Der Beruf des Gärtners

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Antworten
SusanneFechler
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 09.12.2013, 17:23

Der Beruf des Gärtners

Beitrag von SusanneFechler » 11.03.2014, 12:03

Hallo,

ich habe im Laufe meiner Nachforschungen festgestellt, dass doch einige Vorfahren den Beruf des Gärtners innehatten. Was machte ein Gärtner Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts in Schlesien (z.B. Baumgarten, Gierichswalde, Pilz)? Kann ich herausfinden, wo genau sie gearbeitet haben?


Gruß

Susanne

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 498
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Beitrag von Kleinschmid » 12.03.2014, 07:47

Nein, mit 'Gärtner' ist weniger ein Beruf gemeint. Vielmehr beschreibt der Begriff die Position der Person (Familie) innerhalb der damaligen Ständepyramide in einem schlesischen Dorf. Der Gärtner hatte nur ein Grundstück innerhalb des Dorfes zu bearbeiten, mit der Flur hatte er nichts zu tun. Dies ging nur die 'Bauern' etwas an, weshalb ein 'Gärtner' unter einem 'Bauern' stand. Es gab dabei aber noch viele Unterschiede (Freigärtner, Robotgärtner (in OS), Dreschgärtner (in NS), Halber Bauer, Freibauer usw.). Vermutlich immer noch die beste Quelle zu diesem Thema (zumindest für einen Familienforscher) ist: Schwieder, Die soziale Struktur der ländlichen Bevölkerung des alten Kreises Beuthen [...], in: Mitteilungen des Beuthener Geschichts- und Museumsvereins, 10. Jg. (1935), S. 7-97. Der ist aber nicht online. Wesentlich ausführlicher ist der Ziekursch. Dafür braucht man aber mehr Zeit, um die wichtigsten Stellen betref. des Gärtners durchzuarbeiten. Der ist dafür online: http://obc.opole.pl/dlibra/doccontent?id=1145

SusanneFechler
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 09.12.2013, 17:23

Beitrag von SusanneFechler » 12.03.2014, 13:46

Hallo,

vielen Dank für diese Information.

Ein Gärtner stand folglich in der Ständeordnung unter einem Bauern.
Wie sah es mit einem

Häusler
Häuserauszügler
Schneidermeister
Tischlermeister
Gärtnerauszügler

aus?

Gruß
Susanne

Antworten