine Clipart-Wappenrolle oder eine, die auch Wappen mit Autos und Weltraumfahrern aufnimmt: Juristisch wäre das unproblematisch.

Juristisch sind auch Cliparts unproblematisch, solange darin keine Urheberrechtsverletzung oder Wappenrechtsverletzung besteht:
@O-W-C: Haben Sie eine solche festgestellt?


Die Sammlung der GwF ist im Grunde auch eine Wappenrolle, auch wenn sie den Begriff ausdrücklich ablehnt: Sie hat die Funktion einer Wappenrolle und damit ist sei eine, ebenso die Greve-Sammlung, auch wenn diese ausdrücklichen Nicht-Wappenrollen keinen dauerhaften Bestand garantieren, während die O-W-C oder die Atlantische auf kurz oder lang (von mir aus auch in 40 Jahren) wohl auch gedruckt werden (sollten).
O-W-C hat geschrieben:Das es nicht heraldisch ist hab ich zB. nicht behauptet aber man MUSS es Zeichnen lassen!
Warum? Juristisch: Nein. Für den Schutz eines Wappens ist auch die Eintragung in eine Wappenrolle nicht obligatorisch, wobei hierdurch (angeblich) ein gewisser Schutz gewährleistet werden soll. Ich schreibe „soll“, weil dies im Zeitalter des Internets und der Computersuche fragwürdig ist, wenn alles digitalisiert wird und ausgerechnet die Archive, in denen man regelmäßig suchen müsste, in Papierform in einzelnen Bibliotheken verstauben: Ich sehe diesbezüglich bei Online-Veröffentlichungen aufgrund auch weltweiter Publizität den deutlich besseren Schutz!

Müssen muss man gar nichts, so lange dies nicht eine juristische Voraussetzung ist. Ich habe auch mit digitalen Wappen im Stile eines Wilke überhaupt keine Probleme. Ich finde es nur problematisch, wenn jemand nach Heraldik schreit und dann Computermachwerke als heraldisch hinstellt, die allein aufgrund ausschließlicher Windows 3.11/Atari/C64-Farbgebung sicher in den Zeitraum nach 1985 eingeordnet werden können (damit meine ich natürlich nicht Jochens Wappendarstellungen).

Wobei ich mir mit O-W-C und vielen anderen einig bin, ist der Umstand, dass Wappen gezeichnet werden sollten (!), schon weil es auch Repräsentationsobjekte sind. Es kommt hierbei aber auch immer auf den Verwendungszweck an - so kann für einen Briefkopf bisweilen sogar ein Computerkonstrukt besser geeignet sein. Wenn etwas gezeichnet ist, heißt das auch noch lange nicht, dass man das Wappen so verwenden darf, denn auch dann können noch Urheberrechtsverletzungen vorliegen…

Ich zitiere mich selbst, Atlantische Wappenrolle, Thema Recht:
… Vorsicht ist … auch vor sog. Heraldikern geboten, die Wappen unberechtigt zusammenkopieren oder vermeintlich freie Kliparts verwenden, die aber zum Teil ihrerseits unberechtigt kopiert wurden: Sie riskieren ansonsten, selbst wegen Raubkopierens belangt zu werden.
Die Betonung liegt auf „vermeintlich“.

Benutzeravatar
O-W-C
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2012, 15:22
Wohnort: Wörth
Kontaktdaten:

Beitrag von O-W-C » 18.09.2012, 10:44

Juristisch sind auch Cliparts unproblematisch, solange darin keine Urheberrechtsverletzung oder Wappenrechtsverletzung besteht:
@O-W-C: Haben Sie eine solche festgestellt?

&

Ich zitiere mich selbst, Atlantische Wappenrolle, Thema Recht:
Zitat:
… Vorsicht ist … auch vor sog. Heraldikern geboten, die Wappen unberechtigt zusammenkopieren oder vermeintlich freie Kliparts verwenden, die aber zum Teil ihrerseits unberechtigt kopiert wurden: Sie riskieren ansonsten, selbst wegen Raubkopierens belangt zu werden.

Es geht ja mitunter darum das die Dame nun Unwissend mit dem hier besprochenen Wappen, führen und registrieren möchte wo bleibt mal dahin gestellt den Fakt ist und bleibt:


Die Zitierung eines Wappens – die bildliche Darstellung – ist aber nicht zu verwechseln mit der Führung eines Wappens.

Der Schutz nach § 12 BGB, der natürlichen und auch juristischen Personen zukommt, ist nicht nur auf den Namen im engeren Sinn beschränkt, sondern schließt auch Wappen und Siegel ein (BGHZ 119, 237). Der Namensschutz setzt allerdings voraus, dass der Name beziehungsweise das Wappen oder das Siegel individualisierende Unterscheidungskraft aufweisen und damit zur namensmäßigen Kennzeichnung geeignet erscheinen (BGH, Urteil vom 28.03.2002, Az.: I ZR 235/99; BGHZ 119, 237). Der „Gebrauch“ eines fremden Wappens i. S. von § 12 BGB ist nicht nur bei einer völlig identischen Übernahme, sondern auch bei einer nur ähnlichen Wiedergabe gegeben, sofern diese die wesentlichen Merkmale des Originals enthält und damit geeignet ist, auf den Berechtigten hinzuweisen (BGH am angegebenen Ort; vergleiche auch OLG Hamburg, OLGE 3, 89).

Auch hier ist der „Gebrauch“ eines Wappens von der Zitierung eines Wappens zu unterscheiden.

Die durch die Rechtsprechung des Reichsgerichts und später des Bundesgerichtshofes anerkannte analoge Gleichbehandlung des Rechtschutzes am Wappen mit dem Rechtsschutz am Namen ist heute gefestigte Rechtsüberzeugung (vergleiche Soergel-Siebert, BGB, 11. Aufl. 1978, zu § 12, Anm. C III 7).

Fazit: Der Gebrauch (beispielsweise im Briefkopf) beziehungsweise der Missbrauch eines Wappens durch wappenferne Organisationen ist natürlicherweise verboten. Die Zitierung ist aber ebenso zulässig wie die Nennung und Beschreibung von Parteien, Kirchen usw. und deren Namen. Der Wappenschutz wie auch der Namensschutz schließt weder die Nennung eines Namens noch die graphische Darstellung des Wappens einer Organisation aus.

Antworten