In Sachen eigener Familienforschung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3850
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 04.02.2005, 18:37

Hallo Sonja,führen Sie denn noch den Familiennamen Schlosser?
Heraldische Grüße
Markus

Gast

"Schlosser"

Beitrag von Gast » 10.02.2005, 20:57

Hallo,war für ein paar Tage dem närrischen Treiben hier im Rheinland entflohen.Ja, meine Schwester,mein Vater und Ich führen noch den Namen Schlosser.Mein zwei Jahre jüngerer Bruder ist leider gestorben.Würde sich bei der Wappenführung etwas ändern , wenn ich den Namen meines zukünftigen annehme?Mein Opa und seine Schwestern leben auch nicht mehr und er kann mir nichts mehr von meiner Familie erzählen. Mein Vater hat an soetwas kein reges Interresse und hat sich mit der Familie nicht beschäftigt.Ich habe mich früher gerne mit Opa über die Verwandschaft unterhalten, aber leider nicht alles behalten und auch nicht aufgeschrieben, was ich natürlich heute bedauere.Bin gerade dabei eine zweite noch existierende Stammlinie auszumachen.Der Bruder meines Urgroßvaters ist nach Amerika ausgewandert und ist auch nicht mehr im Hess. Geschlechterbuch aufgeführt eine Schwester hat in Amerika geheiratet und heißt jetzt Satorius. Es tun sich immer mehr Türen auf ...Die ganzen Daten zu ordnen und die alte Schrift zu entziffern fällt mir nicht leicht und kostet sehr viel Zeit,habe aber etliche Sachen noch nicht durchforstet.Habe aber noch zwei Wappenbeschreibungen im Geschlechterbuch gefunden, diese Stammlinien , stammen alle von ein und dem selben Stammvater ab.Wie sieht es da mit der Wappenführung aus, gilt das jüngste Wappen oder das älteste Wappen oder der am nächsten Verwante.Es gibt bei der Familie Schlosser aus Elpenrod so viele Stämme,Hauptstamm ,Unterstamm,Erster Ast ,Zweiter Ast,Jüngerer Stamm e.c.t.so ca. 30 Stück und alle immer sehr Kinderreich im Schnitt 10 Kinder...da muß ich erst mal den Überblick bewaren.Schöne GrüßeSonja

Relchen1

Schlosser

Beitrag von Relchen1 » 10.02.2005, 20:59

Ich leider unter Alzheimer... schon wieder nicht eingelogt...

Relchen1

Schlosser

Beitrag von Relchen1 » 10.02.2005, 21:07

Ich leider unter Alzheimer... schon wieder nicht eingelogt...

Relchen1

Schlosser

Beitrag von Relchen1 » 10.02.2005, 21:08

Ich leider unter Alzheimer... schon wieder nicht eingelogt...

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3850
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 11.02.2005, 07:54

Hallo, Frau Schlosser,wenn Sie bei einer Heirat den Namen Ihres Mannes annehmen, verlieren Sie den Führungsanspruch auf das Schlosser-Wappen.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 11.02.2005, 09:45

Relchen I seien sie nicht so hart mit sich, statt Morbus Alzheimer ist es sicher nur eine ganz normale Altersdemenz :wink: Also nichts schlimmes.Bei M. Alz. hätten sie nämlich garnicht gemerkt, dass sie sich nicht eingelogt haben. 8) Also besteht noch Hoffnung.
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Relchen1

Beitrag von Relchen1 » 11.02.2005, 19:41

Da bin ich ja froh :lol:Nur ganz normale Altersdemenz und ich dachte schon was schlimmeres, :DGruß Sonja

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 11.02.2005, 20:45

Der Degenerationsprozess der zur Demenz führt beginnt schon ab 30.Äh........ was war unser Thema? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Relchen1

Beitrag von Relchen1 » 11.02.2005, 22:12

Kei Ahnung, hab` ich vergessen..gehe schließlich schon auf die 40 zu...Demenz vielleicht schon etwas fortgeschritten :?:Gruß Sonja

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 12.02.2005, 14:28

Ich leider auch. Da beginnen auch die ersten kleinen Zipperlein :cry: , aber zum Glück vergißt man die schnell wieder :lol: .
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Gast

Beitrag von Gast » 15.02.2005, 23:49

markus theising hat geschrieben:Hallo, Frau Schlosser,wenn Sie bei einer Heirat den Namen Ihres Mannes annehmen, verlieren Sie den Führungsanspruch auf das Schlosser-Wappen.
Um genau zu sein: Frau Schlosser selbst verliert den Führungsanspruch aus diesem tradionell angelegten Wappen (agnatische Erbfolge) wohl wahrscheinlich nicht, vermutlich aber die Kinder, die aus dieser Ehe hervorgehen.Schöne GrüßeJochen Wilke

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4536
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 15.02.2005, 23:51

Pardon, ich war's....mal wieder zu faul zum Einloggen gewest....Schöne GrüßeJochen Wilke

Relchen1

Beitrag von Relchen1 » 16.02.2005, 00:35

Hallo,interressante These und wenn ich meinen Namen behalten würde bei einer Heirat und die Kinder den Namen Schlosser weiterführen :?: :?:Gruß Sonja

Benutzeravatar
kniephoff
Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 09.01.2005, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von kniephoff » 16.02.2005, 15:27

hallodiese Frage wurde ja in einen anderen Titel beantwortet.nach Namensrecht dürfen Ihre Kinder dieses wappen dann auch führen.
Mit freundlichen Grüßen
Peter

Antworten