Wappenentwurf der Familie Fassbaender

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 30.03.2006, 09:24

@ moustache

Sorry, ...es sei mir eine Anmerkung erlaubt:

Seit nun mehr 6 Seiten wird hier um das Wappen "herumgeeiert" :oops:
Bevor noch mehr Möglichkeiten durchgespielt werden, sollte sich der Wappenstifter "moustache" selbst darüber im klaren sein, was er mit seinem Wappen überhaupt und grundsätzlich aussagen will. :roll:
Einhorn ist klar,
Lilie wohl auch,
beides ins Oberwappen, als Helmzier.
Somit ist viel Platz im Schild.
Soll der Schild zum Namen führen ?
Also Fassbender, Böttcher, Küfer ?
oder die bewegende Chronik der Familie schildern :?: :roll:

Die Hilfestellung der Forums-Mitglieder ist enorm und Vielschichtig, jedoch sollte vom Wappenstifter schon eine klare Aussage getroffen werden, sonst wird das Wappen erst zum "St. Nimmerleinstag" fertig :!: :lol: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Re: hm...

Beitrag von A.Lenz » 30.03.2006, 11:42

Claus J.Billet hat geschrieben:

Bevor noch mehr Möglichkeiten durchgespielt werden, sollte sich der Wappenstifter "moustache" selbst darüber im klaren sein, was er mit seinem Wappen überhaupt und grundsätzlich aussagen will. :roll:
Ich bin auch der Meinung, daß der Worte genug gewechselt wurden. Jetzt sollte der Wappenersteller nur noch Taten folgen lassen. :wink:

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 30.03.2006, 12:09

@ moustache

Damit dies sich nicht endlos hinzieht, habe ich mir erlaubt, mit Hilfe einer Maske aus Chr. Ader's "Material" mal einen Grob-Entwurf zusammenzustellen.
Lediglich als Anregung.
Wie Sie in Ihrem "Profil" schreiben, sind Sie von Beruf Grafiker.
Also wird es Ihnen doch ein leichtes sein, eine entsprechende Zeichnung in den Schild zu plazieren :!: :lol:
Den Grob-Entwurf habe ich Ihnen übermittelt.
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 30.03.2006, 18:14

Sehr geehrte Herren, es tut mir leid wenn der Eindruck entstanden ist, daß nur herumgeeiert wird. :oops:
Tatsächlich scheine ich aber nicht verstanden zu haben welche Fehler ich nach den heraldischen Grundsätzen gemacht habe : der eine sagt Lilien im Schild zu hohe Verwechslungsgefahr, der anderen meint die Lilie in der Raute vermindere diese Gefahr. Im letzten Entwurf habe ich einen geteilten Schild mit Lilie und einem Faß als Hinweis auf den Namen Faßbaender dargestellt. Herr Billet war so freundlich und hat in einem groben Entwurf ein wachsendes Einhorn, eine Lilie haltend dargestellt, meinen herzlichen Dank für diese Anregung, wenn ich den Vorschlag jetzt ausarbeiten würde,muß ich dann nicht diese Lilie im Schild wiederholen?

In einem meiner Beiträge habe ich auch ausgedrückt weshalb ich welche Tinkturen und Bilder verwenden möchte, die Farben Aachens, den franz. Ursprung und das Einhorn. Nun ist der Namensbezug auch dargestellt, und mich interessiert in erster Linie ob dieses Wappen so eingetragen würde oder nicht. Wenn nicht wüßt ich halt gern den Grund, um diesen dann ändern zu können.

Ich bitte also nochmals um entschuldigung wenn ich Ihre Nerven zu sehr strapaziert habe. :?

Gruß moustache
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2301
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 30.03.2006, 18:45

A.Lenz hat geschrieben:mir würde die "Ziege" mit Horn als Helmzier sehr gut gefallen. Endlich mal was anderes als immer nur das "Pferd" mit Horn.

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz
Um den thread noch etwas in die Länge zu ziehen: Hier ein Exemplar der heute seltenen Spezies Goaticorn:

Bild

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Lenz » 30.03.2006, 18:48

Hallo Herr Greis-Maibach,

wenn ich "moustache" wäre, würde ich dieses Ziegen-Einhorn sofort nehmen. Ihr Einverständnis natürlich vorausgesetzt. :wink: :lol:

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 30.03.2006, 18:51

@ moustache :lol:

Zitat
...muß ich dann nicht diese Lilie im Schild wiederholen?

Nein, müßen Sie nicht. :lol:
Ich habe dies extra nach oben gesetzt um im Schild mehr Platz zu haben.
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 30.03.2006, 18:51

Er könnte das Fell mit bunten Lilien betreuen und es ein Fall halten lassen.
Dann bliebe für das Schild Platz für weitere Bildergeschichten...
Beste Grüße,
Dietrich Kirschner

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 30.03.2006, 20:22

... :oops: hier ist es.


Bild
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
madkiss
Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 20.02.2006, 22:18

Beitrag von madkiss » 30.03.2006, 20:25

Also, ich sach mal so: Reiner Calmund hätte seine helle Freude an diesem Entwurf ... er sieht aus wie frittiert.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 30.03.2006, 20:45

Ich sach nix mehr :!: :roll:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Apri
Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 21.07.2005, 09:58

Beitrag von Apri » 30.03.2006, 20:45

Hmmm, da sollte sich noch was ändern....
Wie wäre es das Einhorn weiss zu machen mit goldener Mähne?
Ein gutes Vorbild für Mähne und Horn befindet oben. So ernst muss man das mit nur einem Metall und Farbe nicht nehmen.
Das Wappen soll doch schön werden!

Ich würde das obere Symbol im Schild entfernen, das Schild per Wellenlinie geteilt in oben Gold und unten schwarz, in Gold ein schwarzes Fass und schwarzes Feld bestreut mit goldenen kleinen Lilien. Als Helmdecken könnte man eine Art Bänder nehmen, die den Namen noch unterstreichen!
Jochen hatte mal so eine.
MfG

D.Stys

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 31.03.2006, 00:38

....Bänder, ein Faß, halb Ziege halb Pferd, dann reine Tinktur und kein Brimborium.....

Bild

...entspricht dies nun eher den heraldischen Vorgaben??? :shock:
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
Apri
Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 21.07.2005, 09:58

Beitrag von Apri » 31.03.2006, 07:11

>...entspricht dies nun eher den heraldischen Vorgaben???

Hallo ,
ich finde das ist ein grosser Fortschritt zu ihrem letzen Entwurf.
Und dat olle Einhorn gefällt mir endlich mal! Es soll ihr Wappen werden, - dies ist eher der richtige Weg. Leider zählt die Streuung der Lilien nicht als
Unterscheidungskriterium.


Wie wäre es noch beim Fass je links und rechts zwei Bänder im Wind flattern lassen und jetzt das weisse Tuchmachersymbol waagerecht unten.
MfG

D.Stys

Benutzeravatar
Apri
Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 21.07.2005, 09:58

Beitrag von Apri » 31.03.2006, 08:46

Eine andere Möglichkeit könnte sein, links und rechts vom Fass aus ein Band im Wind flattern zu lassen. Unten dann das runde der Trennungslinie aufgreifen und das schwarze Feld mittig durch einen genauso geformten goldenen schmalen Bogen(Balken) trennen lassen. Das soll an eins der Bänder erinnern ,das so ein Fass zusammenhält.

Damit hätten Sie dann ein redendes Wappen, welches ihren Familiennamen bildlich wiedergibt. Ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen.
MfG

D.Stys

Antworten