Die Suche ergab 524 Treffer

von Kleinschmid
11.08.2011, 15:33
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Suche Information zum Wappen - STEINBAUER
Antworten: 51
Zugriffe: 18603

Wir haben es hier verm. mit dem Herrn Graf von Mainberg zu tun, richtig?
http://graf-von-mainberg.de.tl
von Kleinschmid
10.08.2011, 18:03
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen von Stumberg
Antworten: 37
Zugriffe: 18955

Danke an den Wappenkundler. Das gezeigte Wappen entspricht dem von Szymanski, nur ist bei ihm eben in Farbe. Mehr dazu ist hier: http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/doccontent?id=1355 Nummer 45. Dort wird auch wieder der von mir bereits erwähnte Unislaw, Kastellan von Danzig, mit seinem Wappen aufgeführ...
von Kleinschmid
10.08.2011, 07:22
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen von Stumberg
Antworten: 37
Zugriffe: 18955

Die Benennung der Wappen stellt ja eine der Besonderheiten der pol. Heraldik dar. Ob es dazu eine neuere, abschließende Forschungsarbeit gibt, kann ich nicht sagen. Offensichtlich wurde aber doch ein Teil nach dem Hauptsymbol benannt: Grabie zeigt einen Rechen, Lis einen Fuchs, Labedz einen Schwan u...
von Kleinschmid
09.08.2011, 18:35
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen von Stumberg
Antworten: 37
Zugriffe: 18955

Ich vermute, wir haben es eigentlich mit Herrn Szychowski zu tun. D.h., 'Wappenkundler' hatte hier den richtigen Gedanken. Es gab keine Familie Stumberg als Grundbesitzer in Westpreußen. Was man nur findet, sind die Sychowski. Sie stammen aus Szychowo, das spätere Heynerode, u. nannten sich von dort...
von Kleinschmid
09.08.2011, 07:10
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen von Stumberg
Antworten: 37
Zugriffe: 18955

"Im heutigen Polen ( Westpreußen ) besaß die Familie von Stumberg Güter und ist polonisiert worden." Das großartige Werk von Max Bär über den Adel u. adligen Grundbesitz in Polnisch Preußen zum Ende des 18. Jh., alleine der Namensindex umfaßt 23 Seiten, erwähnt keinen St(r)umberg. Ergänzend dazu hat...
von Kleinschmid
08.08.2011, 14:28
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen von Stumberg
Antworten: 37
Zugriffe: 18955

Ob die Geschichte betref. Herkunft der Fragstein nun stimmt, oder nicht - sie wurde aber sicher nicht erst 'seit jüngerer Zeit' publiziert. "Der berühmte Bucelinus zehlt die Herren von Fragstein zu dem älteten Ritter-Stande der Graubinder Familien in der Schweitz" (Sinapius, Bd. 2, 1728, S. 332). Mi...
von Kleinschmid
08.08.2011, 09:16
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen von Stumberg
Antworten: 37
Zugriffe: 18955

Kotwica heißt einfach nur Anker, das muß nicht immer eine Wappengemeinschaft darstellen. So wird z.B. in neuerer Literatur unter Kotwica auch Woylaw (Unislaw), Kastellan von Danzig (1310), erwähnt, nur weil auf seinem Siegel u.a. ein Anker erscheint. Daß dieser 'mächtige' Mann irgendetwas mit den Fa...
von Kleinschmid
03.08.2011, 18:14
Forum: Genealogie Forum
Thema: Suche nach Kaminiarz / Kamieniarz
Antworten: 4
Zugriffe: 2606

"doch mag Friedendorf bereits zu Schlesien gehört haben" Nein, einen solchen Ort gab es in Schlesien erst ganz zum Schluß. Mit Wirkung zum 1.10.1938 wurden u.a. die Gm. Friedendorf aus dem Landkreis Bomst, Prov. Grenzmark Posen-Westpreußen, in den Landkreis Grünberg i. Schl. eingegliedert. 1941 war ...
von Kleinschmid
01.08.2011, 07:13
Forum: Genealogie Forum
Thema: Die oberschlesische Familie v. Porembsky
Antworten: 2
Zugriffe: 2517

Igálffys Artikel in den Mitteilungen des Beuthener Geschichts- und Museumsvereins 17/18 (1956/57), S. 108-109, umfaßt lediglich 8 Zeilen und 4 Bilder; ebd. 21/22 (1960), S. 233-234 sind es auch nur 2 Spalten. Selber Autor, Die Porembsky v. Kornitz, in: Zeitschrift „Adler“ 1954, S. 158-162, behandelt...
von Kleinschmid
07.04.2011, 13:03
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen aus Pogrell (Polen)
Antworten: 6
Zugriffe: 4472

Sehr interessant! Die evangelische Pfarrkirche von Pogarell im Kreis Brieg stammt aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. 1697 wurde nach Bitzeinschlag ein neuer Turm errichtet. Bekannte Kunstdenkmäler darin sind das Epitaph des Hans v. Panwitz (+1588) u. seiner Ehefrau, Krisolida v. Pogarell (+...
von Kleinschmid
23.02.2011, 12:16
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Auszeit vom Forum
Antworten: 17
Zugriffe: 10514

Unser Moderator Markus gehört zum Internet-Uradel. Er hat schon Fragestellern mit seinem Heraldik-Wissen in Internetforen geholfen, da wußte so mancher Freiherr noch gar nicht, was das Internet überhaupt ist. Insofern hat er mit seiner Erfahrung den fraglichen Vorfall auch absolut richtig gehandhabt...
von Kleinschmid
31.01.2011, 19:28
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Dt. oder poln. Ursprung /Frhr. Dambrowka/ Oberschlesien
Antworten: 12
Zugriffe: 4956

@rekem Wunderbar! Bemerken Sie die unterschiedliche Herangehensweise? Ein Bischof in Litauen malte irgendwo ein 'Z' hin und mehrere hundert km entfernt siegelt ein Adliger in Mähren/Schlesien mit einem 'Z'. Was sagen unsere poln. Freunde dazu: "Prima! - Da gründen wir doch direkt einen neuen Clan un...
von Kleinschmid
31.01.2011, 13:57
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Dt. oder poln. Ursprung /Frhr. Dambrowka/ Oberschlesien
Antworten: 12
Zugriffe: 4956

Besten Dank für die bisherige Hilfestellung! Geographisch nimmt sich das nicht viel. Wilna-Rosenberg ~ Oberhessen-Rosenberg. Bisher finde ich in der poln. Adelsliteratur nur eine Familie Mołochowiec h. Znin, die 1764 u. 1825 Erwähnung fand. Die Dambrowka lassen sich hingegen urkundlich bereits 1389 ...
von Kleinschmid
31.01.2011, 10:22
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Dt. oder poln. Ursprung /Frhr. Dambrowka/ Oberschlesien
Antworten: 12
Zugriffe: 4956

Dt. oder poln. Ursprung /Frhr. Dambrowka/ Oberschlesien

Wie von rekem kürzlich angedeutet, gibt es in der polnischen Heraldik einen starken Drang, ausländische Wappen zu vereinnahmen und in das System der Wappengenossenschaften - mitunter auf Teufel komm raus - einzupassen. Zufälligerweise wurde ich kürzlich bei Wikipedia auf ein Wappen aufmerksam, das m...
von Kleinschmid
30.01.2011, 11:35
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bedeutung/Stellenwert von Wappen heute
Antworten: 19
Zugriffe: 11520

Daß es keine Monographie zur Ihrem Thema gibt, haben Sie sicher bereits (KvK usw.) überprüft. Womöglich gibt es aber einen Aufsatz. Die sehr empfehlenswerte Heraldische Bibliographie, bearb. von Egon Freiherr von Berchem, Leipzig 1937, hilft hier zeitlich nicht. Neuer ist: Bibliographie zur Heraldik...