Wer kennt dieses Wappen?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
bloom

Wer kennt dieses Wappen?

Beitrag von bloom » 29.01.2008, 12:55

bei einer Suche im Internet bin ich auf ein Wappen gestoßen. Leider kann ich dies nicht zuordnen, es würde mich aber interessieren welche Bedeutung dieses Wappen hat. Es handelt sich um dieses Wappen:

Bild

Ich schätzt es ist ein Wappen einer Berufszunft, habe aber im Internet leider nichts gefunden.

Wer kann mir da weiterhelfen?

Im voraus Vielen Dank für Ihre Mühe

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 29.01.2008, 19:15

Es handelt sich um das Hauswappen des Königs von Schweden und Goten:
Nach der Erbvereinigung von 1540, welche die Söhne des Königs als Erben des Reiches anerkannte, schuf Gustav, König von Schweden und Goten, das königliche Wappen seines Hauses: Blau, Weiß[=Silber], Rot schräg geteilter Schild, belegt mit einer goldenen Garbe.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

bloom

Beitrag von bloom » 29.01.2008, 21:05

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

Ich bin durch Zufall auf dieses Forum gekommen und muß einfach ein großes Lob aussprechen. Wirklich sehr gelungen und vor allem hat es "Suchtfaktor" und bei mir Interesse geweckt.

Als kleines Dankeschön und mit freundlichen Grüßen hier das Wappen meines Heimatortes

Bild

sejutti

Wer kennt dieses Wappen? (weitere Anfrage)

Beitrag von sejutti » 06.02.2008, 17:09

Wer kennt dieses Wappen?

- Wappen entfernt -

Dank und Gruß, Andreas[/img]
Zuletzt geändert von sejutti am 07.02.2008, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Wappenschwindel

Beitrag von Claus J.Billet » 06.02.2008, 17:20

Der Himmel verschone uns vor diesem Mist von "Araldis" :!:

In dem erwähnten Werk von O. Neubecker
"Großes Wappen Bilder Lexikon"
ist k e i n Wappen "Jüttmann" verzeichnet. :!:

Lesen Sie bitte dazu unter Wappenschwindel :
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=36672#36672

Nachtrag:
Warum haben Sie inzwischen die Kopie des "Dokuments" entfernt :?:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 06.02.2008, 19:25

Es handelt sich m.e nach um das Wappen DÜTTEL.
Siehe dazu Siebmacher Bürgerliche Abtl. 1 Seite 22 und Tafel 24, sowie Rietstap 1.Buch Band 2, Roland Tafel D244.
Das gezeigte Wappen entspricht Pixelgenau der Darstellung im Siebmacher Tafel 24.
Alexander Jacob Düttel, Apotheker in Nördlingen 1668. Dessen vater Alexander Düttel von Karlstadt in Kroatien geboren, war kaiserlicher Hauptmann. Söhne des obigen waren:
Phillip Düttel, Medicus in Memmingen
Benedict Konstantin Düttel, Apotheker aus Rodach im Koburgischen.
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 06.02.2008, 20:02

Herr Jacob hat dies völlig richtig wiedergegeben.
Hier wurde einwandfrei mal wieder ein Wappen usurpiert :!: :twisted:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

sejutti

Re: hm...

Beitrag von sejutti » 07.02.2008, 15:15

Claus J.Billet hat geschrieben:Herr Jacob hat dies völlig richtig wiedergegeben.
Hier wurde einwandfrei mal wieder ein Wappen usurpiert :!: :twisted:
Vielen Dank, das hat ich stark vermutet. Die ursprüngliche Araldis-"Urkunde" habe ich rausgenommen (man weiß ja nie bzgl. "Urheberrechten". Gerade Unternehmen, die es selbst nicht so genau nehmen, ziehen ja dann vllt. einen Strick daraus ?!?)

Die gesamte Urkunde ist übrigens nicht nur Wappenschwindel (die einschlägigen Werke habe ich durchsucht), sondern alle Angaben auf der Urkunde haben mit nichten etwas mit meinem Familiennamen zu tun, sondern besprechen - wenns überhaupt der Wahrheit entspricht - einem anderen ähnlich klingenden Namen.

Die Urkunde ist wieder an das Unternehmen (welches man relativ weit vorn findet, wenn man "Jüttemann Wappen" googelt, zurückgegangen.

Beste Grüße
Andreas

Antworten