was bedeutet der Name?

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Antworten
heraldikfan
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.10.2007, 10:39
Wohnort: Südhessen

was bedeutet der Name?

Beitrag von heraldikfan » 15.10.2007, 10:45

Hallo,

schon länger möchte ich wissen, woher der Name

wirklich herkommt und wovon er sich ableitet. Ich wäre wirklich dankbar wenn mir jemand helfen würde.
Zuletzt geändert von heraldikfan am 21.08.2013, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Der Familienname HA(H)NREI(CH)

Beitrag von Joachim v. Roy » 15.10.2007, 13:08

Bei dem Namen HAHNREICH (auch: HANREICH, HANREI, HANREH) handelt es sich lt. Hans Bahlow, Deutsches Namenlexikon, Frankfurt a.M. 1972, S. 199, 272) um einen alten deutschen Familiennamen. Bahlow fand einen CUONRAD (= Konrad) HANURAI bereits 1209 in Meersburg am Bodensee, auch begegneten ihm in Augsburg die Schreibweisen HANREI (1321) bzw. HANERAY (1465).

Bahlow zufolge müßte der Name HA(H)NREI(CH) eigentlich KAPAUN (auch: KAPPUHN, KAPHAHN) = der „verschnittene Hahn“ lauten. Der Familienname CAPUN war im Mittelalter z.B. in Hamburg, Rostock (dort 1280) und in Greifswald verbreitet.

Man darf vermuten, daß es sich bei dem Familiennamen HA(H)NREI(CH) um die mittelalterliche Bezeichnung eines Geflügelhändlers handelt, der mit Masthähnen Handel trieb (vgl. auch http://de.wikipedia.org/wiki/Kapaun ).

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
T.Schmid
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 16.04.2005, 20:53
Wohnort: 89542 Herbrechtingen
Kontaktdaten:

Beitrag von T.Schmid » 15.10.2007, 17:41

Hallo,

also wie Bahlow von Hanreich auf Kapaun kommt ist mir ein Rätsel :?:
Ich denke es ist eine seltene Form des Vornamen Heinrich, Hinrich o.ä. oder ein Herkunftsname zum Ort Hahnreich in Österreich.
Ich denke im Mittelalter gab es mehrere Personen, die Geflügelhändler waren. Daher galube ich nicht das der Name etwas mit Hühner oder einem Masthahn zu tun hat.

Schönen Gruß
Thomas
Gottes schönste Gabe, ist und bleibt der Schwabe!
Mein Familienwappen bei http://www.familie-greve.de/

Benutzeravatar
Hendrik Kutzke
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 11.01.2006, 18:15

Beitrag von Hendrik Kutzke » 19.10.2007, 10:47

T.Schmid hat geschrieben:also wie Bahlow von Hanreich auf Kapaun kommt ist mir ein Rätsel :?:
Ich denke es ist eine seltene Form des Vornamen Heinrich, Hinrich o.ä. oder ein Herkunftsname zum Ort Hahnreich in Österreich.
Thomas,

vergiss Bahlow, du liegst schon richtig :!:

Zumal wir aus Erfahrung wissen, dass aus früher <rich> oft <-reich> wurde.
Z.B. hier:
Thomas HANRICH
11 Dez 1771 - ____
• GEBURT: 11 Dez 1771, Wostitz
• TOD:
Vater: Antonius HANRICH
Mutter: Christina MODER

Familie 1 : Monika PLETZER
• HEIRAT: 10 Jan 1793, Wostitz
1. +Jakob HANREICH

aus: http://ideenpool.at/ranftler/d0000/g0000085.html

Hendrik Kutzke

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

FN Hanreich

Beitrag von Magistri » 19.10.2007, 14:32

Auch bei Orts- oder Örtlichkeitsnamen wie Hahn, Haan und entsprechenden Herkunftsnamen ist jeweils genau zu prüfen ob sie letztlich Tierwörter enthalten. Wenn der Name tatsächlich eine Tierbezeichnung enthält wird es
sich oft um einen Übernamen handeln.
Insofern vereinfachen meine Vorschreiber die Namensdeutung zu sehr.
Nehme ich z.B. den FN Hühner, kann es sowohl der Besitzer einer Hühnerfarm sein wie ein Hühnerhändler; insofern kann die Bahlowsche Deutung nicht von der Hand gewiesen werden. Man kann bei schwieriger
Deutung nicht vereinfachend sagen es handelt sich um einen ON.


Magistri
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Benutzeravatar
Hendrik Kutzke
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 11.01.2006, 18:15

Re: FN Hanreich

Beitrag von Hendrik Kutzke » 19.10.2007, 21:33

Magistri hat geschrieben:Insofern vereinfachen meine Vorschreiber die Namensdeutung zu sehr.
:lol: Peter, der war gut!
Magistri hat geschrieben:Nehme ich z.B. den FN Hühner, kann es sowohl der Besitzer einer Hühnerfarm sein wie ein Hühnerhändler; insofern kann die Bahlowsche Deutung nicht von der Hand gewiesen werden. Man kann bei schwieriger Deutung nicht vereinfachend sagen es handelt sich um einen ON.
i
Soweit ich sehe sprach ich von einem RN! :D

Hendrik Kutzke

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

Beitrag von Magistri » 20.10.2007, 13:48

Bahlow, ein anerkannter Namenskundler scheint bei den Herren und Damen
von Greve wenig Beachtung zu finden. Lieber versteift man sich auf einen
ON, das ist leider nichts Neues. Im Onomastik Forum hat man es auch schon
versucht diese These zu vertreten, wenn ich mich nicht irre.


Magistri
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Benutzeravatar
Hendrik Kutzke
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 11.01.2006, 18:15

Beitrag von Hendrik Kutzke » 20.10.2007, 14:06

Magistri hat geschrieben:Lieber versteift man sich auf einen ON, das ist leider nichts Neues.
Peter,

entweder brauchst du eine neue Brille oder du willst nicht richtig lesen, ich predige von Anfang an, dass es ein RN = Rufname Henreich = Henrich ist.

Hendrik Kutzke

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

Beitrag von Magistri » 20.10.2007, 16:23

In Deinem Posting vom 19. d.Mts. teilst Du aber die These von Thomas,
das Bahlow zu verwerfen ist. Also gut, ein RN soll es sein und bleiben.


Magistri
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Benutzeravatar
T.Schmid
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 16.04.2005, 20:53
Wohnort: 89542 Herbrechtingen
Kontaktdaten:

Beitrag von T.Schmid » 20.10.2007, 16:57

Auch meine These geht in Richtung RN. Kann man gleich im zweiten Satz lesen. Die zweite ist These geht zu einem ON.
Aber wie Bahlow von Hanreich auf Kaprun kommt ist mir immernoch nicht klar....

Gruß
Thomas
Gottes schönste Gabe, ist und bleibt der Schwabe!
Mein Familienwappen bei http://www.familie-greve.de/

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

Beitrag von Magistri » 21.10.2007, 10:43

Thomas, nicht Kaprun hat Bahlow gemeint sondern Kapaun, das ist ein
kastrierter Hahn.


Peter
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 21.10.2007, 12:51

Hallo Thomas,

du weißt wo du mich findest. Bitte lies dort mal :-)

netten Gruß.. Irmgard

extra wegen dir hier reg. :lol:

Antworten