Familie Kuczora aus Gleiwitz

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Antworten
Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 529
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von Kleinschmid » 23.06.2019, 09:01

Es dreht sich hier um eine Anfrage aus diesem Forum, in der nach der Familie Kuczora in Gleiwitz/Oberschlesien gefragt wird. Nach einer Überprüfung der dortigen Bürgereidbücher konnte das Geburtsjahr des fraglichen Josef K., Buchbinder zu Gleiwitz, mit etwa 1810 angegeben werden. Dazu paßt, daß ein Joseph am 6.7.1810 in Gleiwitz als Sohn des Glaser Anton K. u.d. Marianna Muchalla/Muzgalla geboren wurde. Ich erhielt nun eine Anfrage per PN, ob unser Forum HiN betref. weiterer Forschungen zu diesem Glasermeister Anton K. eine Hilfestellung geben könnte.

Die kath. KB Allerheiligen zu Gleiwitz sind bei den Mormonen kostenfrei online einsehbar. Es sollte daher - vielleicht mit etwas Mühe - möglich sein, zu diesem Anton K. noch etwas in Erfahrung zu bringen. Das hier sollte doch sein Bg-Eintrag vom 20.1.1817 (tot am 17.) sein, oder nicht?

saku
Beiträge: 6
Registriert: 14.06.2019, 20:26

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von saku » 08.07.2019, 19:52

Hallo zusammen - hallo Kleinschmidt!
(Vielen Dank für die prompte Erstelltung des Beitrags, den ich leider jetzt erst gesehen habe. )

Ich suche nach meinen Vorfahren aus Gleiwitz / Schlesien.

Ich habe bislang erfahren, dass mein Vorfahr KUCZORA, August der Sohn des Buchbinders (später Buchbindermeister) KUCZORA, Joseph und der Sophie (geb. Konieczny) war.
Dieser Joseph starb am 10.05.1872 (https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433) im Alter von 66 Jahren. (Offensichtlich nach Angaben seiner Hinterbliebenen Kindern aus zwei Ehen)

Bei seiner Heirat ersten Heirat mit TRZASKALIK, Marianna am 18.1.1832 (https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433) gab er an, 23 Jahre alt zu sein. Dann wäre er um 1808/09 geboren. So weit ich erfahren habe, sind Angaben bei Heiraten eher wahrscheinlich, als bei Todesanzeigen.

Im fraglichen Bereich ( also um 1809/1810) findet sich im Taufbuch Gleiwitz Allerheiligen ein Joseph Alex Kuczora, als Sohn eines Glasers Anton Carl Kuczora ( https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433 )
Dies könnte also „mein“ Joseph sein!

Joseph wurde im Heiratseintrag als „Bürger und Buchbinder“ erwähnt, was darauf schließen lässt, dass er den Bürgereid bereits abgelegt hat.

Im Buch der geleisteten Bürgereide existiert ein Eintrag vom 16.12.1831, in dem erwähnt wird, dass

„der Buchbinder Joseph Kuczora – welcher 22 Jahr alt und katholischer Religion ist.“ … den Eid geleistet hat.

Wenn wir den vermuteten Geburtseintrag von Joseph (https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433) voraussetzen, war er am Tage des Bürgereids 21 Jahre, 5 Monate, 11 Tage alt. Ich würde in diesem Moment angeben, 21 Jahre alt zu sein...

Wie schätzt ihr die Sache ein? Was sagt eure Erfahrung dazu ?

In der weiteren Suche habe ich Fragmente eines Reisepasses erhalten:

Leider ist dieser sehr stark beschädigt, aber immerhin habe ich durch diesen Pass den "Beweis", dass Joseph in Gleiwitz geboren wurde, was sein vermutliches Geburtsdatum auf den 7.6.1810 lenkt (und damit auf seinen Vater Anton (Glaser)), den zu "verfolgen" ich versuche).

Er unterschreibt als Buchbinder „Joseph Kuczora“ Dass es sich trotzdem um den "korrekten" Joseph handelt ergeben die gesamten Umstände... Wieso er ein t statt einem c schreibt, ist mir nicht nachvollziehbar, da ich ihm als Buchbinder unterstelle, korrekt schreiben zu können...

Wieso er einen (Auslands-)Pass benötigt hat, ist mir zu diesem Zeitpunkt nicht eingängig. Möglicherweise war er im Rahmen seiner Entwicklung vom Buchbindergesellen zum -meister "verpflichtet", Erfahrungen im Lande zu sammeln. (Walz?)

Ein dem Reisepass nachfolgender Pass mit der Dokumentnummer 113 ist auf den "9.August 1800 und einunddreißig" ausgestellt.
Mein Dokument erscheint unter der Nummer 105 laufend, also vor dem nachfolgenden von 1831... Ob nun einen Monat oder ein Jahr, weiß ich nicht.


Wird es sich bei o.g. Joseph um "meinen" Joseph und somit Sohn des Glasers Anton ( † 1817) handeln (der ebenfalls Sohn eines Anton war? )

Im Weiteren gibt sehr viele Einträge bzgl. einen Glasers KUCZORA, Anton, die ich nicht in einen sinnvollen Zusammenhang bringe:

https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

Immer wieder ist hier ein Glaser namens Anton Kuczora im Spiel. Hießen hier Vater und Vater des Vaters gleich? Die Frauen hatten scheinbar auch alle den „gleichen“ Vornamen „Marianna“
Der Name Anton war zur damaligen Zeit sicher keine Seltenheit - auch Joseph hatte mit seiner ersten Frau Trzaskalik, Marianna einen Sohn namens Joseph Anton Carl K. ( * Gleiwitz 17.3.1834, + Gleiwitz 26.2.1835)


Ich suche dringend den Vorfahren von Joseph - vermeintlich Anton und natürlich dann in der weiteren Vergangenheit liegende weitere Vorfahren.
Hier ist guter Rat teuer - für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

-Sascha

saku
Beiträge: 6
Registriert: 14.06.2019, 20:26

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von saku » 12.07.2019, 20:52

Hallo zusammen,

ich habe versucht, die Personen Anton und Marianna , in eine zeitliche Reihenfolge -u.U. in eine direkte Linie zu sortieren. Leider ist meine Sicht wohl etwas "verstellt", da ich keinen korrekten Zusammenhang zwischen den Personen erkennen kann.

Joseph Alex (mein Vorfahr)

Anton 2 (Vater meines Vorfahrs Joseph?)

Anton 1 (Großvater meines Vorfahrs Joseph ?)



09.09.1766 Geburt des Franciscus Vater: Anton 1 Glaser https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

21.07.1768 Geburt des Jacobus Vater: Anton 1 Glaser https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

25.01.1785 Tod Anton 1 Alter: 64 https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

14.07.1795 Heirat Junggeselle und Glasermeister Anton (Anton 2???) (32) + Wittwe Marianna Meridiasin (42) https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

21.05.1796 Geburt der Antonia Petronella Vater:Anton 2 Bürger + Glaser Mutter: Marianna Mogalin https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

10.09.1798 Geburt des Franz Thomas Vater: Anton 2 Bürger + Glaser Mutter: Marianna Mogalin https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

September 1800 Tod der Antonia Petronella Alter: 4,5 Vater: Anton 2 https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

April 1801 Geburt des Anton Georg Vater: Anton 2 Glaser Mutter: Marianna Mogalin https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

18.02.1806 Tod der Marianna Alter: 50 Ehemann: Anton 2 https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433



16.02.1808 Heirat Wittwer und Glaser Anton (40) + Wittwe Marianna Wilamowski (3X) https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433


6.7.1810 Geburt des Joseph Alex Vater: Anton 2 Glaser Mutter: Marianna Muzgalla https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433


04.10.1813 Geburt Mechthilde Francisca Vater: Anton 2 Glaser Mutter: Marianna Muzgalla https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433


07.03.1816 Geburt Mechthilde Josepha Vater: Anton 2 Glaser Mutter: Marianna Muzgalla https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433


22.03.1816 Tod Mechthilde Josepha (14 Tage) Vater: Anton 2 Glaser Mutter: Marianna Muzgalla https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433



17.01.1817 Tod des Anton 2 im Alter von 55. Vater war Glaser https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433

Leider kann ich keine besser formatierte Tabelle einfügen.
Könnt ihr mir bzgl. der Sortierung und vmtl. Geburtsfolge weiterhelfen?

Danke euch!

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 529
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von Kleinschmid » 22.07.2019, 11:17

Urlaubszeit und das Forum war für mich an mehreren Tagen nicht erreichbar ... daher meine verspätete Antwort.

Sicher sollte doch sein:
1.)
Anton, Glaser, *~1721, + Gleiwitz 25.01.1785
-Franz, * 9.9.1766
-Jakob, * 21.7.1768

2.)
Anton, Glaser u. Bürger, *~1763, + Gleiwitz 17.1.1817, ooI. Gleiwitz 14.7.1795, Marianna, ooII. Gleiwitz 16.2.1808 Marianna
- - Antonia Petronella, * 21.5.1796, + 9.1800
- - Franz Thomas, * 10.9.1798
- - Anton Georg, * 4.1801
- - aus ooII. Joseph, * 6.7.1810
- - aus ooII. Mechthild Franziska, * 4.10.1813
- - aus ooII. Mechthild Josepha, * 7.3.1816, + 22.3.1816

###############
1.) zu den Ehefrauen des 2. Glasers:
ooI. am 14.7.1795
Marianna Mogalla, *~1753-56, + Gleiwitz 18.2.1806, Tochter des Gregor Mogalla, oo 1772 den Binder Michael Meridias (+ 1794 mit 52 J.)
ooII. am 16.2.1808
Marianna Petronella Mogalla, *29.5.1780, Tochter des Martin Mogalla, oo 1805 den Töpfer Jakob Wieczorek (NICHT Wilamowski!, + 1808 mit 30 J.)

2.) Wer war der Vater des 2. Glasers?
Er sollte um 1763 geboren sein, da findet sich nur ein:
15.6.1762 Anton, Sohn des Gregor Kuczora u.d. Marianna.
Dazu paßt: Gleiwitz 17.11.1760: Gregor Kuczora aus Trynek oo Marianna, To.d. Jakob Niemitz. Demnach wäre der Anton (1. Glaser) nicht der Vater des Anton (2. Glaser).

3.) Woher stammt der Anton (1. Glaser)?
Der sollte um 1721 geboren sein, da finden sich zws. 1719-1723 nur: Jakob, Simon, Barbara, Sophia.

Die Gleiwitzer KB von Allerheiligen und Barbara sind ja weitgehend online, von daher müßte man die Sache noch weiter absichern können.

saku
Beiträge: 6
Registriert: 14.06.2019, 20:26

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von saku » 27.07.2019, 20:55

Hallo Kleinschmid,

vielen Dank für Deinen Beitrag!
Leider verstehe ich ihn tlw. nicht komplett.

Bitte korrigier mich an den Stellen, an denen ich mich verzettle.

Kleinschmid hat geschrieben:
22.07.2019, 11:17

Sicher sollte doch sein:
1.)
Anton, Glaser, *~1721, + Gleiwitz 25.01.1785
-Franz, * 9.9.1766
-Jakob, * 21.7.1768
Somit können wir Anton 1 wohl aus meiner Linie streichen.

2.)
Anton, Glaser u. Bürger, *~1763, + Gleiwitz 17.1.1817, ooI. Gleiwitz 14.7.1795, Marianna, ooII. Gleiwitz 16.2.1808 Marianna
- - Antonia Petronella, * 21.5.1796, + 9.1800
- - Franz Thomas, * 10.9.1798
- - Anton Georg, * 4.1801
- - aus ooII. Joseph, * 6.7.1810
- - aus ooII. Mechthild Franziska, * 4.10.1813
- - aus ooII. Mechthild Josepha, * 7.3.1816, + 22.3.1816

###############
1.) zu den Ehefrauen des 2. Glasers:
ooI. am 14.7.1795
Marianna Mogalla, *~1753-56, + Gleiwitz 18.2.1806, Tochter des Gregor Mogalla, oo 1772 den Binder Michael Meridias (+ 1794 mit 52 J.)
ooII. am 16.2.1808
Marianna Petronella Mogalla, *29.5.1780, Tochter des Martin Mogalla, oo 1805 den Töpfer Jakob Wieczorek (NICHT Wilamowski!, + 1808 mit 30 J.)
Anton, der Vater „meines“ Josephs ist 1817 gestorben und war 2x verheiratet - in beiden Fällen mit einer Marianna MOGALLA? Marianna 1, Tochter des Gregor Mogalla und Marianna 2 Tochter des Martin Mogalla? Also in beiden Fällen die Tochter eines der Mogalla - Brüder? (Die 2. Ehefrau war doch aber eine Wilamowski :shock: Oder?

Hier wird doch aber von einer Marianna Wilamowski berichtet, oder irre ich mich?

16.02.1808 Heirat Wittwer und Glaser Anton (40) + Wittwe Marianna Wilamowski (3X)
https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433



2.) Wer war der Vater des 2. Glasers?
Er sollte um 1763 geboren sein, da findet sich nur ein:
15.6.1762 Anton, Sohn des Gregor Kuczora u.d. Marianna.

Meinst Du hier diesen Geburtseintrag? https://www.familysearch.org/ark:/61903 ... cc=2114433
Ich bin hier davon ausgegangen, dass es sich um ein Mädchen namens Antonia handelt . (AntoniAm = Antonia (weibl.) / AntoniUm = Anton (männl.) ?

Dazu paßt: Gleiwitz 17.11.1760: Gregor Kuczora aus Trynek oo Marianna, To.d. Jakob Niemitz. Demnach wäre der Anton (1. Glaser) nicht der Vater des Anton (2. Glaser).
Wo kann ich diesen Eintrag finden? Die Heiratsbücher beginnen in Allerheiligen doch erst 1781?

3.) Woher stammt der Anton (1. Glaser)?
Der sollte um 1721 geboren sein, da finden sich zws. 1719-1723 nur: Jakob, Simon, Barbara, Sophia.

...
Diesen Anton können wir also fortan „ignorieren“, wenn wir davon ausgehen, dass der Vater des Anton (Josephs Großvater) der Gregor aus Trynek war.


Ich bin „wie immer“ für jede Hilfe sehr dankbar.

Sascha

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 529
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von Kleinschmid » 29.07.2019, 09:12

Zunächst zu den Ehefrauen. Die 1. Ehefrau ist unstrittig. Die 2. wird bei ihrer 2. Ehe als Witwe Wilamowski bezeichnet. Ich finde aber keine vorherige Ehe Wilamowski oo Mugalla. Vielleicht fand sie in der 2. Gleiwitzer Pfarrkirche St. Barbara oder in einer Landpfarrei statt. Was man aber findet, ist die von mir angegebene Witwe Wieczorek. Da paßt ihr Alter, Mädchenname und der Tod ihres 1. Gatten (Töpfer Jakob Wieczorek). Nur kann ich ihren Bg-Eintrag im Bg-Index nicht finden. Entweder St. Barbara, auswärts oder sie heiratete ein 3. Mal. Also müßte man die Tr nach dem Tod des Anton (17.1.1817) nach einer Witwe Marianna Kuczora überprüfen. Denn der Index ist ja nach den Namen der Ehemänner sortiert, hilft uns hier also nicht weiter.

Zum Tf-Eintrag des 2. Anton (Glaser, + 17.1.1817). Er heiratete 1795 mit 32 J => * ~1763. Er heiratete 1808 mit 40 J => *~1768 und starb 1817 mit 55 J => *~1762.
Vermutlich wurde er also um 1762/63 geboren. Ich hatte Tf Allerheiligen 1757 bis Ende 1765 durchgesehen und da ist mit der Fehler mit dem 1762er 'Anton' unterlaufen ('da war der Wunsch der Vater des Gedankens'). Ich hatte den Überstrich zu einem 'u' gerechnet, es scheint aber doch ein 'a' zu sein, so daß es sich um eine Antonia, und nicht um einen Anton handelt - falls dem KB-Schreiber kein Fehler unterlaufen ist (also schauen, was aus der vermeintlichen Antonia geworden ist, + oder oo usw.).

Zu den Kindern des 1. Anton (Glaser).
Anton, Glaser, *~1721, + Gleiwitz 25.01.1785, oo Gleiwitz 26.9.1757 Marianna N., +verm. 15. 11.1794 mit 67 J.
-Karl Martin, * 5.11.1762
-Ferdinand, * 26.5.1765
-Franz, * 9.9.1766
-Jakob, * 21.7.1768

Da paßt unser 2. Anton kaum noch rein. Es war allerdings bis 1763 noch der 7jährige Krieg, vielleicht ist das KB daher nicht vollständig, dieser 1. Anton war Soldat, dann wurde die Tf seinens Sohnes Anton (~1762/63) womöglich von einem Feldprediger durchgeführt oder es gab noch einen Anton, so daß die o.g. Kinder zu 2 Ehepaaren gehören oder ....

Man muß hier alle KB für Allerheiligen von Hand ab vielleicht 1720 durchsehen und versuchen, alle Kuczoras und Anhang richtig zuzuordnen. Da die Mormonen Tr erst ab 1781 online haben, sollte man in einer Forschungsstelle die vorherigen Jgg. noch nachsehen. Kommt man da nicht weiter, wie sieht es mit den Bürgerbüchern für diesen 2. Anton (+1817) aus? Aber anscheinend wurde in Gleiwitz die Herkunft nicht angegeben, so war es doch bei diesem Joseph, richtig?

Schade, aber dann bleibt der 2. Anton mit * etwa um 1763 der älteste Vorfahre aus diesem Zweig der Familie.

saku
Beiträge: 6
Registriert: 14.06.2019, 20:26

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von saku » 14.09.2019, 14:42

Hallo zusammen - hallo Kleinschmid,

vielen Dank für Deine Ausführungen!
Kleinschmid hat geschrieben:
29.07.2019, 09:12
...
Zum Tf-Eintrag des 2. Anton (Glaser, + 17.1.1817). Er heiratete 1795 mit 32 J => * ~1763. Er heiratete 1808 mit 40 J => *~1768 und starb 1817 mit 55 J => *~1762.
Vermutlich wurde er also um 1762/63 geboren.
Nehmen wir wieder an, dass die Geburtsjahrangaben bei Trauungen genauer sind, als die beim Tod... also würde ich zu 1763 vielleicht sogar 1764 (Rundungsfehler) tendieren.
Ich hatte Tf Allerheiligen 1757 bis Ende 1765 durchgesehen und da ist mit der Fehler mit dem 1762er 'Anton' unterlaufen ('da war der Wunsch der Vater des Gedankens'). Ich hatte den Überstrich zu einem 'u' gerechnet, es scheint aber doch ein 'a' zu sein, so daß es sich um eine Antonia, und nicht um einen Anton handelt - falls dem KB-Schreiber kein Fehler unterlaufen ist (also schauen, was aus der vermeintlichen Antonia geworden ist, + oder oo usw.).
Ich hoffe, dass es sich nicht um einen Schreibfehler handelt.
Ich kann keinen weiteren Hinweis für eine Antonia Kuczora finden... :roll:
...
Zu den Kindern des 1. Anton (Glaser).
Anton, Glaser, *~1721, + Gleiwitz 25.01.1785, oo Gleiwitz 26.9.1757 Marianna N., +verm. 15. 11.1794 mit 67 J.
-Karl Martin, * 5.11.1762
-Ferdinand, * 26.5.1765
-Franz, * 9.9.1766
-Jakob, * 21.7.1768

Da paßt unser 2. Anton kaum noch rein. ...
Naja, die Lücke zwischen Nov 1762 (Karl Martin) und Mai 1765 (Ferdinand) bietet vielleicht doch noch die Möglichkeit eines weitern Kindes. Immerhin wurden Ferdinand und Franz auch innerhalb von weniger als 1,5 Jahren geboren...

Leider finde ich allerdings auch keinen Taufeintrag im fraglichen Zeitraum in Allerheiligen, Gleiwitz.

Kommt man da nicht weiter, wie sieht es mit den Bürgerbüchern für diesen 2. Anton (+1817) aus? Aber anscheinend wurde in Gleiwitz die Herkunft nicht angegeben, so war es doch bei diesem Joseph, richtig?
Ja, die Bürgerbücher enthalten - zumindest beim Eintrag des Joseph - keinen Hinweis auf die Eltern des neuen Bürgers.
Schade, aber dann bleibt der 2. Anton mit * etwa um 1763 der älteste Vorfahre aus diesem Zweig der Familie.
Richtig schade... ich kann es noch gar nicht richtig glauben, dass nun das Ende der Forschung erreicht ist. :cry:

-Sascha

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von Duppauer1 » 15.09.2019, 08:47

Hallo Hr. Kleinschmid, hallo Sascha,
Kleinschmid hat geschrieben 29.07.2019, 09:12
......Es war allerdings bis 1763 noch der 7jährige Krieg, vielleicht ist das KB daher nicht vollständig, dieser 1. Anton war Soldat, dann wurde die Tf seinens Sohnes Anton (~1762/63) womöglich von einem Feldprediger durchgeführt......
Ist denn gesichert das der 1.Anton Soldat war ? Wenn ja könnte, wie Herr Kleinschmid schon schrieb, die Geburt des 2.Anton sich in den entpr. Militärmatrikeln befinden. Nur wäre dann die Frage welche Militäreinheit?
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

saku
Beiträge: 6
Registriert: 14.06.2019, 20:26

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von saku » 24.09.2019, 19:57

Hallo Dieter,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Leider weiß ich nicht, ob Anton als Soldat gedient hat.Die Vermutung besteht allerdings, da es zur damaligen Zeit sicher keine "Alternativen" gab, wenn zu Konflikten kam.
Kann ich die von Dir erwähnten Militärmatrikeln irgendwo online durchsuchen? Da ich die etwaige Militäreinheit nicht kenne, müsste ich alle verfügbaren Quellen im fraglichen Zeitraum durchforsten.

Viele Grüße!
Sascha

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von Duppauer1 » 25.09.2019, 18:29

Hallo Sascha,
das kommt darauf an welcher Militäreinteit Dein Anton 1 angehört hat. Da wir das nicht wissen wird es schwierig!
http://www.christoph-www.de/militaerkirchenb.html
https://archiv.sachsen.de/archiv/bestan ... _id=227731

Vielleicht kann Herr Kleinschmid weiterhelfen.
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 529
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von Kleinschmid » 27.09.2019, 17:27

Zu diesem Thema empfiehlt sich das neue Buch der AGoFF: Schlesische Militärkirchenbücher.

Danach gab es von Gleiwitz erst seit 1835 ein eigenes Garnison-Kirchenbuch (S. 307).

Stationiert waren im 18. Jhd. in Gleiwitz folgende altpreußische Einheiten (S. 347):
1742-1744 Husaren-Regiment Nr 3
1746-1755, 1779-1792, 1795-1806 Husaren-Regiment Nr 6
1755-1756, 1763-1779 Kürassier-Regimnet Nr 12

Zu diesen Einheiten gibt es heute noch folgende Militärkirchenbücher (MKB):
HR 3 (S. 163): kein eigenes MKB für die Eskadron in Gleiwitz. Eintragungen daher im Zivil-KB von Allerheiligen.
HR 6 (S. 167): kein eigenes MKB für die Eskadron in Gleiwitz. Eintragungen daher im Zivil-KB von Allerheiligen.
KR 12 (S. 156): Tf,Tr,Bg 1787-1808 (bei Ancestry u. Mormonen).

Die Gleiwitzer wurden in folgende altpreußische Regimenter gezogen (S. 368):
1743-1747 Infanterie-Regiment 33 u. Husaren-Rgiment 6
1747-1753 Infanterie-Regiment 47 u. Garnison-Regiment 6
1753-1787 Infanterie-Regiment 47 u. Garnison-Regiment 6 u. Grenadier-Bataillon 6
1788-1806 Infanterie-Regiment 47

Zu diesen Einheiten gibt es heute noch folgende Militärkirchenbücher (MKB) für den fraglichen Zeitraum:
IR 33 (S. 129): Tf, Tr 1741-1747 (bei Ancestry u. Mormonen).
HR 6 (S. 167): siehe oben.
IR 47 (S. 141): Tf 1754-1756, 1763-1809, Tr 1754-1756, 1763-1801, 1804-1809, Bg 1782-1785, 1789-1809 (bei Ancestry u. Mormonen).
GR 6 (S. 174): Tf 1743-1773 u. 1765-1772, 1774-1781, Tr 1742-1788, Bg 1779-1780, 1785-1788 u. 1765-1772, 1775-1781
GrB6 (S. 145): Keine eigenen MKB, Standorte waren in Brieg u. Neisse.

Die Thematik ist nicht ganz einfach zu durchschauen. Das Buch gibt aber eine gute Einleitung u. erklärt die vielen Eigenheiten der MKB. Von daher bitte mal selbst ausleihen oder erwerben.

Im vorliegenden Fall würde ich noch nicht aufgeben. Das Stadtarchiv Gliwice hat recht umfangreiche Bestände. Über eine Handwerkerfamilie sollte man dort noch etwas finden können.

saku
Beiträge: 6
Registriert: 14.06.2019, 20:26

Re: Familie Kuczora aus Gleiwitz

Beitrag von saku » 19.11.2019, 18:32

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Hinweise und Informationen. Hier eine kleine Zwischeninfo:

Leider habe ich bislang keine weiteren Indizien finden können. An der Heirat mit "Wilamowsky" habe ich mich irgendwie festgebissen.
Das Buch "Schlesische Militärkirchenbücher" versuche ich aktuell als Fernleihe über meine ortsansässige Bibliothek zu erhalten, was sich jedoch leider alles ziemlich hinauszögert.

Für Tipps, Hinweise, Quellen, Belege oder Zufallsfunde bin ich jederzeit dankbar! :D

Viele Grüße!

Sascha

Antworten