Darstellung/Unterschiede von Drache und Lindwurm

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

timo

Darstellung/Unterschiede von Drache und Lindwurm

Beitrag von timo » 16.06.2010, 14:40

Hallo Gemeinde,

da ich hier auf der Seite und auch sonst nichts wirklich Befriedigendes fand, hier eine Frage:
Gibt es eindeutige Darstellungsformen für Drache bzw. Lindwurm?
Was sind die heraldischen Unterschiede dieser beiden Figuren?

Bisher schien mir nämlich die Bezeichnung recht willkürlich zu sein, sowohl Flügel als auch verschieden Tingierungen tauchen bei beiden Figurennamen auf.

Vielen Dank schonmal für die Mühe.

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 16.06.2010, 16:25

Bei den früheren Wappen [z. B. Niebede, Siebmacher, Band Brandenburg Abgestorbene, Seite 65, Tafel 38] scheint man zwischen Drachen und Lindwurm nicht unterschieden zu haben.
Auch jetzt scheint es nur kleinere zeichnerische Unterschiede zu geben: Beim Lindwurm ein mehr wurmartiger Körper [mit manchmal zwei Schwänzen] mit relativ kleineren Flügeln, beim Drachen mehr dickbauchig mit größeren Flügeln.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
Rider
Mitglied
Beiträge: 602
Registriert: 18.07.2006, 08:30

Beitrag von Rider » 16.06.2010, 16:36

Lt. Vierteljahrsschrift für Wappen-, Siegel und Familienkunde des Herold zu Berlin 1878, unterscheidet sich der Drache vom Lindwurm dadurch, dass der Drache zwei und der Lindwurm vier Beine hat.

Ich denke aber, dass in der Zeit der frühen Heraldik hier kein Unterschied gemacht wurde.
Gruß vom Rider

Gast

Beitrag von Gast » 16.06.2010, 17:31

Die thüringische Adelsfamilie v. Wurmb mit einem redenden Wappen zeichnet "ihren" Lindwurm nur mit zwei Beinchen...
http://wapedia.mobi/de/Wurmb_(Adelsgeschlecht)

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 16.06.2010, 17:49

Rider hat geschrieben:Lt. Vierteljahrsschrift für Wappen-, Siegel und Familienkunde des Herold zu Berlin 1878, unterscheidet sich der Drache vom Lindwurm dadurch, dass der Drache zwei und der Lindwurm vier Beine hat.
So auch Walter Leonhard ("Das Große Buch der Wappenkunst")

A.v.Volborth wiederum sagt ("Fabelwesen der Heraldik"), der Drache habe Flügel, der Lindwurm keine, unabhängig von der Zahl der Beine.
Ich denke aber, dass in der Zeit der frühen Heraldik hier kein Unterschied gemacht wurde.
Ohne es beweisen zu können, denke ich das auch.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Mmoeppel
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 21.04.2009, 12:50

Beitrag von Mmoeppel » 16.06.2010, 18:00

Zitat aus dem Siebmacher: (Tafel XXII. Fig. 30—32.)
Lindwurm nennt man den Drachen, sobald er vier Füsse hat. Der Lindwurm erscheint in vielen Wappen, welche an seinen Namen anklingen, z. B. Linde, Lindequist, Lindheim. Bei Grünenberg sind die Vorderpranken Kuhfüsse, in neueren Darstellungen hat er indess Löwonpranken; im Uebrigen ähnelt er dem Drachen in Allem, kommt aber vielfach widersehend, selten feuerspeiend, anscheinend immer auf allen Vieren stehend vor, auch in Verbindung mit dem Lindenbaum.
Siehe auch: Heraldik-Wiki: Lindwurm
Zuletzt geändert von Mmoeppel am 16.06.2010, 18:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Simplicius
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.11.2008, 14:26

Beitrag von Simplicius » 16.06.2010, 18:02

Es wurde schon wesentliches gesagt, habe noch ein paar Abbildungen, allerdings nur aus Spätmittelalter und Neuzeit ...

Was ich hinzufügen würde, wäre, dass ich es nicht für richtig hielte Darstellungen, besonders in der Heralik zu "berichtigen" wenn nicht ganz klar ist, was man eigentlich "verbessern" möchte. Mit anderen Worten, wenn bspw. die Schildbilder der Wurmb oder Würmlingen, etwa zweibeinige "Lindwürmer" zeigen, weil die Familiennamen nahelegen, dass hier keine Drachen gemeint sind, so würde ich mich bei Neuaufrissen auch weiterhin an die übliche Darstellung halten, und das auch in der Beschreibung so berücksichtigen.

Das Wappen der Wörmb, oder Wurmb (thür.), wie schon vWackerbarth erwähnt, hier A.17.Jh.
http://www.wappenbuch.com/imagesA/A144.jpg

Wappen der Würmblingen (schwäb.) 17.Jh.
http://www.wappenbuch.com/imagesB/B097.jpg


Selbst Albrecht Dürer ließ den Hl.Georg ein vierbeiniges Wesen töten:

http://www.zeno.org/Kunstwerke/B/D%C3%B ... en+Drachen

http://www.albrecht-durer.org/St.-Georg ... large.html

http://www.albrecht-durer.org/St.-Georg ... large.html

http://www.chinaoilpainting.com/upload1 ... 766444.jpg

***
http://www.lib-art.com/imgpainting/2/2/ ... paccio.jpg
Grüße

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 16.06.2010, 18:19

Hier darf dann das Wappen von Andreas Wurm nicht fehlen:
http://www.herold-heraldiker.de/wurm/wurm.htm

Wappen 4 Heraldikern umgesetzt, jeweils Lindwurm mit 2 Beinen...
Beste Grüße,
Dietrich Kirschner

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 16.06.2010, 18:30

Nun - drakon heißt (glutäugige oder so) Schlange und lintworm heißt Schlangenschlange.

Also irgend ein schauerliches Reptil, was offenbar jeweils gemeint war.

Da der mittelalterliche Mensch weder Drachen noch Lindwurm leibhaftig vor sich sah, blieb es seiner Phantasie, ihn sich n-füßig und m-flügelig vorzustellen...
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 16.06.2010, 19:29

Zuletzt geändert von Frank Martinoff am 16.06.2010, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 16.06.2010, 19:48

:shock: :wink: :shock: :wink: :shock: :wink:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

timo

Beitrag von timo » 17.06.2010, 07:23

Also auf jeden Fall schonmal vielen Dank an alle Schreiber,
das geht ja hier beeindruckend schnell mit der Hilfe. :)

timo

Beitrag von timo » 19.06.2010, 13:56

Wie ich das nun sehe, ist also die Information bei Wikipedia,

http://de.wikipedia.org/wiki/Drache_(Wappentier)

"Der Drache wird in vielen Darstellungen fälschlich als Lindwurm bezeichnet. Die Unterschiede sind aber für den Heraldiker eindeutig."

unrichtig, weil es ja gerade nicht eindeutig ist; weil Beinanzahl,Flügel, Tingierung und selbst Feuerspucken bei beiden Bezeichnungen variieren (?).

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 19.06.2010, 18:42

Ich sehe das auch so, daß die Ansichten erheblich voneinander abweichen.

Im englischen Sprachgebrauch ist das etwas anders, da ist der zweibeinige Drache ein(e) "wyvern".

Soweit ich sehe, strahlt dieser Begriff aber nicht auf die deutsche heraldische Fachsprache aus, so daß es angeraten scheint, beim Blason immer festzuhalten, ob das Tier "Drache" oder "Lindwurm" heißen solle, und daß man vorsichtshalber auch die Extremitäten zählt.... :wink:

Alles in allem unbefriedigend, aber so scheint die Lage nun mal zu sein.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Beitrag von Berlingo » 16.07.2010, 02:44

Ich habe mal die Erkenntnisse dieses Threats und ein paar Stimmen aus der Vergangenheit (Gritzner) für das Heraldik-Wiki aufbereitet und freue mich über jede Korrektur, Ergänzung, Verbesserung ...

http://www.heraldik-wiki.de/index.php?t ... pentier%29
http://www.heraldik-wiki.de/index.php?t ... pentier%29

1001 Grüße

Antworten