Die Suche ergab 4767 Treffer

von Joachim v. Roy
22.09.2021, 16:41
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Oster'sches Wappenwerk
Antworten: 15
Zugriffe: 230

Oster'sches Wappenwerk

Um den Familiennamen HAUSSELS zu symbolisieren, hätte es nicht der Darstellung des scheußlichen Hauses in Feld 2 bedurft, da bereits die beiden S p a r r e n auf ein HAUS verweisen vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Sparren und https://de.wikipedia.org/wiki/Sparren_(Heraldik) . Neu war für mich, daß...
von Joachim v. Roy
21.09.2021, 20:35
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Oster'sches Wappenwerk
Antworten: 15
Zugriffe: 230

Oster'sches Wappenwerk

Wenn man das scheußliche Haus in Feld 2
durch ein silbernes Feld mit zwei blauen Sparren
ersetzen und den Helm mit einem Wulst zieren würde
(darauf der frontal ausgerichtete Hirschkopf), dann
ergäbe sich in der Tat ein respektables Familienwappen.

MfG
von Joachim v. Roy
21.09.2021, 17:02
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Oster'sches Wappenwerk
Antworten: 15
Zugriffe: 230

Oster'sches Wappenwerk

Herzlichen Dank, Gerd.

Berthold Großkopf – ein „bekannter Wappenschwindler“,
vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Wappenschwindel .

Demzufolge dürfte ein „Oster'sches Wappenwerk“
nie existiert haben !!

MfG
von Joachim v. Roy
21.09.2021, 14:33
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Oster'sches Wappenwerk
Antworten: 15
Zugriffe: 230

Oster'sches Wappenwerk

Ein Wappen HAUSSELS findet sich weder im „Wappen-Index“ des MÜNCHNER WAPPEN-HEROLDS vgl. https://www.muenchner-wappen-herold.de noch im „Wappenindex“ der FAMILIE-GREVE vgl. www.familie-greve.de . Es wird auch nicht bei Ottfried Neubecker, Großes Wappen- Bilder-Lexikon der bürgerlichen Geschlechter D...
von Joachim v. Roy
19.09.2021, 15:55
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Erstellen eines Familienwappens "Schug"
Antworten: 159
Zugriffe: 48869

Erstellen eines Familienwappens "Schug"

Ein wahrhaft gelungenes Wappen! Herzliche Gratulation!

Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
03.09.2021, 19:39
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Wappen mit sechs Rosen
Antworten: 25
Zugriffe: 902

Rose mit 6 Blütenblättern

Hallo Kurt,

die Stadt Wreschen (poln.: Września) führt das polnische Stammwappen „Poraj“,
vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Września und
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... _Poraj.jpg .

Freundliche Abendgrüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
01.09.2021, 14:32
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Meinung über Blasonierung und Begründung
Antworten: 15
Zugriffe: 780

Meinung über Blasonierung und Begründung

Anmerkung am Rande

Beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (Gräbersuche-Online) wird
ein SEBASTIAN KÖLBL, gefallen oder verstorben in Rußland 1944, nicht genannt.

MfG
von Joachim v. Roy
31.08.2021, 21:36
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Wappen mit sechs Rosen
Antworten: 25
Zugriffe: 902

Rose mit 6 Blütenblättern

Einen Zusammenhang mit dem Davidstern vermag ich nicht zu erkennen. Hier sei daran erinnert, daß in der deutschen Heraldik seit alters ein S t e r n in aller Regel s e c h s - strahlig erscheint (in der französischen Heraldik hingegen fünf- strahlig), ohne daß ein Zusammenhang mit dem „erst- malig i...
von Joachim v. Roy
31.08.2021, 13:36
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Wappen mit sechs Rosen
Antworten: 25
Zugriffe: 902

Rose mit 6 Blütenblättern

Herzlichen Dank für Ihre Mühen, Robert !! Die Legende beginnt mit dem KREUZ oberhalb der linken Ecke des Schildes (vom Betrachter aus gesehen), dann folgt der Buch- stabe S' (= die Abkürzung für Sigillum = Siegel). Die weiteren Buchstaben bis zum DOPPELPUNKT oberhalb der rechten Ecke des Schildes si...
von Joachim v. Roy
27.08.2021, 16:26
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Wappen mit sechs Rosen
Antworten: 25
Zugriffe: 902

Rose mit 6 Blütenblättern

Nachtrag

Eine 6blättrige silberne Rose im roten Feld
führten einst die FREIHERREN v. FLACHSTEIN,
vgl. http://www.wappenbuch.com/imagesA/A028.jpg .
Auch sie dürften seit langem erloschen sein.

MfG
von Joachim v. Roy
26.08.2021, 21:48
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Wappen mit sechs Rosen
Antworten: 25
Zugriffe: 902

Rose mit 6 Blütenblättern

Ein 6blättriges Rosenwappen finde ich z.B. hier:
http://www.wappenbuch.com/imagesB/B026.jpg
Dieses Geschlecht v. ROSENBERG dürfte seit langem erloschen
sein, da es in dem modernen, vom Deutschen Adelsarchiv
herausgegebenen „Adelslexikon“ nicht mehr genannt wird.

MfG
von Joachim v. Roy
26.08.2021, 10:55
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Wappen mit sechs Rosen
Antworten: 25
Zugriffe: 902

Rose mit 6 Blütenblättern

Ein schönes altes Petschaft. Sehr ansprechend ist die großformatige Rose mit den 6 Blütenblättern. Die Legende vermag ich nicht zu bestimmen. Hier wären bessere Siegelabdrücke in schräg- einfallendem Licht vonnöten. Auch wüßte man gern Näheres über den genauen Fundort des Petschafts. Freundliche Grü...
von Joachim v. Roy
23.08.2021, 16:28
Forum: Genealogie Forum
Thema: Familie Gipp
Antworten: 1
Zugriffe: 268

Familie Gipp

Der namhafte Münchner Wappen-Herold e.V. verzeichnet
in seinem Wappen-Index lediglich eine einzige Familie des
Namens G i p p , welche aus Müggenburg im Kreise Anklam
stammt und deren Wappen in der Deutschen Wappen-Rolle
(Bd. 52) veröffentlicht wurde.

Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
22.08.2021, 16:06
Forum: Genealogie Forum
Thema: Familie Olszewski / Erlhofer aus Westpreußen und dem Ruhrgebiet
Antworten: 30
Zugriffe: 1809

Familie Olszewski / Erlhofer aus Westpreußen und dem Ruhrgebiet

Ich vermag das Dokument leider nicht zu erkennen, da ich keinen Zugang zu „ancestry“ habe. „Ohne Geläute begraben“ heißt, daß man bei der Beerdigung des Schäfers nicht die Kirchenglocken läutete. Dadurch sparten die Hinterbliebenen Geld, weil das Geläut kostenpflichtig war. Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
15.08.2021, 10:50
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Idee, Gesucht, Gefunden und doch nicht meins - die Odyssee der Suche
Antworten: 26
Zugriffe: 1309

Die schlesische Familie Unverricht

Anmerkung Das oben genannte Rittergut Z w e i b r o d t im Landkreis Breslau gehörte 1937 den Erben des vormaligen Landschaftsdirektors und Königlichen Kammerherrn Gustav v. Johnston. Das Gut umfaßte eine Fläche von rd. 295 Hektar. Die Ortschaft Zweibrodt, die zur katholischen Pfarrkirche in Jäschgü...