Hilfe bei der Bestimmung eines Wappenringes ?

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Antworten
Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Hilfe bei der Bestimmung eines Wappenringes ?

Beitrag von Mandicho » 03.07.2019, 13:04

Liebe Forumsmitglieder!

Wer von Euch kann mir bitte bei der Bestimmung dieses Wappenringes helfen!

Für Eure Hilfe möchte ich mich schon im Voraus bedanken.

Mit besten Grüßen aus Graz

Walter

Bild

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

unbekanntes Löwenwappen

Beitrag von Joachim v. Roy » 04.07.2019, 13:00

Hallo Walter,

im „Großen Wappen-Bilder-Lexikon der bürgerlichen Geschlechter Deutschlands,
Österreichs und der Schweiz“, herausgegeben von Ottfried Neubecker, 3. Aufl. 2008,
ist das Löwenwappen leider n i c h t abgebildet. Auch weiß man nicht recht, ob der Löwe
einen Ast mit 6 Blättern oder einen technischen Gegenstand in seinen Pranken hält.

Unklar ist auch, ob der Löwe in einem goldenen Feld erscheint (Hinweis auf Gestaltung
des Wappenschildes; in einem solchen Fall könnte der Löwe schwarz oder rot, seltener
wohl blau sein) oder ob der Wappenschild über und über mit kleinen schwebenden Balken
besät ist. Wie dem auch sei: es dürfte wohl nicht einfach sein, den Stifter dieses Wappens
zu ermitteln. Viel Erfolg.

Freundliche Grüße vom Rhein

Mandicho
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2019, 11:59

Re: Hilfe bei der Bestimmung eines Wappenringes ?

Beitrag von Mandicho » 04.07.2019, 15:13

Sehr geehrter Herr Joachim von Roy!

Danke vielmals für die ausführliche Beschreibung dieses Wappens!

Wenn nicht Sie den Stifter dieses Wappens eruieren konnten dann brauche ich selbiges erst gar nicht versuchen!

Kann man aber sagen daß dieses Wappen ein Familienwappen ist ?

Viele Grüße aus Graz

Walter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

unbekanntes Löwenwappen

Beitrag von Joachim v. Roy » 04.07.2019, 16:23

Es besteht kein Zweifel daran, daß es sich hier um ein „echtes“ F a m i l i e n w a p p e n
handelt (wohl kein Adelswappen, da der Helm nicht gekrönt ist, sondern das Wappen
einer gut-bürgerlichen Familie).

Der Lagenstein ist sehr schön geschnitten, leider etwas verschmutzt. Man sollte den Stein
(auch die Innenseite) mit einer weichen Zahnbürste (und etwas Seife) unter fließendem
Wasser putzen, dann abtrocknen.

MfG

Antworten