Wappen oder nicht ? *grübel*

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Hui-Buh
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.09.2006, 10:44

Wappen oder nicht ? *grübel*

Beitrag von Hui-Buh » 18.09.2006, 11:26

Hallo die Damen und Herren,

bei der Nachforschung über die Herkunft meiner Familie bin ich immer wieder auf eine Art von Wappen/Symbol gestossen ( siehe meinen Avatar ), welches ich mir nicht so wirklich erklären kann.....soweit ich herausbekommen habe lautet der Spruch ( ist tschechisch ) um das Symbol herum: Der beste Glaube ist die Wahrheit!

Nun stellen sich mir einige Fragen. Was könnten die beiden Symbole oberhalb des gespiegelten Swastikas bedeuten ??? Sieht für mich nach der Zahl 3 und Pi aus. Des weiteren ist mir aufgefallen, dass der Davidstern bzw das Hexagram vom eigentlichen Standard der Verflechtung abweicht. Im Davidstern befindet sich ein sogenanntes Ankh und drumherum eine Schlange die sich mehr oder weniger in den Schwanz beisst.

Nun noch kurz ein paar Infos zum Familienhintergrund. Meine Familie kommt aus dem Sudentenland daher wohl der tschechische Leitspruch. Zusätzlich weiss ich, dass dieses Symbol von meinem Urgroßvater bzw dessen Bruder benutzt worden ist und das beide mitte der 30iger aus dem Sudentenland über die Schweiz nach Südamerika vor den Nazis geflüchtet sind........hmmmmm also nichts mit nationalsozialistischem Hintergrund, was ich zu allererst vermutet hatte...zumal das Swastika ja nur von den Nationalsozialisten angenommen wurde und schon sehr viel älter ist.

Über Hilfe bzw Anstösse wie ich weiter suchen kann, wäre ich sehr denkbar.

Kann das Bild auf Wunsch auch gerne mal zumailen.

Liebe und gespannt Grüße aus Frankfurt
Percy
Der beste Glaube ist die Wahrheit!

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3869
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.09.2006, 11:48

Mir kommt bei der Symbolik die Freimaurerei in den Sinn. Es handelt sich allerdings um kein Wappen.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Hui-Buh
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.09.2006, 10:44

Beitrag von Hui-Buh » 18.09.2006, 11:54

Ja die kam mir auch schon mehrfach in den Sinn, nur allerdings wollte ich es nicht erwähnen, da ich nicht unbedingt das Thema Geheimbünde hier aufwerfen wollte.....man kommt sich schon blöd vor das Thema anzuschneiden ;)

( bei der jetzigen Histerie rund um Templer und Geheimbünde ausgelöst durch gewisse Bücher *smile* )

Gruß
Percy

P.S. Jetzt bin ich irgendwie erleichtert, dass ich nicht alleine auf das Thema Freimaurer bei dem Symbol gekommen bin, werde mal versuchen in diese Richtung weiterzuforschen, zumal ja der Leitspruch schon sehr deutlich für sich spricht....bei einer Region die sonst streng katholisch war ;)
Der beste Glaube ist die Wahrheit!

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 18.09.2006, 12:01

:shock: ....entschuldigung, aber Freimaurer / Logen, sind keine verrufenen oder sonstige GEHEIMBÜNDE......


Schauen Sie bitte einmal unter Wiki nach dem Suchbegriff Freimaurer, ich glaube Sie werden überrascht sein was Sie dort alles über die Freimaurer erfahren können, und ersparen mir eine langatmige Erklärung.
Übrigens das Zeichen der Freimaurerlogen ( Gesamtlogen ) Deutschlands
sind ein Zirkel und ein Winkelmaß in einem Dreieck, m.E. besteht keine große Ähnlichkeit mit Ihrem Avatar. :wink:
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
Hui-Buh
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.09.2006, 10:44

Beitrag von Hui-Buh » 18.09.2006, 12:15

Hallo Moustache,

das Freimaurer bzw Logen keine verrufenen Geheimbünde sind dessen bin ich mir bewusst...sorry habe mich wohl falsch ausgedrückt....ich wollte nur nicht als ein Spinner abgestempelt werden, der zu viel Davinci Code gelesen hat.....ok ;)........was die Freimaurerei angeht so beschäftige ich mich mit ihr schon ein paar Tage, daher sind mir der Zirkel und das Winkelmaß durchaus ein Begriff.....mir kam nur durch die allgemeine Symbolik des Zeichens in den Sinn, dass es etwas eventuell mit Freimaurern oder Logen zu tun haben könnte, aufgrund des Hexagrams -> könnte aber auch ein Bierbrauer gewesen sein ( die haben das Hexagram auch benutzt ) nur mich irretiert einfach die Kombination mit den anderen Symbolen und hatte gehofft, hier jemanden zu finden, der mit dieser etwas seltsamen Anordnung was anfangen kann....ich habe mich auch nicht selber darauf versteifen wollen, dass das Symbol etwas mit Logen oder Freimaurern zu tun hat und halte es durchaus auch für möglich, dass sich einer meiner Vorfahren einfach nur mehere Symbole zusammengestellt hat und daraus sowas wie ein Familiensymbol kreiert hat.........

Gruß aus FFM
Percy
Der beste Glaube ist die Wahrheit!

Benutzeravatar
T.Schmid
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 16.04.2005, 20:53
Wohnort: 89542 Herbrechtingen
Kontaktdaten:

Beitrag von T.Schmid » 18.09.2006, 12:37

Genaues kann ich auch nicht sagen, nur etwas zu den Symbolen.
Die Schlange:
Die Schlange bildet ein Kreissymbol - das Werden und Vergehen der Natur - sie "täuscht" Unendlichkeit vor.

Davidstern:
vielleicht für das Judentum?

Kreuz (in der Mitte vom Davidstern):
Müßte für die Christen stehen.

Swastika:
Wird oft im Buddishmus oder in östl. religionen benutzt. Aber links drehend. Dort steht es für die Sonne.

Das andere Symbol könnte das "Om"-Zeichen des hinduismus sein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Om

Denke das es eher ein "atheistisches"-Symbol ist. Könnte für einen freidenkenden Menschen stehen, der sich nicht von irgendwelchen Religionen beeinflussen läßt.
Finde es sehr interessant. Vielleicht könntest du das Bild auch in groß darstellen?

Gruß
Thomas
Gottes schönste Gabe, ist und bleibt der Schwabe!
Mein Familienwappen bei http://www.familie-greve.de/

Benutzeravatar
Hui-Buh
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.09.2006, 10:44

Beitrag von Hui-Buh » 18.09.2006, 12:57

Hi Thomas,

hier also das Bild in groß ;)

Gruß
Percy

http://www.directupload.net/show/d/824/L5syyMuN.jpg
Bild
Der beste Glaube ist die Wahrheit!

Benutzeravatar
Apri
Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 21.07.2005, 09:58

Beitrag von Apri » 18.09.2006, 15:02

Sieht für mich eher wie ein Zeichen einer eigenen Religion oder Religionsgemeinschaft aus. :D
MfG

D.Stys

Benutzeravatar
boehm22
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 31.12.2005, 22:49

Beitrag von boehm22 » 18.09.2006, 15:34

Sieht unter anderem für mich auch wie das Ägyptische Ankh-Zeichen aus.

:o
Das Ankh-Zeichen (= Henkelkreuz oder Lebensschlüssel) symbolisiert zunächst das Leben und den Lebensatem. Als Hieroglyphe bedeutet es Leben. So wird es beispielsweise in der Formel "Leben, Heil, Gesundheit " verwendet. Das Ankh war zunächst - so Jacq - ein Spiegel aus Kupfer der das Licht einfängt. Als ritueller Gegenstand stand er auch in Verbindung zu der Göttin Hathor, die die universelle Liebe darstellt, sowie die Göttin der Musik und des Tanzes. Als Symbol, bzw. als Amulett weist das Ankh auf das göttliche Leben hin.
Viele Grüsse
Andreas Böhm

"Du lebst um Gottes Willen, zu seiner Ehre, für seine Ziele und zu seiner Freude. Wenn du wirklich verstehst, was das bedeutet, wirst du nie wieder das Gefühl haben, klein und unbedeutend zu sein."

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3754
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 18.09.2006, 17:59

Die zwei Dreiecke,
deutlich in zwei Farben,
bedeuten :arrow:
SOWIE "OBEN" SO AUCH "UNTEN".
Als auch :arrow:
Maennlich und Weiblich.
Koennte auch fuer das "GUTE" und das "BOESE" stehen,
da sie Schwarz und Weiss sind.

MfG
Frank Martinoff

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 18.09.2006, 18:17

:D ...nun, dann fällt mir auch ne Deutung ein:

Das Dreieck mit der Spitze nach unten = Kelch= Weiblichkeit
Das andere, Spitze nach oben= Speer= Männlichkeit
Das Ankh, beides in Liebe verbindent....

Aber es ist müßig hier Deutungen abzugeben, lediglich der Entwerfer oder von mir aus Stifter, kennt die wahre Bedeutung!!!! :)
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3754
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 18.09.2006, 18:43

Koenntest Du Recht haben,
das Gute=Weiss kommt normalerweise von oben und nicht unten.
Du hast noch >>> In aller Ewigkeit unter der Sonne verbunden<<<<
vergessen.
Aber hast Recht, wer weiss das schon - was das wirklich bedeutet.
Gruesse,
Frank Martinoff

Kevin
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 02.07.2006, 20:11

Beitrag von Kevin » 18.09.2006, 21:53

@Boehm22, will ja kein kein klugscheißer sein aber es heißt "Anch" (wird auch so gesprochen...Ankh spricht man es nur in englischsprachigen Laändern so da sie das ch nicht anders aussprechen können)

und ja Anch bedeutet ewiges leben, daher sieht man es meistens in verbindung wit den Ägyptischen Göttern (alle von denen haben so ein Anch inna hand :D oder zumindest in der nähe Bsp. nahe des Kopfes)

ja das symbol der sonne... wurde schon alles erwähnt... aso.. öhm kann sich jemand denken was der ring um das ganze bedeutet, der scheint auch ne besondere Form zu haben.. oder sagt das schon jemand??? :oops:

Benutzeravatar
Hui-Buh
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.09.2006, 10:44

Beitrag von Hui-Buh » 19.09.2006, 08:27

@Kevin.Jessa Ja der Ring ist eine Schlange..

Die Schlange:
Die Schlange bildet ein Kreissymbol - das Werden und Vergehen der Natur - sie "täuscht" Unendlichkeit vor.

Tja danke für die vielen Hinweise, leider konnt ich mir diese auch zusammenreimen bzw zusammendichten, nur es fehlt halt leider der Gesamtzusammenhang :(

Ich denke moustache hat Recht, dass wohl in diesem Fall nur der Stifter, bzw. der Entwerfer die wahre Bedeutung kennt.....oder Leute die es kennen bzw noch heute führen.............

hmmmmmmm jetzt Frage ich mich, ob ich aus diesen Symbolen nicht vielleicht ein wirkliches Familienwappen entwerfen und eintragen lasse.....kann mir jemand Tipps zu Seiten geben oder zu Programme mit deren Hilfe man sich sein eigenes Familienwappen entwerfen kann ???

Gruß
Percy
Der beste Glaube ist die Wahrheit!

Benutzeravatar
boehm22
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 31.12.2005, 22:49

Beitrag von boehm22 » 19.09.2006, 09:05

Kevin.Jessa hat geschrieben:@Boehm22, will ja kein kein klugscheißer sein aber es heißt "Anch" (wird auch so gesprochen...Ankh spricht man es nur in englischsprachigen Laändern so da sie das ch nicht anders aussprechen können)
Nein bist du nicht ist schon in Ordnung ich bin offen für alles :lol:
Viele Grüsse
Andreas Böhm

"Du lebst um Gottes Willen, zu seiner Ehre, für seine Ziele und zu seiner Freude. Wenn du wirklich verstehst, was das bedeutet, wirst du nie wieder das Gefühl haben, klein und unbedeutend zu sein."

Antworten