heikles Thema?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Sisek

heikles Thema?

Beitrag von Sisek » 05.11.2007, 07:47

Das ist die Lage:
- in einem Kreis von mehreren hundert freien Mitarbeitern soll ein Wappen
Identität und Zusammengehörigkeit symbolieieren
- dafür wurde ein eigenes Wappen geschaffen, das den Regeln der Heraldik
entspricht
- jeder, der bestimmten Anforderungen entspricht, darf es in seinen
persönlichen Dokumenten führen.
Jetzt die Frage:
Darf z.B. über dem Wappen ein Text aus 2-3 Worten stehen, der den
Bezug verdeutlicht???
Das ist so "unüblich", dass ich mich kaum traue - aber was gibt es
wirklich Stichhaltiges dazu zu sagen?
Wäre dankbar.
Gruss
Sisek

Benutzeravatar
Frank J. Reuther
Mitglied
Beiträge: 815
Registriert: 12.02.2006, 14:53
Wohnort: Offingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank J. Reuther » 05.11.2007, 10:26

Es handelt sich dabei dann wohl eher um ein Logo in Wappenform und nicht um ein Wappen im eigentlichen Sinne, dass ja einen Familienbezug hat. Die Verwendung von Logos ist frei. Warum sollte man da nicht noch ein paar Worte dranschreiben. Stellen Sie doch Ihr "Wappen" einfach mal hier ein.
Mit freundlichen Grüßen
Frank J. Reuther, MdH
Quia Dominus dat sapientiam et ex ore eius scientia et prudentia. (Prv 2;6)
http://www.frank-reuther.de

MHentrich
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 10.06.2007, 09:38
Wohnort: Magdeburg

Re: heikles Thema?

Beitrag von MHentrich » 05.11.2007, 11:01

Hallo Herr Sisek,
Sisek hat geschrieben:Darf z.B. über dem Wappen ein Text aus 2-3 Worten stehen, der den Bezug verdeutlicht? Das ist so "unüblich", dass ich mich kaum traue - aber was gibt es wirklich Stichhaltiges dazu zu sagen?
Es kommt drauf an, welche Worte welchen Bezug verdeutlichen sollen. Ein Motto, Wahlspruch oder ähnlich stellt man manchmal
unter das Wappen, wie hier z.B.:
Kardinal Wetter:
Bild
oder von der Stadt Wyk:
Bild
oder ein Beispiel aus dem Wappenindex:
http://tinyurl.com/2qq7mm
manch ein Verein schreibt seinen Namen auch drumrum, falls Sie solches meinen:
Bild
Es wäre sehr nett, wenn Sie Ihre Absicht einmal als Vorschlag hier einstellen würden.

Martin Hentrich

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3870
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 05.11.2007, 12:46

Selbstverständlich können Sie eine Devise unter oder über das Wappen setzen.
Heraldische Grüße
Markus

Sisek

Danke

Beitrag von Sisek » 05.11.2007, 15:24

erstmal danke für schnelle Antworten.
Das Wappen will ich gern hier vorstellen - bloss wie krieg ich
es als JPG-Datei hier herein?
Die "Img"-Schaltfläche hats nicht sofort gebracht ...

Sisek

MHentrich
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 10.06.2007, 09:38
Wohnort: Magdeburg

Re: Danke

Beitrag von MHentrich » 05.11.2007, 15:45

Sisek hat geschrieben:Das Wappen will ich gern hier vorstellen - bloss wie krieg ich
es als JPG-Datei hier herein?Sisek
Bitte auf einen Bilderhoster hochladen, dann das Bild dort hier einbinden, z.B.:
http://www.bildhoster.de/
Martin Hentrich

Sisek

OK

Beitrag von Sisek » 05.11.2007, 16:14

es auf einen Bilderhoster zu tun, überschreitet jetzt meine Kompetenzen.
Aber ich beschreibs mal:
es ist ein echter Wappenschild, k e i n Logo,
der Schild ist im unteren Drittel quergeteilt, ein Heroldsbild also,
die Teilungslinie steigt vom Rundbogenansatz links bis zur
Schildmitte und fällt rechts ebenso ab - Symbol einer spitzen Kohlehalde.
Farbe des oberen Schildteiles: Silber
Farbe des unteren Teiles, der "Halde": schwarz
Figur im oberen Teil: ein stilisierter blauer Adler, ausfüllend
Figur in der Halde: die gekreuzten Hämmer vieler Ruhrgebietsstädte, silber.
Gewünschte Ergänzung:
Eine Beschriftung analog dem gezeigten Schützenverein,
drumrum, darüber oder darunter in einer Schleife.
Es ist aber kein Wahlspruch, sondern eine Gruppenkennzeichnung,
und wohl doch besser allgemeinverständlich, also nicht Latein.
Mich interessieren Gegenargumente, was hier etwa wirklich nicht geht.
Sisek[/u]

Antworten