Suche Informationen zu Wappen + Ursprung des Namen Rafalski

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 08.07.2014, 15:49

Hier handelt es sich doch wohl um die zu zahlende Grundgebühr, der später eine Rechnung über die Anfertigung und den Versand der beantragten Urkunde folgen würde.
Ich würde den fraglichen Betrag überweisen und dann dem Standesamt eine Kopie der Überweisung (!) sowie Kopien Ihrer eigenen Geburtsurkunde und derjenigen Ihres Vaters zukommen lassen.

MfG

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 17.07.2014, 06:19

Ich habe dem Standesamt in Bischofsburg geschrieben und warte nun auf die Geburtsurkunde.
Ich bin ab Morgen für zwei Wochen in den Ferien, danach kann ich hoffentlich fortfahren. :)
In diesem Sinne, eine gute Zeit!
Mike

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 13.08.2014, 20:59

Hallo zusammen,

mit dem Standesamt in Bischofsburg ist es nicht ganz einfach...
Aber ich habe eine lebende Cousine meines Vaters gefunden!!! :o)
Und sie ist mir nun eine grosse Hilfe. Damit geht es endlich wieder vorwärts.
Sie konnte mir die Namen und Geburtsdaten meiner Urgrosseltern nennen.

Alexander Rafalski, * 02.08.1886 in Rochlack, Rössel, Ostpreussen

Elisabeth Rafalski (geb. "Kewitt", muss ich nochmals nachfragen), * 04.04.1898 in "Kaussel", +17.08.1945 im Krieg getötet

Von Thorn habe ich leider noch gar keine Reaktion auf meine Anfrage betreffend dem Grab erhalten. Dort werde ich nochmals nachfragen.

Herzliche Grüsse
Mike

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 14.08.2014, 10:29

Einen Ort namens „Kaussel“ gab es in Ostpreußen nicht. Sollte hier das rd. 10 km nördlich von Bischofsburg gelegene Dorf „Krausen“ gemeint sein?
Auch könnte statt „Kewitt“ vielleicht „Kiwitt“ zu lesen sein. - Da der Zweite Weltkrieg am 8. Mai 1945 beendet war, kann die Urgroßmutter nicht
am 17. August 1945 „im Krieg“ gestorben sein.

MfG

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 14.08.2014, 10:33

Kiwitt stimmt "besser" :)

was die Daten betrifft, bekomme ich in den nächsten Tagen einen Stammbaum, damit solche Fehler ausgeräumt werden können.
MfG

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 25.08.2014, 15:27

Hallo,

ich habe nun sogar eine Stammbuch Kopie von meinen Urgrosseltern erhalten! :o)
Darauf stehen die Namen meiner Ururgrosseltern:
Antonius Rafalski und Rosalia Rafalski (geb. Baranowski)
leider habe ich keine Geburts-und Sterbedaten.

Wie kann ich hier weitermachen?

Vielen herzlichen Dank!

Ich habe sogar noch zwei lebende Grossonkel gefunden, welche ich bald besuchen werde.

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 04.09.2014, 22:39

Hallo,

ich bin auf das Staatsarchiv Allenstein "gestossen" ( http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/szukaj.php).

Dort habe ich die digitalisierte Version gefunden:
42/705/25 Geburts-Haupt-Register Tom I,Nr 1 - 300 (Jahr 1886)
Dort sind bis Ende Juni 1886 die Geburten ersichtlich. Aber mein Urgrossvater ist am 02.08.1886 geboren...
Irgendwie finde ich die restlichen Kirchenbücher nicht. Ich bin ehrlich verwirrt, mit all diesen Standesämterwechsel, Länderwechsel, Kreiswechsel usw...
Wie behält man hier die Übersicht und findet die Sachen?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Liebe Grüsse
Mike

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 05.09.2014, 07:02

Hier mein Vorgehen:
Alexander Rafalski ist am 02.08.1886 in Rochlack, Kr. Rössel geboren.
Rochlack gehörte bis 1885 zu Raschung, danach zum Standesamt Wengoyen. Auf der Suchseite (http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/szukaj.php) Staatsarchiv Allenstein habe ich aber Wengoyen nicht gefunden, nur Rössel. Und dort habe ich nur die Geburteneinträge bis Ende Juni gesehen...

Danke um Aufklärung

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Beitrag von Kleinschmid » 13.09.2014, 14:08

Herr v. Roy liest verm. z.Zt. nicht mit, u. ich kenne mich mit Ostpr. nicht sonderlich aus, kann daher nicht viel beitragen. Aus den Standesämtern Raschung, Wengoyen oder Bischofsburg-Land läßt sich ein Geburtsjahrgang 1886 nicht nachweisen. Ein poln. Standesbeamter hatte vor 2000 ein Zusammenstellung der in Polen befindlichen deutschen Standesamtsregister durchgeführt. Darin könnte man vielleicht noch nachsehen: Deutsche Personenstandsbücher und Personenstandseinträge von Deutschen in Polen 1898-1945, Frankfurt 2000. Die kath. Kirchenbücher von Bischofsburg enden wohl auch 1883 - oder man müßte vor Ort nochmals nachfragen oder in einem speziellen Forum für Ostrpeußen. Dr. Kaps, ein kath. Geistlicher, der in den 1960er Jahren eine Befragungen der kath. Pfarreien in den besetzten Ostgebieten betref. Kirchenbücher durchführte, schreibt jedoch zu den restlichen (nach 1883) Bischofsburger KB, die sich während dem Einmarsch der Roten Armee vor Ort befanden: "Vernichtet". Die evangelischen KB von Bischofsburg sind im EZA Berlin u. entspr. von familysearch.org verfilmt.
Zuletzt geändert von Kleinschmid am 18.09.2014, 06:42, insgesamt 1-mal geändert.

Tengushi

Beitrag von Tengushi » 17.09.2014, 22:07

Vielen Dank Hr. Kleinschmid,

ich muss schauen, welchen Ansatz ich zuerst versuchen werde.
Ich hoffe, ich komme einfach irgendwie weiter :o)

Paulchen
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2013, 15:18

Re: Suche Informationen zu Wappen + Ursprung des Namen Rafalski

Beitrag von Paulchen » 05.08.2015, 23:15

Zufallsfund im kath. Kirchenbuch Groß Bößau:
Am 16.Mai 1837: "Anton p.d. Capar Raffalski prop. in Rochlack filius 20
Elisabeth Josephi Brodowski col. in Wilims filia 22"

Antworten